Einzeltitel

Islamischer Religionsunterricht in Deutschland

von Bülent Ucar, Danja Bergmann

Fachdidaktische Konzeptionen: Ausgangslage, Erwartungen und Ziele

Mit dem Islamischen Religionsunterricht in Deutschland steht ein angesichts der historisch gewachsenen Nachbarfächer ganz junges Schulfach mitten auf dem Weg, sich selbst zu positionieren, seinen Platz zu finden und diesen entsprechend zu füllen – ein Schulfach im Prozess der Selbstfindung. Die Beiträge zur 2009 an der Universität Osnabrück abgehaltenen Tagung „Islamischer Religionsunterricht in Deutschland. Fachdidaktische Konzeptionen: Ausgangslage, Erwartungen und Ziele“ führen in das Thema ein, vertiefen es und eröffnen Wege der Umsetzung.

Der Band bietet über die Themengebiete „Rechtliche und gesellschaftliche Erwartungen“, „Erfahrungen im Schulalltag aus der Perspektive der Lehrkräfte“, „Rahmenbedingungen, Inhalte, Bildungs- und Erziehungsziele“, „Unterrichtsmaterialien und Methoden“, „Konfessionell gebundenund dialogisch geöffnet“, „Verschiedene Erziehungs- und Bildungskonzepte“, „Zwischen Tradition und Innovation“ sowie „Erwartungen an denIslamischen Religionsunterricht“ Einblicke in verschiedenste Aspekte.



Einleitung
Einführende Gedanken zur Tagung - Islamischer Religionsunterricht in Deutschland. Fachdidaktische Konzeptionen: Ausgangslage, Erwartungen und Ziele
Bülent Ucar
11
Grußwort zur Tagung - Islamischer Religionsunterricht in Deutschland
Martina Blasberg-Kuhnke
15
Begrüßung zur Fachkonferenz - Islamischer Religionsunterricht in Deutschland
Danja Bergmann
19
Religiöse Bildung und Integration von Muslimen
Günter Winands
23
Rechtliche und gesellschaftliche Erwartungen
Ergebnisse der Deutschen Islam Konferenz zur Einführung eines Islamischen Religionsunterrichts an öffentlichen Schulen
Bernd Küster
31
Zur rechtlichen Legitimation des Islamischen Religionsunterrichts
Thorsten Anger
43
Neutralität und Bekenntnisschutz bei der Ausbildung von Religionslehrern
Michael Ott
53
Erfahrungen im Schulalltag aus der Perspektive der Lehrkräfte
Zum Stellenwert von Pädagogik und Schülerinteressen im Islamischen Religionsunterricht
Bernd Ridwan Bauknecht
67
Wie lassen sich Theologie und Pädagogik im Islamischen Religionsunterricht zusammenführen?
Ahmet Arslan
77
Rahmenbedingungen, Inhalte, Bildungs- und Erziehungsziele
Form folgt Funktion. Bildungsziele des Islamischen Religionsunterrichts und der Wertekonsens
Mark Chalîl Bodenstein
89
Gängige Erwartungen und Erziehungsvorstellungen der Muslime: Was die Zufriedenheit verbirgt?
Mouez Khalfaoui
113
Welche Lehrziele verfolgen die Lehrpläne?
Birgit Väth
125
Unterrichtsmaterialien und Methoden
Schulbücher für Islamischen Religionsunterricht in der Grundschule – Eine Sichtung aus islamwissenschaftlicher Perspektive
Michael Kiefer
141
Über die Religion hinaus: Unterrichtsideen zu muslimischen Kulturen und Geschichte(n)
Inse Böhmig
151
Konfessionell gebunden und dialogisch geöffnet
Islamischer Religionsunterricht zwischen konfessioneller Gebundenheit und dialogischer Öffnung
Bertram Schmitz
163
Warum konfessionell gebunden und dialogisch geöffnet?
Rabeya Müller
173
Verschiedene Erziehungs- und Bildungskonzepte
Pluralismus und Konstruktivismus in der türkischen Religionslehre für Religionslehrer und Religionsunterrichtsprogramme
Recep Kaymakcan
185
Von lehrerzentrierter Unterweisung zum schülerorientierten Unterricht
Muhiddin Okumuşlar
201
Wissenserwerb und seine religiöse Bedeutung im Wirken Fethullah Gülens und seiner Anhänger
Bekim Agai
207
Kindertheologie oder altersgerechtes Lernen? Einführende Gedanken im Kontext des Islamischen Religionsunterrichtes
Ismail H. Yavuzcan
223
Islamischer Religionsunterricht und muslimische Identitätsbildung: Doing Religion oder Beitrag zur Bewältigung von Entwicklungsaufgaben im Jugendalter?
Christine Hunner-Kreisel
233
Zwischen Tradition und Innovation
Zwischen Tradition und Innovation: Nur Memorieren und Rezitieren? Zur Bedeutung des Analysierens und Reflektierens
Rauf Ceylan
249
Nur Reflektieren und Hinterfragen? Zur Bedeutung von Gebet und Spiritualität
Jörg Ballnus
259
Methodenvielfalt: Memorieren, Rezitieren, kritisch Reflektieren
Markus Gerhold
269
Erwartungen an den Islamischen Religionsunterricht
Erwartungen an den Islamischen Religionsunterricht aus Sicht einer evangelischen Religionspädagogin
Ingrid Wiedenroth-Gabler
289
Erwartungen der katholischen Kirche an den Islamischen Religionsunterricht
Andreas Verhülsdonk
303
Erwartungen an den Islamischen Religionsunterricht
Konrad Hahn
307
Personenverzeichnis
313
Ansprechpartner

Danja Bergmann

Danja Bergmann bild

Über diese Reihe

Sammlung aller Einzelpublikationen, welcher keiner spezifischen Publikationsreihe angehören.

Bestellinformationen

Herausgeber

Bülent Ucar, Danja Bergmann

verlag

Universitätsverlag Osnabrück

ISBN

978-3-89971-663-4

erscheinungsort

Osnabrück Deutschland