Seminar

Vereintes Deutschland im geeinten Europa

Energie- und Klimapolitik

Sie möchten gerne Ihr politisches Interesse mit dem Aufenthalt an einem der schönsten Seen Europas verbinden? Dann laden wir Sie herzlich zu unserer Seminarreihe "Vereintes Deutschland im geeinten Europa" ein.

Details

Der inhaltliche Schwerpunkt dieses Seminars liegt auf der aktuellen Energie- und Klimapolitik.

Während des mehrtägigen Seminars beleuchten hochrangige Referenten aus Politik und Verwaltung aktuelle Themen und Fragestellungen der aktuellen Energie- und Klimapolitik. Das Seminar bietet neben den Vorträgen Raum für den persönlichen Austausch. Zwei Bocciabahnen auf dem Gelände der Akademie laden dazu ein, den Lieblingssport Konrad Adenauers zu entdecken. Ein Spaziergang auf den Spuren Konrad Adenauers, ein Ausflug zur Villa Carlotta in Tremezzo sowie eine Exkursion nach Bellagio und in die seit Jahrhunderten kulturell wie wirtschaftlich trendsetzende Metropole Mailand runden das Bildungsangebot ab.

Der erste Veranstaltungstag ist der Anreisetag (Abflug in Deutschland ab ca. 18:00 Uhr). Der letzte Veranstaltungstag ist der Abreisetag (Ankunft in Deutschland zwischen 21:00 und 22:00 Uhr).

Das Seminar kostet 640,00 Euro. Im Teilnehmerbeitrag sind Flugpreis, Bustransfer, Unterbringungs- und Verpflegungskosten in Cadenabbia enthalten.

Weitere Informationen sowie die Onlineanmeldung finden Sie auf der rechten Seite.

Anmelden
Villa La Collina
Via Roma 11,
I-22011 Griante-Cadenabbia (CO)
Italien
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten
  • Kurt-Dieter Grill
    • Vorsitzender Deutsches ITER Industrie Forume.V.
      • MinDirig Berthold Goeke
        • BMU Unterabteilung Klimaschutz
          • Dr. Dagmar Nellessen-Strauch
            • Referat Gesellschafts- & sozialpolitische Grundsatzfragen Deutsche Bischofskonferenz

              Kontakt
              Anna-Lina Wildermuth (geb. Meyer)
              Kontakt
              Doris Schimanke
              Veranstaltungsorganisation
              CadenabbiaHeimat2012Bild3 Marvin Mesenbrock/Frei

              Bereitgestellt von

              Büro Bundesstadt Bonn