Veranstaltungsberichte

Europarede des Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung an der Andrassy Universität Budapest

von Bence Bauer, LL.M

Dr. Hans-Gert Pöttering redet vor über 150 Zuhörern

Am 29. April 2013 sprach Dr. Hans-Gert Pöttering MdEP, Präsident des Europäischen Parlaments a.D., Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, zum Thema „Die europäische Perspektive – Werte, Politik und Wirtschaft“ an der Andrassy Universität vor über 150 Zuhörern.

Auf der Vortragsveranstaltung nahmen zahlreiche renommierte Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft sowie Partner und Freunde der Stiftung teil. Eingeladen hatte das Auslandsbüro Ungarn der Konrad-Adenauer-Stiftung. Zoltán Balog, Minister für Humanressourcen und Vorsitzender der Partnerstiftung Union für ein Bürgerliches Ungarn (SZPMA), ging in seinem Grußwort auf die Verdienste der Konrad-Adenauer-Stiftung in Ungarn ein und würdigte insbesondere die partnerschaftlichen Ansatz der Zusammenarbeit. Des weiteren betonte er, dass sowohl Ungarn, als auch Europa einer Reihe von Fragen gegenüberstünden die für ihre zukünftige Rolle entscheidend seien.

Dr. Hans-Gert Pöttering betonte in seiner Rede die Bedeutung von Europa und der Verankerung des europäischen Denkens. Er richtete diese an den drei Grundpfeilern Werte, Politik und Wirtschaft aus und appellierte an die Ungarn, sich stets ihrer europäischen Einbindung bewusst zu sein. Mehrfach betonte er, dass die europäische Gemeinschaft eine Familie sei und in dieser müsse man gerade dann den Dialog suchen, wenn es unterschiedliche Ansichten gebe.

Im Anschluss diskutierte der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung mit den Teilnehmern und ging auf deren Fragen ein. Hierbei ging es sowohl um die politische Situation Ungarns, als auch die Lage innerhalb der Europäischen Union und um das Verhältnis Europas zum Rest der Welt. Diese Debatten wurden während des auf die Veranstaltung folgenden Empfanges weiter vertieft.

Am Dienstag, den 30. April 2013 erhält Dr. Pöttering das Großkreuz des Verdienstordens von Ungarn. Die Ehrung wird von Ministerpräsident Dr. Viktor Orbán vorgenommen.