Veranstaltungsberichte

Buchvorstellung mit Prof. Dr. Bernhard Vogel in Budapest

„Mutige Bürger braucht das Land“ ist der Titel eines Buches des Ehrenvorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Bernhard Vogel, das nun auch in ungarischer Übersetzung vorliegt. Das Buch ist das Ergebnis eines intensiven Gedankenaustausches des ehemaligen Mitherausgebers der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Günther Nonnenmacher, und Prof. Vogel über die „Chancen von Politik“ und die Aufgaben von Politikern und Bürger in „unübersichtlichen Zeiten“. Die ungarische Ausgabe initiierte und publizierte Prof. Dr. Mária Schmidt, Generaldirektorin des Museums Haus des Terrors.

Die Wiedergewinnung Europas: Herausforderungen und Gefahren

Vom 9. bis 11. September lud die Paneuropa Union Ungarn gemeinsam mit der Konrad-Adenauer-Stiftung zu einer internationalen Konferenz unter dem Motto „Die Wiedergewinnung Europas – Herausforderungen und Gefahren“ nach Vác ein. An der Konferenz mit ca. 200 Gästen nahmen Mitglieder der Paneuropa Union aus ganz Europa, Abgeordnete der Ungarischen Nationalversammlung und kirchliche Vertreter aus Vác teil.

ELTE Sommerschule zum vergleichenden Verfassungsrecht

Ende August richtete die juristische Fakultät der Eötvös-Loránd-Universität in Budapest in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung eine fünfzehntägige Sommerschule zum vergleichenden Verfassungsrecht aus.

MCC Sommerschule

Vom 15.-26. August 2016 organisierte das Mathias Corvinus Collegium (MCC) eine internationale Sommerschule in Budapest.

27. Jahrestag des Paneuropäischen Picknicks

Anlässlich des 27. Jahrestages des Paneuropäischen Picknicks wurden von der Stiftung Paneuropäisches Picknick´89 sowie der Stadt Sopron mehrere Veranstaltungen in Sopron ausgerichtet. An diesen nahmen Vertreter aus Politik und Gesellschaft aus Deutschland und Ungarn teil. Auch die Konrad-Adenauer-Stiftung war vertreten. Der Leiter des Auslandsbüros Ungarn, Frank Spengler, hielt eine Festrede auf der Gedenkveranstaltung.

Sommerschule der Konrad-Adenauer-Stiftung 2016

Dieses Jahr fand in Budapest zum ersten Mal die Adenauer Sommerschule mit über 30 Studenten und jungen Fachkräften statt, darunter viele KAS-Stipendiaten aus Deutschland und Ungarn. Themen waren die Perspektiven und Herausforderungen der europäischen Wertegemeinschaft. Die Sommerschule dauerte vom 11. – 17. Juli und wurde vom Auslandbüro Ungarn der KAS und der Hauptabteilung Begabtenförderung und Kultur organisiert.

Deutschland und Ungarn im Dialog

Seminar mit der Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn

Vom 5.-8. Juli 2016 fand in der Villa La Collina in Cadenabbia das 4. deutsch-ungarische Seminar der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn mit der Teilnahme von Vertretern aus Politik, Verwaltung und Bürgergesellschaft statt. Diskutiert wurden u.a. Fragen der aktuellen Flüchtlingskrise, die Zukunft der EU sowie die bilateralen Beziehungen.

Eröffnung der Antall József Summer School 2016

Am 4. Juli fand die Eröffnung der zweiwöchigen Antall József Summer School 2016 an der Ungarischen Akademie der Wissenschaft statt. Die Summerschule widmet sich dieses Jahr der Visegrád Kooperation. Sie wird vom Antall József Wissenszentrum organisiert und von der Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützt. An der Eröffnungsfeier nahmen etwa 150 Leute teil, darunter waren die Studenten der Sommerschule wie auch hochrangige Gäste.

Welttreffen ungarischer Bürgermeister

Konferenz des Verbands der ungarischen Selbstverwaltungen

Vom 24. - 25. Juni 2016 organisierte der Verband der ungarischen Selbstverwaltungen (MÖSZ) mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung das Welttreffen ungarischer Bürgermeister im Königlichen Schloss von Gödöllő. An der Veranstaltung nahmen Bürgermeister und Kommunalpolitiker aus ganz Ungarn und aus den ungarischen Gemeinden im Ausland sowie Vertreter der ungarischen Nationalversammlung teil.

Vizepräsident der Ungarischen Nationalversammlung Gergely Gulyás in Brüssel

Gut gelaunt, nach dem Sieg der ungarischen Nationalmannschaft gegen Österreich bei der Fußball-Europameisterschaft, nahmen der Vizepräsident der Ungarischen Nationalversammlung und Generaldirektor der politischen Stiftung der ungarischen Regierungspartei Fidesz „Union für ein Bürgerliches Ungarn“, Gergely Gulyás, und der Internationale Sekretär der Partnerstiftung, Ernő Schaller, an einem Informations- und Dialogprogramm der Konrad-Adenauer-Stiftung vom 15. – 18. Juni 2016 in Brüssel teil. Begleitet wurden die Gäste von Frank Spengler, dem Leiter des KAS-Büros in Budapest.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.