Workshop

Die wirtschaftliche Anpassung nach der Finanzkrise von 2008: Internationale Erfahrungen und politische Folgen

Ein Experte des IWF, japanische Wissenschaftler und vietnamesische Forscher diskutieren über die Anpassungen, die verschiedene Länder nach der Finanzkrise von 2008 vorgenommen haben und beraten über Empfehlungen für die vietnamesische Wirtschaft.

Details

Ein Experte des IWF, japanische Universitätsprofessoren und vietnamesische Forscher diskutieren über die wirtschaftlichen Anpassungen, die verschiedene Länder nach der Finanzkrise von 2008 vorgenommen haben und beraten über Empfehlungen für die vietnamesische Wirtschaft. Zum Workshop werden 70 Teilnehmer erwartet.

Ein Experte des IWF, japanische Universitätsprofessoren und vietnamesische Forscher werden über die wirtschaftlichen Anpassungen, die verschiedene Länder nach der Finanzkrise von 2008 vorgenommen haben, diskutieren. Im ersten Teil der Konferenz wird der Experte vom IWF die globalen wirtschaftlichen Anpassungen untersuchen, und die japanischen Wissenschaftler werden Abenomics erläutern. Im zweiten Teil werden die Konferenzteilnehmer Präsentationen zur Reaktion der vietnamesischen Regierung auf die Krise hören und von den ausländischen Experten über Empfehlungen für die wirtschaftliche Anpassung Vietnams informiert werden. Zur Konferenz, die von der KAS gemeinsam mit der Universität für Sozial- und Humanwissenschaften organisiert wird, werden 70 Teilnehmer erwartet.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Hanoi

Kontakt

Rabea Brauer

Rabea Brauer

Leiterin des Länderprogramms Japan und des Regionalprogramms Soziale Ordnungspolitik in Asien (SOPAS)

rabea.brauer@kas.de +81 3 6426 5041

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Vietnam