Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Studien- und Informationsprogramm

Neue Ausgabe des virtuellen Diplomado-Kurses der KAS für Politikmanagement

Zusammen mit der Parteijugend der Partdido Nacional von Uruguay

Das Stipendium umfasst 100% der Teilnahmegebühr

Online-Seminar

11. Edition des Diplomado-Kurses in politischer Ökonomie Uruguays

Gemeinsam mit dem Centro de Estudios para el Desarrollo (CED) gibt es neue Auflage von #DiploCEDKAS

Veranstaltung für Interessierte in politischer Ökonomie und ihrem historischen Kontext in Uruguay

Event

KAS Uruguay Gespräch mit Kardinal Daniel Sturla

Bei dem Treffen tauschten sich beide Institutionen über die Möglichkeit einer Zusammenarbeit bei Projekten zur Ausbildung von politischen Führungskräften und zur Schaffung von Instanzen des Dialogs zwischen verschiedenen Sektoren der uruguayischen Politik aus.

Event

Uruguays Strategie zur Verbesserung seiner Wettbewerbsfähigkeit

“Wir brauchen ein Narrativ, dass Uruguay in die Nähe der Marke “sweet spot” rückt” – so der Leiter von Uruguay XXI Vorstellung der KAS-Studie

Virtuelle Vorstellung der Studie “Uruguays Wettbewerbsfähigkeit im neuen globalen Kontakt”, verfasst von Nicolás Albertoni, Micaela Camacho und Roberto Horta, unterstützt von der Konrad-Adenauer-Stiftung

Event

ausgebucht

Voto UY entre las apps para sufragar mejor en las elecciones departamentales

Tu circuito electoral, las candidaturas, las noticias, las encuestas y la evolución electoral desde 1984, son informaciones de esta app de la KAS

La app de la KAS junto a la app de transporte Waze, son las dos mejores opciones para el siguimiento del evento electoral del domingo 27 de septiembre de 2020

Gespräch

Presentación del informe "el aporte económico de las mujeres al PBI nacional"

Con la presencia de la Presidenta de la Asamblea General, Beatriz Argimón, se presentó en la sala Acuña de Figueroa del edificio José Artigas, anexo al Palacio Legislativo.

En la mesa de apertura participaron, junto a Argimón; la representante de ONU Mujeres Uruguay, economista Magdalena Furtado; por el Centro de Estudios para el Desarrollo (CED), Director Ejecutivo, economista Agustín Iturralde; el Director de la Fundación Konrad Adenauer Uruguay, Sebastián Grundberger; por la Liga de Liberales Asociadas, LILA, Maria José Fernández; y la periodista Viviana Ruggiero.

Forum

3. Wirtschaftsforum "Das EU-Mercosur-Abkommen"

Eine Chance für die Beziehungen zwischen Deutschland und Uruguay

Gemeinsam mit der Deutsch-Uruguayischen Industrie- und Handelskammer und der Deutschen Botschaft haben wir einen Raum für den Austausch wirtschaftspolitischer Beziehungen zwischen Uruguay und Europa geschaffen.

Online-Seminar

Vorstellung der App Voto Uy

Aktuelle Informationen zu den Regionalwahlen

Die App Voto Uy ist eine Informationsplattform, die von der KAS in Zusammenarbeit mit der Universidad Católica del Uruguay, der Universidad de la República und der Universidad de Montevideo sowie verschiedenen Medienanstalten und uruguayischen Meinungsforschern entwickelt wurde, um die Wählerschaft über die Regionalwahlen zu informieren

Online-Seminar

Virtuelles Arbeitsfrühstück: Analyse der politischen und wirtschaftlichen Lage in Uruguay

Virtuelles Arbeitsfrühstück: Analyse der politischen und wirtschaftlichen Lage in Uruguay

Virtuelles Arbeitsfrühstück: Analyse der politischen und wirtschaftlichen Lage in Uruguay

Online-Seminar

Wirtschaft in Zeiten des Coronavirus

Gemeinsam mit Augustin Iturralde, Leiter des CED, reden wir zum Ende jeder Woche über die aktuelle Wirtschaftslage.

Gemeinsam mit Augustin Iturralde, Leiter des CED, reden wir zum Ende jeder Woche über die aktuelle Wirtschaftslage.

“Yes we KAS!”

Academia de Comunicación Política 3.0

La tercera Academia de Comunicación Política se llevó a cabo en la ciudad de Guatemala del 25 al 28 de marzo 2012.

65º Jahrestag

Die Organisation der christdemokratischen Parteien Lateinamerikas (ODCA) wurde vor 65 Jahren gegründet.

„Yes we KAS!“

Akademie für politische Kommunikation 3.0

In Guatemala-Stadt ereignete sich die dritte Akademie für politische Kommunikation in Lateinamerika.

Kampagnenforum Deutschland – Lateinamerika 2011

Internationaler Dialog zur Gestaltung politischer Wahlkampagnen

Am 7. und 8. Oktober 2011 fand in Berlin das „Kampagnenforum 2011 Deutschland – Lateinamerika“ organisiert vom Medienprogramm Lateinamerika statt. Die daran anschließende Internationale Konferenz für politische Kommunikation (IKPK) bot den Teilnehmern des Kampagnenforums eine weitere Plattform für Austausch und Dialog.

Die Zukunft des Watchdogs in Lateinamerika

Zusammen mit Plataforma Democrática hat das Medienprogramm Lateinamerika der Konrad Adenauer Stiftung ein Validierungstreffen einer Studie zur Zukunft des Watchdog in Lateinamerika veranstaltet.

Integrierter Kurs zum Informations- und Kommunikationsrecht in Lateinamerika

Zusammen mit der Universidad de Palermo hat das KAS Medienprogramm Lateinamerika einen neuen Kurs mit verschiedenen politischen Akteuren zum Informations- und Komunikationsrecht durchgeführt.

Akademie für Politische Kommunikation 2.0

Die zweite Auflage der Akademie für Politische Kommunikation fand vom 20.-23. März erneut in Guatemala in den Räumlichkeiten des INCEP statt. Somit wurde die Pilotveranstaltung des letzten Jahres fortgeführt und als Format bestätigt. Die Akademie zielt darauf ab, die Leiter für Kommunikation und Kampagnen der Mitte-Parteien Lateinamerikas kontinuierlich fortzubilden. In diesem Jahr verwies der Zusatz 2.0 gleich auf mehrere innovative Aspekte dieser dreitägigen Blockveranstaltung hin.

Politische Kommunikation für Parteien der Mitte im Zeichen einer professionalisierten Beratung

OCPLA (Organización de Consultores Políticos Latinoamericanos), ein der KAS nahestendes Beraternetzwerk für politische Kommunikation, hielt vom 16.-18.März 2011 eine Tagung. Das in Mexiko stattfindende Treffen war eine Folgeveranstaltung des Treffens vor zwei Jahren in Lima, Peru.

Akademie für Politische Kommunikation

Workshop zur Politischen Kommunikation in Guatemala-Stadt

Vom 25. bis 30. Juli 2010 lud das Medienprogramm Lateinamerika zum Workshop zur Politischen Kommunikation nach Guatemala-Stadt, Guatemala. Die Veranstaltung richtete sich an die Leiter der Abteilung „Kampagnen & Kommunikation“ von Partnerparteien in der Region, beispielsweise PAN-Mexiko, PCC-Kolumbien oder PDC-Chile.

Forum Zukunft der Kommunikation und Information in Lateinamerika

Im Rahmen der Jahresversammlung des interamerikanischen Verlegerverbandes SIP/IAPA fand in Mérida, Mexiko am 06. November 2010 das vom Medienprogramm Lateinamerika organisierte Forum „Zukunft der Kommunikation und Information in Lateinamerika“ statt.