Veranstaltungsberichte

Rentenabsicherung in Mitteleuropa

ein Fachgespräch

Am 27. Februar 2013 fand in Bratislava/Slowakei unter Beteiligung von rund 30 Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verbänden und Politik ein Fachgespräch über die Zukunft der Rentensysteme in der Region statt. Auf der Veranstaltung, die vom Auslandsbüro Prag der Konrad-Adenauer-Stiftung mit Unterstützung des Auslandsbüros Budapest sowie vom Zentrum für Europäische Politik (CEP) durchgeführt wurde, sprachen neben deutschen, tschechischen und slowakischen auch ungarische Vertreter.

Partnertreffen zum Thema Projektverwaltung

Am Freitag, 22. Februar 2013 organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung Ungarn mit Walter Glos, KAS-Teamleiter Finanz- und Projektverwaltung, ein Treffen mit wichtigen Kooperationspartnern: Stiftung Union für ein Bürgerliches Ungarn (Zsolt Szabó und Ernő Schaller), Andrássy Universität Budapest (Ferenc Wünsch), Schuman Institut (Szilvia Lohr), Verband der Ungarischen Selbstverwaltungen (Hajnalka Szabó) sowie die Junge FIDESZ (Anna Tamási).

Europäische Perspektiven der Länder des Westbalkans

Diskussionsveranstaltung mit Doris Pack MdEP

Am 13. und 14. Februar 2013 reiste Doris Pack MdEP, Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Bildung, Ständige Berichterstatterin für Bosnien und Herzegowina des Europäischen Parlaments, Mitglied im Fraktionsvorstand der EVP und Vorsitzende der Frauen in der EVP auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung in die ungarischen Hauptstadt Budapest.

Kommunalfinanzreform

MÖSZ in Zusammenarbeit mit der Konrad Adenauer Stiftung hat eine Konferenz zum Thema Kommunalfinanzreform veranstaltet. 500 Bürgermeister sowie die Vertreter des Innenministeriums und des Wirtschaftsministeriums haben das Thema in einem breiten Austausch von Erfahrungen diskutiert.

Diskussionsrunde zur studentischen Selbstverwaltung in Ungarn und Deutschland

Die Konrad-Adenauer-Stiftung organisierte am 4. Februar 2013 in Zusammenarbeit mit der FIDESZ Jugend eine Diskussionsveranstaltung über studentische Selbstverwaltung in Deutschland und Ungarn. Es war die zweite Veranstaltung in den neuen Räumlichkeiten der KAS in Budapest.

Vortragsveranstaltung "Europa heute" im neuen KAS-Büro

Am 12.12.2012 fand die erste größere Vortragsveranstaltung in den neuen Räumlichkeiten der Konrad-Adenauer-Stiftung Ungarn mit ca. 45 Teilnehmern statt.

Erste Mittagsrunde der Konrad-Adenauer-Stiftung in Ungarn

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung trafen sich am 6. Dezember 2012 erstmals zehn hochrangige Gäste im Auslandsbüro Ungarn der Stiftung, um im Rahmen eines neuen Veranstaltungsformats sich über aktuelle politische Fragestellungen auszutauschen. Mit dem stellvertretenden Hauptabteilungsleiter Politik und Beratung der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Nico Lange, diskutierten sie das Thema deutsche Innenpolitik.

Erstes "Altstipendiatentreffen" in Budapest

Die Konrad-Adenauer-Stiftung vergab in dem Zeitraum von 1989 bis 2006 und erneut ab 2011 Stipendien in Ungarn. Mit dieser wertorientierten Förderung von Leistung und persönlicher Qualifikation möchte die Konrad-Adenauer-Stiftung die geistigen Ressourcen im In- und Ausland erschließen. Wir leisten damit einen Beitrag zu Frieden, Freiheit und Völkerverständigung.

Frieden und Sicherheit

Internationale Fachkonferenz

Mit zahlreichen (über 100) Teilnehmern veranstalteten in Budapest am 29. November 2012 der Lehrstuhl der Kirchenrechte der Sapientia Hochschule für Theologie und Orden und das Auslandsbüro Ungarn der Konrad Adenauer Stiftung die Konferenz Frieden und Sicherheit, welche nach der Konzeption der unlängst verstorbenen Dr. János Goják, Professor für Theologie veranstaltet wurde.

PhD Education in Central and South-East Europe

Der Global Round Table 2012 zum Thema “PhD Education in Central– and South-East Europe”, organisiert durch den “Global Round Table”, die Konrad-Adenauer-Stiftung, die “World Academy of Art and Science”, die “Higher Education and Economic Cooperation Association”, die “Montenegrin Academy of Science and Arts”, den “European Movement Split” und die “The 40 Foundation” brachte Experten aus der Forschung und Lehre zur Diskussion über die Zukunft der PhD-Ausbildung in Mittel- und Südosteuropa zusammen.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.