Gespräch

Dortmunder Montagsgespräche

Zwischen West und Ost - Georgiens Schicksal, Georgiens Chance zwischen Europa und Asien

Vor einem Vierteljahrhundert war die heutige Republik Georgien noch Bestandteil des sowjetischen Machtbereichs. Auf dem EU-Partnerschaftsgipfel von Vilnius hat Georgien ein Assoziierungsabkommen mit der EU angeboten bekommen.

Details

Vor einem Vierteljahrhundert war die heutige Republik Georgien noch Bestandteil des sowjetischen Machtbereichs. Nach vielen Turbulenzen, Bürgerkriegen und dem Krieg im Jahr 2008 hat sich das Land in den letzten Jahren so weit entwickelt, dass es auf dem EU-Partnerschaftsgipfel von Vilnius ein Assoziierungsabkommen mit der EU angeboten bekam.

Trotz dieser eindeutigen Westorientierung bemüht sich Georgien auch um eine Entkrampfung des Verhältnisses mit dem großen Nachbarn Russland. Wohin geht der Weg? Wie viel Europa ist möglich? Was kann Georgien, seit Jahrhunderten Brücke zwischen Europa und Asien, in die neue Partnerschaft einbringen?

Der deutsche Journalist Rainer Kaufmann lebt und arbeitet seit dieser Zeit überwiegend in Georgien. Er hat die Zeit von der Auflösung der UdSSR bis heute intensiv miterlebt und publizistisch begleitet. Seit zwei Jahren ist er Herausgeber und Redakteur der in Tbilissi erscheinenden deutschsprachigen Monatszeitung „Kaukasische Post“. In einem Vortrag „Zwischen West und Ost – Georgiens Schicksal, Georgiens Chance zwischen Europa und Asien“ gibt er einen Überblick über die letzten zwei Jahrzehnte und vor allem über die

politische Entwicklung der letzten Jahre. Im Anschluss an den politischen Vortrag werden noch Bilder aus dem faszinierenden Land zwischen Großem und Kleinem Kaukasus gezeigt.

Wir laden Sie herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Auslandsgesellschaft NRW, Steinstr. 48, 44147 Dortmund

Referenten

  • Erich G. Fritz
    • stellvertr. Vizepräsident der Auslandgesellschaft NRW
  • Rainer Kaufmann Journalist
    Kontakt

    Elisabeth Bauer

    Elisabeth Bauer bild

    Leiterin des Auslandsbüros für die Baltischen Staaten

    Elisabeth.Bauer@kas.de +371 67 331-266 +371 67 331-007

    Partner

    Bereitgestellt von

    Regionalbüro Westfalen