Seminar
Ausgebucht

Bibel-Ethik-Wirtschaft

Bochumer Summer School

In Zeiten der Wirtschafts- und Finanzkrise ist die Forderung nach moralischem Wirtschaften aktueller als jemals zuvor. Bibel-Ethik-Wirtschaft behandelt scheinbar widersprüchliche Themen in der Bochumer Summer School.

Details

In den letzten Jahren sind von der Öffentlichkeit zunehmende moralische Anforderungen an die Gestaltung der Wirtschaftsordnung und an das Verhalten von Unternehmen und anderen Akteuren gerichtet worden. Dabei sind diese Anforderungen an das Wirtschaften im europäischen Kontext auch von der biblischen Tradition (z.B. Sozialpflichtigkeit des Eigentums) stark geprägt. Diesen moralischen Anforderungen steht aber die ökonomische Eigenlogik des Wettbewerbs entgegen, nicht nur zwischen Unternehmen, sondern auch in einer globalisierten Wirtschaft zwischen Staaten und Wirtschaftsregionen.

In der Bochumer Summer School "Bibel-Ethik-Wirtschaft" sollen fortgeschrittene Studierende oder Doktoranden aus den Feldern der Theologie, der Wirtschaftswissenschaften und anderer Disziplinen über das Spannungsfeld von Moral und ökonomischem Vorteilsstreben diskutieren. Zugleich kann man sich darüber informieren, wie einzelne Unternehmen versuchen, diesen Herausforderungen gerecht zu werden.

Das detaillierte Programm kann dem Flyer entnommen werden.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Ruhr-Universität Bochum

Referenten

  • s. Flyer
    Kontakt

    Elisabeth Bauer

    Elisabeth Bauer bild

    Leiterin des Auslandsbüros für die Baltischen Staaten

    Elisabeth.Bauer@kas.de +371 67 331-266 +371 67 331-007

    Partner

    Bereitgestellt von

    Regionalbüro Westfalen