Veranstaltungen

Expertengespräch

8th Ocean Dialogue

40th Anniversary of UNCLOS: Promoting Maritime Cooperation in Southeast Asia

Ocean Dialogue is one of the flagship cooperation programs between Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Vietnam and Diplomatic Academy of Vietnam (DAV). Each Ocean Dialogue goes into a carefully set out topic. Since 2017, seven dialogues have been organized with a wide range of topics such as Ocean Governance in the South China Sea, fisheries cooperation, plastic waste management, etc…and received many positive responses from international and national scholars, researchers in relevant fields. The series of Ocean Dialogue intends to raise the importance of the maritime/sea/ocean by building up the knowledge and looking at it from different angles. Maritime issues are of great importance to the countries around the South China Sea, which affect their economic, political, environmental and security context. Not only regionally is this topic of relevance, it is of equal importance to the global community.

Workshop

HOPE Webinar #2

Health Governance to promote inclusive urban planning approaches targeting the quality of life for citizens in Vietnam

The topics of energy, climate and environmental policy are of central importance to the Konrad-Adenauer-Stiftung. This topic is not only a regulatory challenge, but also a core concern for the preservation of creation and the protection of the livelihoods of current and future generations. We therefore want to provide impetus for a sustainable approach to the environment at national and international level. Environmental protection is also a cross-sectional task that places previous fields of activity of KAS in the areas of development, economy, security and energy in a changed context and at the same time ties in with the existing fields of activity.

Vortrag

Training workshop

New points of the law amending and supplementing a number of articles of the law on handling administrative violations

In order for the provisions of the Law to amend and supplement a number of articles of the Law on Handling of Administrative Violations soon come into practice, while ensuring the legitimate rights and interests of individuals and organizations, it is necessary to thoroughly understand, disseminate and provide extensive training on the basic contents of the amended Law,  to supplement a number of articles of the Law on Handling of Administrative Violations to the relevant cadres and civil servants 

Diskussion

Vietnam als Partner Deutschlands für eine regelbasierte internationale Ordnung?

Öffentliche Diskussionsveranstaltung zur Umsetzung der Leitlinien zum Indo-Pazifik

Seminar

Seminar "Developing non-conviction-based confiscation mechanism in Vietnam"

Co-organized by Konrad-Adenauer-Stiftung Vietnam and Ministry of Justice

Expertengespräch

China Talk 19

US-China Competition in Southeast Asia

Seminar

Workshop "VIETNAM'S ECONOMIC RECOVERY AND POLICY IMPLICATION"

Co-organised by Konrad-Adenauer-Stiftung Vietnam and Vietnam Institute for Economic and Policy Research

Online-Seminar

The 1st webinar of cooperation project between KAS Vietnam and Hanoi University of Civil Engineering

Research Project - Health oriented Policies and Sustainable Building Practices to Promote Well-being and Green Urban Governance in Vietnam (HOPE)

Seminar

Strengthening the effective implementation of international covenant on civil and political rights

Seminar co-organized by Konrad-Adenauer-Stiftung Vietnam and Ministry of Justice

Konrad-Adenauer-Stiftung Vietnam co-operates with Department of International Law, Ministry of Justice to organize one-day-seminar "Performance of decision No.1252 QD-TTg on strengthening the effective implementation of the international covenant on civil and political rights – Experience and solutions" with the participation of representatives of Ministries and Justice Departments.

Event

Inauguration of Berlin Conference Room

On the occasion of 10th Anniversary of the Strategic Partnership between Vietnam and Germany 2011-2021

The Berlin Conference Room is presented on the occasion of the 10th Anniversary of the Strategic Partnership between Vietnam and Germany 2011-2021, with the financial support of the German Federal Ministry of Economic Cooperation and Development and under the auspices of the Embassy of the Federal Republic of Germany in Hanoi.

Workshop

Legal affairs 2022 in the Northern region

Workshop co-organized by Konrad-Adenauer-Stiftung Vietnam and Ministry of Justice

Konrad-Adenauer-Stiftung Vietnam co-operate with Department of General Affairs in Legislative Development, Ministry of Justice to organize one-day- training workshop on legal affairs with the participation of representatives of Justice Departments in the Northern regions

Workshop

Legal affairs 2022 in the Southern region

Workshop co-organized by Konrad-Adenauer-Stiftung Vietnam and , Ministry of Justice

Konrad-Adenauer-Stiftung Vietnam co-operate with Department of General Affairs in Legislative Development, Ministry of Justice to organize one-day- training workshop on legal affairs with the participation of representatives of Justice Departments in the Southern regions

„Memorandum zur Verständigung“

Langfristige Zusammenarbeit zwischen VASS und KAS gesichert

Bei einem Besuch in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi hat der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Hans-Gert Pöttering, ein „Memorandum zur Verständigung“ mit der Vietnamesischen Akademie für Sozialwissenschaften (VASS) unterzeichnet. Mit dem Memorandum wird die langfristige Zusammenarbeit zwischen der VASS und der KAS gesichert.

Promoting people's participation and governance in Vietnamese Cities

Presentation of Assessment Study and Opinion Poll Results

In the framework of the EU co-financed Konrad-Adenauer-Stiftung’s and ACVN (Association of Vietnamese Cities) project on promoting people’s participation and governance in Vietnamese cities, the results of of the first project activities (opinion poll with 3000 citizens and the expert assessment study) on the quality of local governance and people’s participation at municipal level, have been presented and discussed in a two days workshop in Hanoi. The workshop report tries to summararize the findings of the reports and recommendations resulting from the group discussions.

Koordinationsveranstaltung des Dreijahresprogramms auf dem Gebiet des Rechts und der Justiz

Am 21. September 2009 hat das Auslandsbüro Vietnam zusammen mit dem Vietnamesischen Justizministerium eine „Koordinationsveranstaltung zur Umsetzung des Dreijahresprogramms auf dem Gebiet des Rechts und der Justiz zwischen Vietnam und Deutschland“ durchgeführt. Ziel war es, die an dem Programm teilnehmenden Partnerorganisation, die in Vietnam tätig sind, zusammen zu bringen, um über bereits durchgeführte Maßnahmen des Programms zu diskutieren, bevorstehende Arbeiten zu benennen, Probleme zu identifizieren, Aufgaben zu priorisieren und Koordinationsschwierigkeiten zu beseitigen.

Beginn der Rechtsstaatskooperation zwischen Deutschland und Vietnam

Auftaktveranstaltung

Konferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung in Vietnam zusammen mit dem Justizministerium Vietnams am 17. April 2009 in Hanoi, in Anwesenheit Dr. Dinh Trung Tung, Vizeminister der Justiz Vietnams, Herrn Lutz Diwell, Staatssekretär des Bundesministeriums der Justiz und den verschiedenen Projektpartnern des dreijährigen Programms zur Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Rechts und der Justiz zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der sozialistischen Republik Vietnam.

Vietnamesische Besuchergruppe informiert sich über Föderalismus

Informations- und Studienreise für Angehörige des Instituts für Staatsorganisationswissenschaften

Die Konrad-Adenauer-Stiftung in Vietnam unterstützt die Dezentralisierung der immer noch zentralistisch ausgerichteten Verwaltung Vietnams und stärkt die Kompetenzen der Kommunen. So sollen institutionelle Voraussetzungen für eine schrittweise Einführung demokratischer Teilhabe für die Bürgerinnen und Bürger Vietnams geschaffen werden. Dazu müssen Kenntnisse über bereits bestehende oder geplante Rechte und Pflichten der Gemeinden vermittelt, Probleme bei deren Umsetzung analysiert und Lösungen gefunden werden.

Vietnams Politischer Đổi Mới

Ministerpräsident Nguyễn Tấn Dũng unterstrich die vietnamesischen Reformbemühungen im Jahre 2007 in einer Rede wie folgt: „Die bedeutendste und spannendste Aufgabe der Regierung wird es sein, eine starke und transparente Regierung und Verwaltung aufzubauen, die frei von Überbürokratie, Korruption und Verschwendung ist.“ Die KAS wirkt seit langem in Kooperation mit diversen Partnern an diesen ehrgeizigen politischen Bemühungen mit. Am 27.02.09 organisierte die KAS ein Seminar, an dem alle relevanten Partnerorganisationen zusammen gebracht wurden und die eingeleiteten Reformen diskutierten.

Eigentumsrecht im Deutschen und Vietnamesischen Zivilgesetzbuch

Das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete in der Zeit vom 07. bis zum 10. Januar 2009 in Nha Trang ein Seminar zu dem Thema „Eigentumsrecht im Deutschen und Vietnamesischen Zivilgesetzbuch“ mit dem Justizministerium von Vietnam. Ziel des Seminars war es, die von der Führung der Kommunistischen Partei Vietnams geplanten Neuregelungen des vietnamesischen Zivilgesetzbuches zum Eigentumsschutz zu diskutieren und dabei insbesondere auf die deutschen Regelungen zum Eigentumsschutz einzugehen. Das Beispiel Deutschland wurde von den Teilnehmern aufgrund des dezidierten Vortrages der deutschen KAS Expertin Stella von Malapert Neufville zum deutschen Eigentumsrecht sowie ihren Diskussionsbeiträgen interessiert aufgenommen und diskutiert.

Globale Ordnungspolitik und lokales Handeln

Sozialismus und Kommunismus haben die Grundprobleme der Gesellschaft nicht behoben und die Erwartungen der Menschen an Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit nicht erfüllt. Deshalb sind diese Modelle diskreditiert und wurden konsequenterweise in vielen Ländern der Welt überwunden. Transformationsländer wie Vietnam sind dabei, eine neue Ordnung aufzubauen. Vietnam hat in die Verfassung geschrieben, dass eine sozialistische Marktwirtschaft angestrebt werden soll. Damit soll ein Modell der Marktwirtschaft mit großem staatlichem Einfluss und sozialen Ausprägungen umgesetzt werden. Der ungezügelte "Turbo"kapitalismus ist ebenfalls auf bestem Wege sich abzuschaffen. Auch er hat die Fragen des Großteiles der Menschen in der Welt nach Wohlstand, Gerechtigkeit und Solidarität nicht, oder nur unbefriedigend, beantwortet. Aus dem Scheitern von ("Turbo")Kapitalismus und Kommunismus ergibt sich die alte Forderung der Vertreter der Sozialen Marktwirtschaft, dass die Wirtschaft nach ethischen Prinzipien gestaltet werden muss, ohne den Markt gänzlich außer Acht zu lassen. Rahmenbedingungen und Spielregeln in einer effizienten und gerechten Marktwirtschaft müssen eine ethische Qualität haben und diese muss philosophisch und moralisch begründet werden. Der Mensch mit seinen Bedürfnissen muss wieder in den Mittelpunkt der wirtschaftlichen Diskussion rücken.Die Diskussion um das geeignete Modell für Vietnam wird zunehmend intensiver geführt. An den Universitäten und in Forschungsinstitutionen wird die Thematik der Sozialen Marktwirtschaft verstärkt diskutiert und mit der real existierenden sozialistischen Marktwirtschaft verglichen. Noch unterscheidet sich die Realität in Vietnam stark von den Vorgaben des Modells einer gerechten, ökologisch orientierten und sozialen Gesellschaft.Vor diesem Hintergrund wächst die Beratungsnachfrage zu alternativen Ordnungsmodellen, die ökologische und soziale Belange mit wirtschaftlichem Wachstum und einem demokratischen Modell in Einklang bringen können. Das Interesse richtet sich dabei zunehmend auf Europa, das auf eine lange Tradition des wissenschaftlich-politischen Diskurses über eine nachhaltige Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung zurückblicken kann.Im gemeinsamen Seminar mit der Nationaluniversität Hanoi und der Konrad-Adenauer-Stiftung Vietnam wurden diesen Punkten folgend internationale Ordnungsmodelle wie das der Sozialen Marktwirtschaft diskutiert.

Das neue Staatsbürgerschaftsgesetz

In Zusammenarbeit mit der Juristenvereinigung Vietnams (Vietnam Lawyers Association – VLA) veranstaltete das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Vietnam zwei Seminare zum Thema „Das neue Staatsbürgerschaftsgesetz“. Diese fanden vom 16. bis 18. November in Hanoi und von 19. bis 21. November in Ho Chi Minh Stadt statt. Zielsetzung beider Seminare war es, die anwesenden Rechtsanwender über die geänderten Bestimmungen des am 1. Juli 2009 in Kraft tretende neue Staatsbürgerschaftsgesetz in Kenntnis zu setzen, diese zu diskutieren und über die Erarbeitung der Durchführungsbestimmungen zu beraten. Die Erfahrungswerte bei Umsetzung und Implementierung des deutschen Staatsangehörigkeitsgesetzes (StAG), die durch den dezidierten Vortrag der früheren Staatsanwältin und KAS Kurzeitexpertin Elke Ritter dargelegt wurden, nahmen die Seminarteilnehmer aufmerksam zur Kenntnis und bezogen diese in die regen Diskussionen ein.

Lokale Selbstverwaltung und finanzielle Unabhängigkeit

Subsidiaritätsprinzip Deutschlands als Vorbild für Vietnam?

Das Auslandsbüro Vietnam der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem Städteverband Vietnams (ACVN) zwei Seminare zum Thema „Lokale Selbstverwaltung und finanzielle Unabhängigkeit“. Sie fanden vom 09. bis 12. November 2008 in Hanoi und vom 12. bis 14. November 2008 in Hoi An statt. Mit Hilfe deutschen Fachwissens und Erfahrungswerten sollten mögliche Lösungswege für die Etablierung eines modernen, rechtsstaatlich orientierten Verwaltungssystems in Vietnam diskutiert und Empfehlungen zur effizienten Umsetzung des Haushaltsgesetzes abgegeben werden. Zum erfolgreichen Abschluss der Konferenz leisteten hochrangige Teilnehmer und Referenten aus den Gemeinden und Provinzen Vietnams, Vertreter des Finanzministeriums und des Planungsministeriums sowie der KAS Kurzzeitexperte Dr. Klaus Schulenburg, Abteilungsleiter im Bayerischen Landkreistag, einen entscheidenden Beitrag.