Online-Seminar
Ausgebucht

10 Jahre „Arabischer Frühling“

Aufstand gegen die Despoten und enttäuschte Hoffnungen

Details

globe-960267_1920

Aus Protest gegen die Behörden-Willkür und aus Verzweiflung über seine persönliche wirtschaftliche Lage hatte sich der tunesische Gemüsehändler Mohammed Bouazizi am 17. Dezember 2010 selbst angezündet. Dies war der Auftakt zu einer Welle an Aufständen, die nahezu alle arabischen Staaten umfasste. In Ländern wie Tunesien und Ägypten stürzten die Diktatoren; in anderen Staaten wie Syrien oder Jemen brachen Bürgerkriege aus, die teilweise bis zur Gegenwart andauern und auch Massenfluchten auslösten.

Wie lässt sich heute, nach mehr als 10 Jahren, eine Bilanz der „Arabellion“ ziehen? Konnten sich demokratische Systeme etablieren oder wurden die Hoffnungen enttäuscht? Welche Aussichten bestehen für die weitere Entwicklung der arabischen Staaten?

In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik Sektion Lippstadt laden wir herzlich zum Gespräch!


Programm

 

18.00 Uhr

Begrüßung und Einführung

Dr. Andreas Schulze

Konrad-Adenauer-Stiftung; Leiter des Regionalbüros Westfalen           

 

18.10 – 19.00 Uhr

Impulse

Thomas Volk

Konrad-Adenauer-Stiftung; Leiter des Regionalprogramms Politischer Dialog und Regionale Integration im Südlichen Mittelmeerraum

Dr. Amina Tall

Deutsch-Arabische Gesellschaft, Schwerpunkt Islamische Welt; Altstipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung

Doktorand Rami Georg Johann M.A.

Universität Vechta; Politikwissenschaftler mit irakischen Wurzeln

 

19.00 – 19.30 Uhr

Gespräch mit Publikumsfragen

 

 

Moderation

Johanna Dinkelacker

Stipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung


 

 

Nach Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen am Vortag der jeweiligen Veranstaltung die entsprechenden Zugangsdaten per E-Mail zu. Die Nutzung der Software ist kostenlos; es können aber ggf. Kosten für die Internet-Verbindung entstehen. Die Einwahl ist über jedes Endgerät (Smartphone, Tablet, Laptop) möglich. Die Videokamera und das Mikrofon können dabei von den Teilnehmenden jederzeit selbst abgeschaltet werden. Sie haben die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu stellen.

 

 

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Online

Referenten

  • Thomas Volk
    • Dr. Amina Tall
      • Rami Georg Johann
        • Johanna Dinkelacker (Moderation)
          Kontakt

          Dr. Andreas Schulze

          Dr

          Leiter Regionalbüro Westfalen, Politisches Bildungsforum NRW

          andreas.schulze@kas.de +49 231-1087777 - 0 +49 231-1087777 - 7
          GSP_Logo_Din A5