Einzeltitel

Nachhaltige Entwicklung und Energiemix in Lateinamerika

Die Universalisierung des Zugangs zu sauberer Energie

Das vorliegende Werk verfolgt das Ziel, die Rolle der Regulierung und der Institutionen im Bereich Umwelt in Lateinamerika zu verstehen und die nachhaltige Entwicklung der Länder der Region zu analysieren. Das Buch ist in zwei Teile gegliedert: Im ersten sollen die Komplexität des Problems auf regionaler Ebene und die vom Rechtswesen und von spezialisierten regionalen Organisationen eingeleiteten Lösungen beschrieben werden. Im zweiten wurde versucht, konkrete Beispiele für die Behandlung des Themas in einzelnen Ländern Lateinamerikas zu analysieren.

Die Region von Lateinamerika ist dank der Reichhaltigkeit von grünen Energieträgern wie Sonne, Wasser, Geothermie, Wind und Biomasse ideal für die Umsetzung von Umweltprojekten. Dieses Potential zu nutzen und weiterzuentwickeln wird Lateinamerika helfen, seinen wachsenden Energiebedarf zu decken. Um das volle ökologische Potential des Kontinents zu nutzen, ist es notwendig, den aktuellen Stand der Umweltpolitik in Lateinamerika zu verstehen. In diesem Sinne unterstützt die KAS (Konrad Adenauer Stiftung) diese von unserem Partner CEDIN (Zentrum für Internationales Recht) organisierte Studie mit dem Ziel, die Beschaffung von Informationen zu erleichtern. Ein besseres Verständnis der Besonderheiten der nachhaltigen Entwicklung und des Energiemixes in Lateinamerika eröffnet eine neue Palette an Möglichkeiten der Kooperation und des Austauschs von Best Practices. Im Rahmen dieses Projektes wurde eine Reihe von Veranstaltungen in Belo Horizonte organisiert, bei denen Experten verschiedener Institutionen Lateinamerikas das Thema mit Studierenden und Juristinnen und Juristen diskutierten und so den Jurastudierenden eine Gelegenheit boten, Klima- und Energiefragen zu erörtern - ein noch kaum übliches Thema im Grundprogramm der juristischen Ausbildung, dem jedoch junge Berufstätige zunehmend Aufmerksamkeit widmen.

Wir hoffen, dass dieser Bericht bei der Entwicklung eines Aktionsplans nützlich ist und durch die Unterstützung für einen besseren Zugang zu Energie auch dazu beiträgt, die Ziele der nachhaltigen Entwicklung zu erreichen. Das Hauptziel ist es, die aktuellen Entwicklungen bezüglich der Zugänglichkeit zu erneuerbaren Energien und die in einzelnen Ländern laufenden Projekte sowie ihre Verbesserungsmöglichkeiten zu analysieren.

Wir möchten dem CEDIN für sein wichtiges Wirken im Bereich des internationalen Rechts und ganz besonders für die Zusammenarbeit bei der Ausarbeitung dieses Dokumentes danken, sowie allen unabhängigen Forschern und Autoren, die zu dieser Publikation beigetragen haben.

Die Datei kann kostenlos auf Englisch, Portugiesisch und Spanisch heruntergeladen werden. Wir wünschen allen viel Spaß beim Lesen!

Ansprechpartner

Karina Marzano Franco

Logo Programa Regional

Über diese Reihe

Sammlung aller Einzelpublikationen, welcher keiner spezifischen Publikationsreihe angehören.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

ISBN

978-85-99499-04-7

erscheinungsort

Brasilien Brasilien