Seminar

Ruhr 2010 - Kulturhauptstadt Europas

Zum Image- und Strukturwandel im Ruhrgebiet

Mit diesem Seminar geben wir Einblicke in eine spannende und sich wandelnde Region direkt in unserer Nachbarschaft. Wir informieren über das Konzept Ruhr 2010 und besuchen vor Ort unter fachkundiger Leitung einzelne Projekte der Industriekultur.

Details

Die Zeit der rauchenden Schlote und Zechen im „Kohlenpott“ ist vorbei, das graue rußige Image passé. Die ehemalige Industrieregion von Kohle und Stahl befindet sich in einem fortwährenden Strukturwandel.

Das Ruhrgebiet ist Kulturhauptstadt Europas 2010. Die Wahl durch die EU-Jury ist ein großer Erfolg und eine Chance für die gesamte Region und das Land NRW. „Wandel durch Kultur – Kultur durch Wandel“ ist an vielen neu genutzten Industriedenkmälern ablesbar wie z. B. die zum Unesco-Weltkulturerbe ernannte Zeche Zollverein in Essen und die ehemalige Thyssen-Hütte in Duisburg, die heute mit den Hochöfen den Landschaftspark Duisburg-Nord bilden.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Meschede / Ruhrgebiet

Referenten

  • (mit Exkursion ins Ruhrgebiet
    • u. a.: Zeche Zollverein
      • Landschaftspark Duisburg Nord)Seminar für junge Erwachsene ab 16 Jahre in Kooperation mit der Oberstufenakademie der OASE Meschede
        Kontakt

        Beate Kaiser

        Beate Kaiser

        Referentin Regionalbüro Westfalen und Koordinatorin Frauenkolleg, Politisches Bildungsforum NRW

        beate.kaiser@kas.de +49 231 1087777-5 +49 231 1087777-7
        Ruhr 2010 - Kulturhauptstadt Europas
        Ruhr 2010 - Kulturhauptstadt Europas

        Bereitgestellt von

        Regionalbüro Westfalen