Symposium

ASEAN und China-US-Beziehungen: neue Sicherheitsdynamik und regionale Auswirkungen

Das Symposium wird die Rolle von ASEAN, der USA und Chinas in der entstehenden Asien-Pazifik Sicherheitsarchitektur sowie die Herausforderungen für Vietnam behandeln und zeigen, wie ASEAN als regionale Macht wirken kann.

Details

Seit dem Ende des kalten Krieges unterliegt die asiatisch-pazifische Region fundamentalen Veränderungen in ihrer regionalen Organisation und Machtstruktur. Die Region ist nun an einem kritischen Punkt, wo neue Entwicklungen und signifikante Veränderungen stattfinden, die starke Auswirkungen auf die sich entwickelnde künftige regionale Sicherheitsarchitektur haben. Der wichtigste, aber auch unsicherste und komplexeste Faktor dabei ist die Entwicklung der Beziehungen zwischen den USA und China. Ein umfassender Wettbewerb zwischen beiden Mächten dominiert ihre Beziehungen in jüngster Zeit. Im asiatisch-pazifischen Raum und besonders in Ostasien ist das klarer sichtbar als irgendwo sonst auf der Welt. In diesem Zusammenhang spüren die Länder der Region zunehmend vielseitige Unsicherheit.

Sie sind sich über die künftige Macht Chinas und dessen mögliches Verhalten unsicher, sind besorgt und fragen sich, wie China seinen Status, Einfluss und seine regionalen Ziele nutzen wird um seine nationalen Interessen durchzusetzen. Wie werden die USA ihre politische Vormachtstellung, ihre wirtschaftlichen Interessen und militärische Vormachtstellung absichern? Kann wieder ein Gleichgewicht erreicht werden, das robust genug ist, die Verbündeten und Partner der USA abzusichern? Wie wird sich die Regionalpolitik unter dem Einfluss der Beziehungen USA – China künftig gestalten?

Diejenigen ASEAN-Länder, deren Ziel es ist, ein relatives Gleichgewicht in den Beziehungen zu diesen beiden Mächten zu erhalten, sind am meisten besorgt und bemühen sich eine führende Rolle in den bestehenden regionalen Sicherheitsmechanismen zu behalten. Die Frage, wie der Zusammenhalt und das zentrale regionale Gewicht angesichts des chinesisch-amerikanischen Wettstreits erhalten werden können, stellt ASEAN vor gewaltige Herausforderungen und Probleme.

Vor diesem Hintergrund erhält das Seminar „ASEAN und China-US-Beziehungen: neue Sicherheitsdynamik und regionale Auswirkungen“ in folgenden Aspekten besondere Bedeutung: Braucht ASEAN gegenüber den beiden großen Mächten eine relativ ausgewogene Position, um seinen Zusammenhalt und seine Regionalmacht zu bewahren? Welche Rolle müssen die ASEAN-Gemeinschaft, die USA und China in der entstehenden asiatisch-pazifischen Sicherheitsarchitektur spielen, um Frieden und Stabilität in der Region zu bewahren?

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Hanoi, Vietnam

Kontakt

Michael Winzer

Michael Winzer bild

Leiter des Auslandsbüros Ungarn/Budapest

michael.winzer@kas.de +36 1 487 5010 +36 1 487 5011
Opening session v_2
Conference v_2
DAV Conference - Prof
DAV conference - discussion 1
DAV conference 1

Partner

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Vietnam