Veranstaltungsberichte

Vergabe der Stipendienurkunden

Frank Priess in Budapest

Am 13. Dezember 2016 wurde in den Büroräumlichkeiten des Auslandsbüros Ungarn der Konrad-Adenauer-Stiftung fünf neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten Ihre Urkunden durch Frank Priess, stellv. Leiter der Hauptabteilung Europäische und Internationale Zusammenarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung und Katalin Novák, Staatssekretärin für Familien- und Jugendangelegenheiten und Staatssekretärin für Internationale Angelegenheiten im Ministerium für Humanressourcen, übergeben. An der Veranstaltung nahmen über 60 Vertreter der KAS-Partner sowie aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft teil.

Gemeinsam auf dem Weg: Ungarn und Slowaken

"On the same road" - Konferenz

Am 19. Januar 2017 veranstaltete die Charta XXI. in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Konferenz, über die gemeinsame Vergangenheit und Zukunft von Ungarn und der Slowakei, unter der Schirmherrschaft von Kardinal Péter Erdő, Erzbischof von Esztergom-Budapest und Primas von Ungarn.

Holocaust regeneration

Centropa - seminar

Centropa offered a seminar, which was held in Budapest with 22 participants in cooperation with the Konrad-Adenauer-Stiftung, between 9-11 of December 2016 and presentated inter-related educational tools: multimedia films and traveling exhibitions based on their interviews, video competitions and other student project ideas, an internet site that contains all of the above, and a platform for teachers where they can share ideas and best practices.

Jugend und Politik

Fidelitas - Konferenz

Am 10. Dezember 2016 veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Jugendorganisation „Fidelitas“ eine Konferenz über die aktuellen Herausforderungen der internationalen Politik in Europa sowie die Rollen von Jugendorganisationen.

„Europa braucht mehr Politiker wie Hans-Gert Pöttering“

Autobiographie in Ungarn vorgestellt

Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Hans-Gert Pöttering, hat die ungarische Übersetzung seiner Autobiographie in Budapest vorgestellt und sich dort mit dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán zum Gespräch getroffen.

„Die Kanzlermaschine“. Wie die CDU funktioniert.

Buchvorstellung des Dialog Campus und der Konrad-Adenauer-Stiftung mit dem Historiker und Journalisten Volker Resing

Der Verlag Dialog Campus präsentierte am 17. November 2016 an der Nationalen Universität für den Öffentlichen Dienst mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung das Buch von Volker Resing: „Die Kanzlermaschine. Wie die CDU funktioniert“.

Deutsch-ungarischer Dialog über Wirtschaft und Energie

Diskussionsforum der Konrad-Adenauer Stiftung und der Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn

Am 15. November 2016 luden die Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn und die Konrad-Adenauer-Stiftung mit Unterstützung des Deutschen Wirtschaftsclubs zu einer Diskussionsveranstaltung über wirtschafts- und energiepolitische Themen im Kontext der deutsch-ungarischen Beziehungen ein. Die Veranstaltung fand im Marriott Hotel Budapest statt.

SUSCO Budapest 2016 – Water and the City

Am 16. November 2016 organisierte das Antall József Wissenszentrums und die Konrad-Adenauer-Stiftung mit Unterstützung des Business Council for Sustainable Development Hungary eine Fachkonferenz zum Thema nachhaltige Wasserverwaltung im Akvárium Klub Budapest.

Die Flüchtlingskrise - ein ökonomisches Zwischenfazit

Die Andrássy Universität Budapest und die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstalteten am 10. November eine Vortragsveranstaltung zum Thema „Die Flüchtlingskrise nach einem Jahr - ein (ökonomisches) Zwischenfazit.“ mit Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Knorr.

Europäische Integration unter Stress

Am 2. November lud die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Zusammenarbeit mit der Andrássy Universität Budapest (AUB) zu einem Vortrag über aktuelle Probleme der europäischen Integration ein. Vor rund 80 Zuhörern legte der Referent Prof. Dr. Frank Schimmelfennig dar, weshalb aus seiner Sicht die tiefere Integration in Europa stagniere. Er konzentrierte sich hierfür im besonderen Maße auf den Vergleich von Euro- und Flüchtlingskrise und auf die Erörterung der Frage, warum auf die Eurokrise eine vertiefte Integration, auf die Flüchtlingskrise jedoch Symptome einer Desintegration gefolgt seien.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.