Die Villa La Collina - Ihr Seminarort am Comer See  

An einem der schönsten Plätze des Comer Sees liegt die Villa La Collina. 1959 richtete Konrad Adenauer hier sein langjähriges Feriendomizil ein. Seither ist der reizvolle kleine Ort unmittelbar mit dem Namen des ersten Kanzlers der Bundesrepublik Deutschland verbunden. Heute präsentiert sich die historische Villa zusammen mit der „Accademia Konrad Adenauer“ inmitten eines großen, gepflegten Parks als exklusiver Konferenz- und Seminarort aber auch als Gästehaus für Urlauber.

Die Seminare dauern vier bzw. fünf Tage und befassen sich mit unterschiedlichen Themen der deutschen und europäischen Politik. Unsere Referenten sind ausgewiesene Fachleute der Konrad Adenauer Stiftung, prominente Politiker und Experten. Zum Programm gehören zudem Exkursionen nach Mailand, Como und Bellagio.

Unser Seminarangebot sowie weitere Informationen finden Sie hier als PDF-Datei oder als Flipbook:

Cadenabbia Seminare der KAS

Kontakt

Politisches Bildungsforum Berlin
Klingelhöferstr. 23
10785 Berlin
Deutschland

Alle Kontaktoptionen im Überblick
profile.picture

Ana-Georgeta Braun
Sekretärin/Sachbearbeiterin Politische Bildungsforen Nord

+49 30 26996-3568
+49 30 26996-53568

Verlängerung Ihres Aufenthaltes

Bei entsprechender Verfügbarkeit besteht auch die Möglichkeit, Ihren Aufenthalt in der Villa La Collina auf eigene Kosten zu verlängern – hierzu kontaktieren Sie bitte direkt das Sekretariat der Villa La Collina.

Kontakt

Cadenabbia
Via Roma 11
I-22011 Griante-Cadenabbia (CO)
Italien

Alle Kontaktoptionen im Überblick

Sekretariat der Villa La Collina

+39 0344 441-11
+39 0344 410-58
Seminar

Frauen auf dem Arbeitsmarkt

Deutschland im europäischen und internationalen Vergleich
Europäische Vielfalt zeigt sich nicht zuletzt in ihren unterschiedlichen Formen und Schwerpunkten der Beschäftigung und der Arbeitswelt. Wo liegt die Bundesrepublik Deutschland bei dem Thema weibliche Teilhabe am Arbeitsmarkt im europäischen und internationalen Vergleich? Welche Schlüsse lassen sich daraus ziehen?
Seminar

Nähe und Distanz

Grundlagen der Beziehungen zwischen dem Staat Israel und der Bundesrepublik Deutschland
Während sich in Israels Nachbarstaaten Umwälzungen ereignet haben, die auf unterschiedliche Weise bewertet werden, hat sich die Tonlage des Meinungsaustausches zwischen der Europäischen Union und dem Staat Israel verändert.
Seminar

Kennst Du das Land wo die Zitronen blühen?

Politik und Gesellschaft in Italien
Spätestens seit Goethes Italienischer Reise ist das Land als deutscher Sehnsuchtsort manifest. Bis heute ist Italien ein bevorzugtes Reiseziel der Deutschen – und bis heute prägen oft Stereotypen unser Bild des EU-Gründungsmitglieds.
Seminar

Richtungsentscheidung

Wie COVID-19 Europa verändert?
Welche Lektionen lassen sich aus den Krisen der ersten beiden Dekaden des 21. Jahrhunderts für ein Europa nach der Pandemie ziehen? Was haben Europa, die Politik und wir, die Bürgerinnen und Bürger, aus den Krisen gelernt?
Seminar

Demokratie in der Bewährung

Ein Seminar der Politischen Bildung der Konrad-Adenauer-Stiftung
Nicht erst seit die Pandemie die Welt im Griff hat, steht die Demokratie in der Bewährung und vor großen Herausforderungen. Bei diesem Seminar in Cadenabbia wird im Rückblick der Kampf der Systeme bei der Deutschen Teilung und Wiedervereinigung beleuchtet, aber auch die Gefahr des linken und rechten Extremismus und der größer werdenden Schere zwischen Arm und Reich in Deutschland für unsere Demokratie Thema sein.
Seminar

Kanzler der Deutschen Einheit und Ehrenbürger Europas

Was Helmut Kohls politisches Erbe heute bedeutet
Als Kanzler der Deutschen Einheit und Ehrenbürger Europas hat er Geschichte geschrieben. Aber wie war der Politiker Helmut Kohl aus der Nähe betrachtet? Was machte das "Phänomen Kohl" aus, an dem sich immer wieder die Geister schieden.
— 10 Elemente pro Seite
Zeige 6 Ergebnisse.
Seminar

Auf den Spuren Konrad Adenauers in Cadenabbia:

Deutschland im 20. Jahrhundert
Konrad Adenauer prägte die junge Bundesrepublik und ihre Stellung im Europa der Nachkriegszeit. Informationen zum seinem Leben und Wirken und die Beziehungen zwischen Deutschland und Italien sind Inhalte des Seminars.
Seminar

Digitalisierung und Wohlstand -

Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung
Die umfassende Digitalisierung in fast allen Lebensbereichen muss als eine Revolution begriffen werden, der wir uns alle stellen müssen. Das Seminar wird die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Chancen dieser Entwicklung hervorheben.
Seminar

Die Zukunft der Sozialen Marktwirtschaft

Die Bedeutung von demografischem Wandel, Migration und Bildung
Die Soziale Marktwirtschaft ermöglichte jahrzehntelanges Wachstum und Stabilität - nun sieht sie sich den besonderen Herausforderungen von demografischem Wandel und Flüchtlingskrise gegenüber, die es zu bewältigen gilt.
Seminar

Gemeinsame Werte und Ziele

Grundlagen der Beziehungen zwischen dem Staat Israel und der Bundesrepublik Deutschland
Ein Seminar der Deutsch-Israelischen Gesellschaft und der Konrad-Adenauer-Stiftung
Seminar

Deutschlands internationale Entwicklungszusammenarbeit

Wir verstehen Entwicklungszusammenarbeit als verfassungsmäßigen Auftrag. Die Adaption der Sozialen Marktwirtschaft an die Realitäten anderer Länder hat an Attraktivität nicht verloren. Wie bewertet die deutsche Öffentlichkeit diese Politik?
Studien- und Informationsprogramm

Stresstest für Europa

Muss die EU ihre Asyl- und Einwanderungspolitik überdenken?
Erst die Schuldenkrise, jetzt das Flüchtlingsdrama – beide stellen die die Beziehung der EU zu ihren Mitgliedstaaten auf eine harte Solidaritätsprobe. Wie geht es weiter mit Europa?
Seminar

"Kunst ist Waffe" - Kulturpolitik und Kunst in der DDR

Die autoritäre Diktatur der DDR verstand auch Kunst und Kultur als ideologische Machtinstrumente und nahm Einfluss auf Kunst- und Kulturschaffende. Im Seminar wird dies aufgezeigt. Beispiele belegen, dass diese Einflussnahme nicht immer gelang.
Seminar

FRAUEN-MACHT-POLITIK!

Frauenpolitisches Seminar
Seminar

Auf den Spuren Konrad Adenauers

Nachkriegsordnung und Weg zur europäischen Einigung
Konrad Adenauer prägte in hohem Maße die Bundesrepublik und ihre Stellung im Europa der Nachkriegszeit. Informationen zum Leben und Wirken Adenauers und die Diskussion die politischen Weichenstellungen seiner Kanzlerschaft sind Inhalte des Seminars.
Seminar

Was uns ausmacht - was uns eint

Zusammenhalt und Herausforderungen in der deutschen Gesellschaft
Deutschland erlebte jahrzehntelanges Wachstum und Stabilität, die deutsche Einheit wurde gemeistert. Angesichts neuer Herausforderungen ist es wichtig, dass die Deutschen sich ihrer Identität als Staatsvolk und Europäer versichern.
Veranstaltungsberichte

4. Europakonferenz in Cadenabbia

European Roundtable | 18. – 20.10.2019
23. Oktober 2019
Zum vierten Mal lud die Konrad-Adenauer-Stiftung unter der Schirmherrschaft von Dr. Hans-Gert Pöttering, Beauftragter für Europäische Angelegenheiten der Konrad-Adenauer-Stiftung und ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments, Politiker(innen) aus zwölf europäischen Ländern zum „European Roundtable“ in Cadenabbia ein. Ziel der Konferenz war es laut Herrn Pöttering vor allem, angesichts der aktuellen unruhigen weltpolitischen Lage, Gemeinsamkeiten für zukünftige „vertrauensbildende Maßnahmen“ für die Europäische Union zu finden.
Veranstaltungsberichte

70 Jahre NATO – Garant der liberalen Weltordnung und des Schicksals Europas

Zum NATO-Workshop in Cadenabbia vom 08.–10. August 2019
23. August 2019
Anlässlich des diesjährigen 70. Jahrestages der NATO und dem im Dezember anstehenden Gipfel-Treffen in London fand vom 8. bis 10. August 2019 am Comer See ein zweitägiger NATO-Workshop statt. Gemeinsam mit 24 internationalen Experten aus Wissenschaft und Militär wurden die zukünftigen Herausforderungen und Implikationen für das NATO-Bündnis erörtert.
Veranstaltungsberichte

16. Autorenwerkstatt der KAS in der Villa La Collina

16. September 2010
Was macht das Gehirn kreativ? Wie viel Heimat verträgt die Literatur? Und wie kann man einen Polit-Thriller über die "Wende"-Zeit drehen? Fragen, die im Mittelpunkt der 16. Autorenwerkstatt der Konrad-Adenauer-Stiftung standen.