Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Studien- und Informationsprogramm

Neue Ausgabe des virtuellen Diplomado-Kurses der KAS für Politikmanagement

Zusammen mit der Parteijugend der Partdido Nacional von Uruguay

Das Stipendium umfasst 100% der Teilnahmegebühr

Online-Seminar

11. Edition des Diplomado-Kurses in politischer Ökonomie Uruguays

Gemeinsam mit dem Centro de Estudios para el Desarrollo (CED) gibt es neue Auflage von #DiploCEDKAS

Veranstaltung für Interessierte in politischer Ökonomie und ihrem historischen Kontext in Uruguay

Event

KAS Uruguay Gespräch mit Kardinal Daniel Sturla

Bei dem Treffen tauschten sich beide Institutionen über die Möglichkeit einer Zusammenarbeit bei Projekten zur Ausbildung von politischen Führungskräften und zur Schaffung von Instanzen des Dialogs zwischen verschiedenen Sektoren der uruguayischen Politik aus.

Event

Uruguays Strategie zur Verbesserung seiner Wettbewerbsfähigkeit

“Wir brauchen ein Narrativ, dass Uruguay in die Nähe der Marke “sweet spot” rückt” – so der Leiter von Uruguay XXI Vorstellung der KAS-Studie

Virtuelle Vorstellung der Studie “Uruguays Wettbewerbsfähigkeit im neuen globalen Kontakt”, verfasst von Nicolás Albertoni, Micaela Camacho und Roberto Horta, unterstützt von der Konrad-Adenauer-Stiftung

Event

ausgebucht

Voto UY entre las apps para sufragar mejor en las elecciones departamentales

Tu circuito electoral, las candidaturas, las noticias, las encuestas y la evolución electoral desde 1984, son informaciones de esta app de la KAS

La app de la KAS junto a la app de transporte Waze, son las dos mejores opciones para el siguimiento del evento electoral del domingo 27 de septiembre de 2020

Gespräch

Presentación del informe "el aporte económico de las mujeres al PBI nacional"

Con la presencia de la Presidenta de la Asamblea General, Beatriz Argimón, se presentó en la sala Acuña de Figueroa del edificio José Artigas, anexo al Palacio Legislativo.

En la mesa de apertura participaron, junto a Argimón; la representante de ONU Mujeres Uruguay, economista Magdalena Furtado; por el Centro de Estudios para el Desarrollo (CED), Director Ejecutivo, economista Agustín Iturralde; el Director de la Fundación Konrad Adenauer Uruguay, Sebastián Grundberger; por la Liga de Liberales Asociadas, LILA, Maria José Fernández; y la periodista Viviana Ruggiero.

Forum

3. Wirtschaftsforum "Das EU-Mercosur-Abkommen"

Eine Chance für die Beziehungen zwischen Deutschland und Uruguay

Gemeinsam mit der Deutsch-Uruguayischen Industrie- und Handelskammer und der Deutschen Botschaft haben wir einen Raum für den Austausch wirtschaftspolitischer Beziehungen zwischen Uruguay und Europa geschaffen.

Online-Seminar

Vorstellung der App Voto Uy

Aktuelle Informationen zu den Regionalwahlen

Die App Voto Uy ist eine Informationsplattform, die von der KAS in Zusammenarbeit mit der Universidad Católica del Uruguay, der Universidad de la República und der Universidad de Montevideo sowie verschiedenen Medienanstalten und uruguayischen Meinungsforschern entwickelt wurde, um die Wählerschaft über die Regionalwahlen zu informieren

Online-Seminar

Virtuelles Arbeitsfrühstück: Analyse der politischen und wirtschaftlichen Lage in Uruguay

Virtuelles Arbeitsfrühstück: Analyse der politischen und wirtschaftlichen Lage in Uruguay

Virtuelles Arbeitsfrühstück: Analyse der politischen und wirtschaftlichen Lage in Uruguay

Online-Seminar

Wirtschaft in Zeiten des Coronavirus

Gemeinsam mit Augustin Iturralde, Leiter des CED, reden wir zum Ende jeder Woche über die aktuelle Wirtschaftslage.

Gemeinsam mit Augustin Iturralde, Leiter des CED, reden wir zum Ende jeder Woche über die aktuelle Wirtschaftslage.

Segundo taller de trabajo de "Experiencia vs. Juventud" :: Mesa redonda – Desde la militancia a la legislación

Cuatro legisladores, tanto nacionales como departamentales estuvieron encargados de la exposición. Por el Partido Nacional, el Alcalde del Municipio Ch de Montevideo fue quien brindó su experiencia a los cincuenta jóvenes presentes en el taller, por el Frente Amplio quien participó fue el Alcalde del Municipio C de Montevideo Rodrigo Arcamone, por el Partido Colorado el Edil del departamento de Montevideo Gustavo Zúñiga y por el Partido Independiente el Senador Pablo Mieres.

Justicia :: ¿Cuáles son los derechos fundamentales para el desarrollo individual?

La actividad tuvo una modalidad de "presentación especializada & discusión moderada".

Primer taller de trabajo "Experiencia vs. Juventud" :: Jóvenes en política.

El Mag. Ignacio Zuasnabar estuvo a cargo de la exposición en el primer taller de Experiencia Vs. Juventud desarrollado en el Municipio CH de Montevideo y realizó el planteo demostrando a través de datos, que el interés de los jóvenes latinoamericanos en la política no es inferior al de los adultos.

Starke Kommunen für ein starkes Land

Zweiter Regionalworkshop zur Ausbildung von Bürgermeistern und Gemeindevertretern in Melo

Das Departement Cerro Largo mit dem beschaulichen Städtchen Melo war Austragungsort des zweiten Regionalworkshops zur Stärkung von Kommunalpolitikern in Uruguay. Gemeinsam mit dem Studienzentrum der Partei Partido Nacional hatte die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Form mehrere Experten viel Know-How für die Bürgermeister und Gemeinderäte aus den Departements Cerro Largo, Treinta y Tres, Lavalleja und Rocha im Gepäck.

„Bildet euch weiter, um unsere Zukunft zu gestalten“

III. Taller regional :: Participación femenina y comunicación política

„Bildet euch weiter, um unsere Zukunft zu gestalten“, mit diesen Worten begrüßte Gonzalo Baroni, Präsident des Jugendverbandes der Partido Nacional, die Teilnehmer des dritten Regionalworkshops der Partido Nacional. Am 22. und 23. Juli kamen 80 Jugendliche in der Stadt Salto zusammen, um mehr über Frauen in der Politik und politische Kommunikation zu lernen.

Ausbildung junger Führungskräfte

Escula de líderes juveniles

Das Schulungsprogramm, welches in Kooperation mit dem Bezirk CH Montevideo organisiert wird, leistet einen Beitrag in der Ausbildung junger Menschen, die in Zukunft führende Rollen in der Stärkung der Gemeinschaft und ihrem sozialen Umfeld leisten wollen.

Fortbildung mit dem Team von Blancos Uy

Taller de trabajo con equipo de Blancos Uy

Das Radio ist ein Medium mit enormer Reichweite – ein Medium, dem Menschen zuhören, das Menschen erreicht. Durch effektive Kommunikation im Radio werden demokratische Werte gefördert und Dialoge angestoßen. Wie ein aussagekräftiger politischer Radiobeitrag aufgebaut sein muss, erklärt das Team von Blancos Uy, dem Radiosender der Partido Nacional, in drei Workshops.

„Wir müssen die Distanz zwischen Bürgern und Politik verringern“

„Die Bürger unseres Landes wollen sich einbringen, sie wollen mitbestimmen und das durchaus öfter als alle fünf Jahre“, erklärte Claudia Bengoa von der Bewegung Cuidadano Orientales beim Expertengespräch zu Demokratie und Bürgerbeteiligung in der sozialwissenschaftlichen Fakultät der Udelar am 28. Juni 2017.

„Das Internet ist viel mehr als eine Mode“

„Das Internet ist viel mehr als nur eine Mode, es ist Teil des Kulturwandels, den unsere Gesellschaft durchläuft“, erklärte die Kommunikationswissenschaftlerin Maria Sara Abella beim Regionaltreffen der Fundación para la Democracia Wilson Ferreira Aldunate (WFA) in Artigas.

„Gemeinsam erreichen wir mehr“

Zum dritten Mal organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Zusammenarbeit mit dem Jugendverband der Partido Nacional einen Workshop zum Thema Frauen in der Politik.