Veranstaltungsberichte

Voyage d'études

Dans l'optique de mieux aguerrir les membres des commissions parlementaires de défense et de sécurité, dans l'espace UEMOA, la Fondation K. Adenauer a organisé du 26 août au 7 septembre dernier un voyage d'études en Allemagne pour s'inspirer de la longue et riche expérience de ce pays. Le rapport final dudit voyage est suffisament évoquateur de la pertinence d'une telle initiative

Fortbildung für togoische Nachwuchspolitiker

In Kpalimé/Togo fand vom 17. bis 19 September 2009 das Abschlussseminar eines fünfwöchigen Fortbildungsseminars für junge togoischer Nachwuchspolitiker statt. Ziel des Seminars war es, die Kenntnisse der Teilnehmer in den Bereichen Leadership und Öffentlichkeitsarbeit zu vertiefen.

Seminar zur Dezentralisierung der Gemeinden in Westafrika

In Zusammenarbeit mit der Union der Städte und Gemeinden der Côte d’ Ivoire (UVICOCI) organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung vom 17. bis zum 19. August in Grand-Bassam (Côte d’Ivoire) ein regionales Seminar für 35 Bürgermeister der der westafrikanischen Wirtschafts- und Währungsunion (UEMOA). Thema des Seminars war die Problematik der technischen und finanziellen Unterstützung bei der Dezentralisierung.

Politisches Marketing und Kampagnenführung

Politisches Marketing und Planung einer Wahlkampagne – das waren die Themen eines Regionalseminars, welches das Medienprogramm Subsahara Afrika gemeinsam mit dem Regionalbüro Politische Bildung Westafrika (PDWA) vom 13. bis 17. Juli 2009 in Ouagadougou, Burkina Faso organisierte.

Die Rolle des Unternehmers in der Sozialen Marktwirtschaft

Besuch der MIT in Togo

Ende März 2009 nahm eine fünfköpfige Delegation der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung an einer Konferenz zum Thema "Die Rolle des Unternehmers in der Sozialen Marktwirtschaft teil. Bei Gesprächen mit Politikern und Vertretern der Zivilgesellschaft hatte die Delegation außerdem Gelegenheit, sich über die politische und wirtschaftliche Situation des Landes zu informieren.

Réformes constitutionnelles en Afrique: cas du Bénin

Inquiétudes et réserves suscitées par le "rapport final" de la commission Ahanhanzo

Le restaurant "le Sorrento" de Cotonou a servi de cadre pour le dîner débat organisé par la Fondation Konrad Adenauer sur la réforme constitutionnelle au Bénin. Deux conférenciers de renom, Me Joseph Djogbénou et le politologue Mathias Hounkpè ont présenté leurs communications pour le moins critiques sur le "rapport final" de la "commission des juristes indépendants". Plusieurs inquiétudes et réserves ont été soulevées par les autres participants au rang desquels Mme Idohou, Me Vlavonou, Messieurs Badet et Lalèyè, Abbé Quenum ainsi qu'une délégation du siège de la Fondation.

Politisches Lobbying

Ende Februar organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit dem Parteienverbund UPADD ein Seminar zum Thema Verhandlungen und politisches Lobbying in Burkina Faso. Für den Parteiennachwuchs der Partnerpartei Union pour la Renaissance Mouvement Sankariste (UNIR/MS) stellte das Seminar einen ganz besonderen Nutzen dar, denn in wenigen Tagen wird die Partei gemeinsam mit zwei anderen politischen Gruppen zur UNIR/PS fusionieren.

Wiederaufnahme der Aktivitäten in der Côte d'Ivoire

Schwerpunkte der Aktivitäten des Regionalprogramms war die Förderung demokratischer Institutionen und Prozesse, sowie die Förderung der Dezentralisierung und der kommunalpolitischen Partizipation. Gleichzeitig konnten die zivilgesellschaftlichen Partnerorganisationen der Stiftung von den Fortbildungsmaßnahmen profitieren und ihre eigene Organisations- und Netzwerkstruktur verbessern.

Erster Verfassungskommentar in der Geschichte Benins vorgelegt

Auf Initiative des Regionalbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Cotonou hatte sich eine juristische Kommission während des letzten Jahres zu zahlreichen Sitzungen zusammengefunden und Entscheidungen des Verfassungsgerichtes sowie der höchsten Rechtssprechung analysiert und interpretiert. Ende des Jahres 2008 legte die Kommission den Entwurf für den ersten Verfassungskommentar in der Geschichte Benins vor.

Politische Bildung in den Kasernen

Zusammenarbeit mit dem Militär in Togo

Seit 1995 arbeitet das Regionalprogramm Politischer Dialog Westafrika mit den Armeeführungen in der Projektregion zusammen. Ziel des Programms ist die Förderung demokratischen Bewusstseins und die Integration der Streitkräfte in die sich entwickelnden demokratischen Gesellschaften der Region.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.