Fachkonferenz

Die religiösen und gesellschaftlichen Wirkungen der Migration

Internationale wissenschaftliche Konferenz

Die Universität für den Öffentlichen Dienst sowie die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstalten eine internationale wissenschaftliche Konferenz mit dem Titel „Die religiösen und gesellschaftlichen Wirkungen der Migration”.

Details

Migration und Integration bestimmen heute in Europa die politischen Diskussionen mit einer Vielzahl von kontroversen Meinungen. Viele Experten gehen davon aus, dass die Zahl der Migranten aus den Krisenregionen in der Nachbarschaft Europas weiter zunimmt und die gesellschaftliche Realität in vielen Ländern dadurch beeinflusst wird. Die europäischen Staaten reagieren mit unterschiedlichen nationalen Strategien auf diese Herausforderungen, ein gemeinsames europäisches Vorgehen erscheint schwierig.

Die Universität für den Öffentlichen Dienst veranstaltet mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung zu dieser Thematik eine internationale wissenschaftliche Konferenz mit dem Titel „Die religiösen und gesellschaftlichen Wirkungen der Migration”. Dabei sollen vor allem Fragen im Mittelpunkt des Gedankenaustausches stehen, die die religiösen Gemeinschaften in den Ziel- und Transitländern betreffen.

Die Konferenz findet in ungarischer und englischer Sprache statt. Ungarisch-englische Simultanübersetzung.

Anmeldungen bis zum 10. Februar unter: korda.renata@uni-nke.hu

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Nationale Universität für den öffentlichen Dienst
Ludovika tér 2,
1083 Budapest
Ungarn
Zur Webseite

Anfahrt

Partner

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Ungarn