Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Online-Seminar

Welche Familie(n) für welche Gesellschaft(en) in Europa?

Internationale Webkonferenz der Joseph Károlyi Stiftung

Internationale Webkonferenz organisiert von der Joseph Károlyi Stiftung, im Rahmen des Mois de la Francophonie mit der Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Expertengespräch

Mitgliedschaft oder selektive Integration? Beziehungen zwischen der EU und dem westlichen Balkan

Online Expertengespräch organisiert von dem Institut für Auswärtige Angelegenheiten und Außenwirtschaft und der Konrad-Adenauer-Stiftung

Gespräch

ausgebucht

Online-Stipendiatentreffen

Online-Treffen der KAS-Stipendiaten

Symposium

30 Jahre Deutsche Einheit

Online-Symposium

30 Jahre Deutsche Einheit und das 30-jährige Bestehen des Auslandsbüros Ungarn der Konrad-Adenauer-Stiftung nehmen die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn zum Anlass, Sie herzlich einem Symposium einzuladen. Die Festrede zum Thema „30 Jahre Deutsche Einheit“ wird gehalten von Gergely Gulyás MdNV, Minister im Ministerpräsidentenamt, Kuratoriumsmitglied der Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn.

Event

Feierliche Übergabe der Urkunden an die neuen KAS-Stipendien

durch Dr. László Palkovics, Minister für Innovation und Technologie

Auch ab dem Wintersemester 2020/2021 vergibt die Konrad-Adenauer-Stiftung wieder Stipendien an besonders förderungswürdige junge Ungarn an der Andrássy Universität Budapest und an deutschen Hochschulen. Die neuen Stipendiaten sollen ihre Urkunden trotz der Coronakrise und unter Berücksichtigung der Hygiene- und Abstandsregelungen in einem angemessenen Rahmen überreicht bekommen. Nach der Sommerpause möchten wir Sie daher sehr herzlich zu einer kleinen Feierstunde einladen.

Event

Nincs parancs!

filmbemutató

A Konrad-Adenauer-Stiftung, a Dunatáj Alapítvány, az alkotók és a szereplők szeretettel meghívják Önt és partnerét Szalay Péter Nincs parancs! című filmjének díszbemutatójára és az azt követő fogadásra.

Workshop

3. Deutsch-Ungarische Sommerakademie 2020 in Sopron

anlässlich des Jahrestages des Paneuropäischen Picknicks

Workshop und Sommerakademie der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Deutsch-Ungarischen Jugendwerks in Sopron zum Thema Paneuropäisches Picknick mit Zeitzeugengesprächen und mit Besuch der historischen Gedenkstätten

Diskussion

Ungarn und Deutschland in Zeiten von Corona

Online-Videokonferenz (Facebook Livestream, den Zugangslink erhalten Sie per E-Mail nach der Anmeldung)

Online-Seminar zu den Erfahrungen im Umgang mit der Coronakrise

Fachkonferenz

European perspectives for the Western Balkans - The EU’s credentials at stake?

KAS - IFAT Western Balkans Conference 2020

Fachkonferenz

Entwicklungszusammenarbeit zum Abbau von Fluchtursachen

Internationale Konferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung, des Ungarischen Ministerpräsidentenamts und der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament.

Deutschland und Ungarn im Dialog

Deutsch-Ungarisches Parlamentariertreffen

Am 31.10.2012 fand in Budapest das Deutsch-Ungarische Parlamentarier-Forum der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und der Stiftung Union für ein Bürgerliches Ungarn (SZPMA) statt. Die Veranstaltung war mit 80 Personen gut besucht. Themen aus dem Bereich der Innen-, Außen- und Europapolitik und der ungarischen Politik waren die wichtigsten Inhalte der Diskussionsplattform.

Budapester Gespräche: Europas innere und äußere „Grenzen“

Grenzbetrachtungen aus deutscher und ungarischer Sicht

In Zusammenarbeit mit dem Europa-Kolleg Hamburg, der Wirtschaftshochschule Budapest (BGF) und der Andrássy Universität Budapest organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung die mittlerweile 12. Expertenrunde im Rahmen der Veranstaltungsreihe der „Budapester Gespräche“ zum Thema „Europas innere und äußere Grenzen: Grenzbetrachtungen aus deutscher und ungarischer Sicht“ im Spiegelsaal der Andrássy Universität Budapest.

Die Grenze im Kopf - die Prägung des Denkens durch das Leben im totalitären System

20. Konrad-Adenauer-Vorlesung an der Andrássy Universität

Am Donnerstag, 18. Oktober 2012 konnten Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und Deutschsprachige Andrássy Universität Budapest (AUB) ein kleines Jubiläum feiern: Mit dem Vortrag „Die Grenze im Kopf – die Prägung des Denkens durch das Leben im totalitären System. Das Beispiel DDR“ der Gastprofessorin Prof. Dr. Barbara Zehnpfennig von der Universität Passau (Professur für Politikwissenschaft: Politische Theorie und Ideengeschichte) wurde bereits die 20. Konrad-Adenauer-Vorlesung mit Blockseminar ausgerichtet. Auf der gut besuchten öffentlichen Abendveranstaltung nahmen 80 Gäste teil.

Effektive Internationale Medienarbeit

Workshop in Zusammenarbeit mit dem Robert Schuman Institut

Die Konrad-Adenauer-Stiftung organisierte in Zusammenarbeit mit dem Robert Schuman Institut ein Seminar über effektive internationale Medienarbeit für Medienbeauftragte von EVP Schwesterparteien aus Ländern der Donaustrategie. Es war das zweite Seminar einer zweiteiligen Serie. Das erste Seminar für die gleiche Gruppe fand vor einem Monat in Wien mit Unterstützung der Politischen Akademie der ÖVP statt.

Das Ende einer Epoche - der Kreml und Osteuropa 1989-1991

Den Umbruchjahren 1989 bis 1991 aus der Sicht des Kreml widmete sich eine am 18. und 19. September 2012 in Budapest an der Andrassy Universität in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Österreichischen Kulturforum durchgeführte internationale Tagung.

Semesterauftakt an der Andrássy Universität mit der Konrad-Adenauer-Vorlesung am 5. September 2012

Zu Beginn des Wintersemesters wurde an der deutschsprachigen Andrássy Universität Budapest die traditionelle Konrad-Adenauer-Vorlesung ausgerichtet. Das Blockseminar wurde wie schon in den Vorjahren durch einen mit 100 Gästen besuchten öffentlichen Vortrag abgeschlossen, dieses Mal zum Thema "Staatsferner Rundfunk als eine der Voraussetzungen von Demokratie. Das Verfassungsproblem der Rundfunkaufsicht".

Ehrenvorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung in Budapest ausgezeichnet

Am 28. August 2012 besuchte Prof. Dr. Bernhard Vogel, Ministerpräsident a.D., Ehrenvorsitzender der Konrad Adenauer Stiftung, die ungarische Hauptstadt Budapest. Begleitet wurde er vom stellvertretenden Generalsekretär der Stiftung, Dr. Gerhard Wahlers.

Sachpolitik regional begreifen

Die FIDESZ Jugend hat ihr Sommercamp vom 17.-19. August 2012 in Zánka abgehalten. Die Veranstaltung lief unter dem Namen "Sachpolitik regional begreifen": Mehr als 150 junge Menschen nahmen an der Veranstaltung teil. Die Teilnehmer hatten dabei die Gelegenheit, prominente Gäste wie Tamás Deutsch (Mitglied des Europäischen Parlaments), Gergely Gulyás (Abgeordneter und Vizefraktionsvorsitzender der FIDESZ), oder Gábor Török (Politologe) kennenzulernen.

Bewahrung der Schöpfung. Ökotheologie – Theorie und Praxis

Am Tag nach Maria Himmelfahrt fand ein gemeinsames Symposium von Konrad Adenauer Stiftung und dem Verein Naphimnusz, Sonnenhymnus, statt. Vor etwa 80 Teilnehmern referierten namhafte Experten aus dem In- und Ausland in der Zentrale der Ungarischen Bischofskonferenz zum Thema "Bewahrung der Schöpfung. Ökotheologie – Theorie und Praxis".

Der Grenzdurchbruch bei Sopron

Auftakt zur Vollendung Europas

Vom 15.-20.07.2012 fand in Sopron mit weit mehr als 250 Teilnehmern das internationale Symposium von Konrad Adenauer Stiftung und Fidesz Jugend mit dem Titel "Der Grenzdurchbruch bei Sopron – Auftakt zur Vollendung Europas" statt.