Einzeltitel

Kabake in Pabalek

Beziehungen zwischen Flüchtlingen und aufnehmenden Gemeinden in Uganda stärken

Es ist ein Freitagnachmittag im Trockenmonat März in Norduganda. Unter der sengenden Hitze der Sonne versammeln sich im Handelszentrum Palabek Ogili 300 südsudanesische Flüchtlinge aus der Flüchtlingssiedlung Palabek zusammen mit den Mitgliedern ihrer Aufnahmegemeinde. Sie diskutieren und reflektieren über die Herausforderungen sowie Chancen, die in der Entwicklung der Beziehung beider Parteien zueinander liegen.

Über diese Reihe

Sammlung aller Einzelpublikationen, welcher keiner spezifischen Publikationsreihe angehören

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Uganda