Veranstaltungsberichte

Aus der politischen Kulisse

Buchpräsentation mit Peter Radunski

Die Konrad-Adenauer-Stiftung lud am 27. Oktober zu einer Lesung mit Peter Radunski in die Andrássy Universität Budapest ein. Der Autor stellte seine Autobiographie „Aus der politischen Kulisse. Mein Beruf zur Politik“ einem überwiegend jungen Publikum vor.

SUSCO

Konferenz zur nachhaltigen Entwicklung

Am 8. Oktober fand in Budapest die zweite SUSCO Konferenz zur nachhaltigen Entwicklung statt. Das Event wurde von einem breit gefächerten Rahmenprogramm, z.B. der SUSCO Expo, begleitet.

Deutsch-Ungarische Beziehungen im Kontext der deutschen Einheit

Zweitägige Konferenz mit 200 Teilnehmern an der AUB

Anlässlich des 25. Jahrestages der deutschen Einheit richtete die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit dem József Antall Wissenszentrum und der Andrássy Universität Budapest am 29.-30. September eine zweitägige Konferenz aus. Neben dem ungarischen Minister für Humanressourcen Zoltán Balog, Volkswirtschaftsminister Mihály Varga und dem Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Ungarn Dr. Heinz-Peter Behr, nahmen deutsche und ungarische Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Kultur an der Veranstaltung im Spiegelsaal der Andrássy Universität Budapest teil.

Deutsch-ungarisches Parlamentariertreffen

Diskussionsveranstaltung mit 140 Gästen

Am 15. September 2015 veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit der Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn eine Diskussionsveranstaltung zu aktuellen Themen der deutsch-ungarischen Zusammenarbeit. Michael Stübgen MdB, Vorsitzender der deutsch-ungarischen Parlamentariergruppe, und Gergely Gulyás MdNV, Vizepräsident der Ungarischen Nationalversammlung und Stellv. Vorsitzender der deutsch-ungarischen Parlamentariergruppe in der Ungarischen Nationalversammlung, tauschten sich dabei über gemeinsame Lösungsansätze zu aktuellen europäischen Herausforderungen aus.

27. Rákóczi Sommerschule

Vom 24.-29. August 2015 fand in Szentendre die traditionelle Sommerschule des Rákóczi Verbandes mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung statt.

Sommerschule der ELTE zu Gast bei der KAS

Zum Auftakt der diesjährigen DIKAIOSYNE Sommerschule (23. August 2015 – 05. September 2015) zum vergleichenden Verfassungsrecht in Budapest lud die Konrad-Adenauer-Stiftung die Teilnehmer zu einem Gedankenaustausch in das Auslandsbüro ein.

3. Antall József Sommerschule

Die zweiwöchige Antall József Sommerschule ist am Freitag, 17. Juli zu Ende gegangen. Die Sommerschule wurde am 6. Juli u.a. von der Gründerin des Wissenszentrums, Frau Klára Antall, vom ungarischen Minister für Außenwirtschaft und Auswärtige Angelegenheiten, Péter Szíjjártó MdNV und dem Leiter des Auslandsbüros Ungarn der Konrad-Adenauer-Stiftung, Frank Spengler, eröffnet. In den zwei Wochen trafen die mehr als 50 jungen Teilnehmer aus mehr als 20 Ländern auf mehrere Dutzend renommierte Referenten aus den Bereichen Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

Nachhaltige Entwicklung in der Östlichen Partnerschaft

Am 7. Juli 2015 fand ein vom Verband der Ungarischen Selbstverwaltungen (MÖSZ) mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung durchgeführtes Seminar zur Nachhaltigen Entwicklung in den Ländern der Östlichen Partnerschaft mit ca. 40 Teilnehmern statt. Zielgruppe der Veranstaltung waren Bürgermeister aus den Ländern der Östlichen Partnerschaft, Zielsetzung des Seminars war es, ein Bewusstsein für Fragestellungen der Nachhaltigen Entwicklung zu schaffen.

Studien- und Dialogprogramm für hochrangige Politiker und Parlamentarier aus Ungarn

Team Inlandsprogramme

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung ist in dieser Woche eine Delegation von hochrangigen Politikern und Parlamentarier aus Ungarn zu Gast in Berlin. Das Besucherprogramm soll in beiden Ländern den Dialog zwischen den EVP- Regierungsparteien in Deutschland und Ungarn ausweiten und insbesondere Fragen der politischen und wirtschaftlichen Kooperation auf bilateraler und europäischer Ebene in den Mittelpunkt der Gespräche stellen.

3. Deutsch-Ungarisches Cadenabbia-Forum

Vom 16.-19. Juni 2015 fand das 3. Deutsch-Ungarische Cadenabbia-Forum mit 22 Teilnehmern aus dem Bereich Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft in der Bildungsstätte Villa La Collina in Cadenabbia (Italien) statt. Veranstaltet wurde die Begegnung von der Konrad-Adenauer-Stifung und der Politischen Stiftung von Fidesz, der Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn. Themen waren Ukraine, Griechenland, Migrationsfragen, Moderne Volksparteien und TTIP.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.