Einzeltitel

Analyse der Anfälligkeit der Stadt Belo Horizonte für den Klimawandel

en el Municipio de Belo Horizonte

Die KAS unterstützt diese Studie, organisiert von unserem Partner Waycarbon, mit dem Ziel, Entscheidungsträgern und Politikern Lateinamerikas einen Bericht über erfolgreiche Anpassungsmaβnahmen der Stadt Belo Horizonte zur Verfügung zu stellen.

Eines der Arbeitsfelder von EKLA-KAS ist das Thema der Klima-Governance auf lokaler Ebene. Es ist unumstritten, dass es ohne das Mitwirken der Städte keine wirksame Klimalösung gibt. Folglich unterstützt KAS diese Studie, welche zusammen mit unserem Partner Waycarbon organisiert wurde, mit dem Ziel, Entscheidungsträgern und Politikern Lateinamerikas Informationen über erfolgreiche Anpassungsmaβnahmen der Stadt Belo Horizonte zu bieten. Da die verschiedenen Städte der Region vor ähnlichen Herausforderungen stehen, denken wir, dass einmal gefundene Lösungen vielerorts übertragen werden können. Wir bedanken uns bei Waycarbon für die Zusammenarbeit bei der Erstellung dieses Dokuments und bei der Stadt Belo Horizonte für die fruchtbare Kooperation in zahlreichen Projekten.

Als eine der 35 Finalisten, die sich aufgeteilt in zehn Kategorien städtischer Klimainitiativen um den vierten Jahrespreis der C40-Cities bewerben, unter dem Sponsoring von Bloomberg Philanthropies und BYD, konkurriert diese Studie mit New York und Paris in der Kategorie Anpassungspläne und –analysen. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

Die Datei kann kostenlos auf Englisch, Portugiesisch und Spanisch heruntergeladen werden. Wir wünschen allen eine gute Lektüre!

Teilen

Ansprechpartner

Karina Marzano Franco

Logo Programa Regional EKLA KAS alemán KAS

Über diese Reihe

Sammlung aller Einzelpublikationen, welcher keiner spezifischen Publikationsreihe angehören.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

erscheinungsort

Brasilien Brasilien