Einzeltitel

Newsletter Oktober 2011

von Elke Erlecke, Maria Zandt
Die Ausgabe Oktober 2011 des aller 3 Monate erscheinenden Newsletters des Regionalprogramms Politischer Dialog Westafrika der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

liebe Freundinnen und Freunde der Konrad-Aenauer-Stiftung,

Wahlen sowie die Zeit davor und danach zählen zu den spannendsten Anlässen unserer Arbeit. Die Zeit davor, weil wir dann Wählerinnen und Wähler auf ihre entscheidende Rolle als Souverän vorbereiten. In unserem speziellen Fall in Mali haben wir mit dem Militär über seine Rolle während der Wahlen 2012 gesprochen.

Nach den Wahlen ersuchen uns immer wieder Parlamente, ihre neugewählten Abgeordneten zu schulen.Im speziellen Fall des Niger, wo das Militär nach seinem Putsch selbst für den geordneten Übergang zur Demokratie sorgte, stellte die Parlamentarierschulung eine besondere Herausforderung dar.

Außerdem haben wir in diesem Sommer am UNESCO Lehrstuhl der Universität in Cotonou über Menschen- und Flüchtlingsrechte diskutiert -angesichts der Migrantenströme in Nordafrika und Côte d'Ivoire ein überaus aktuelles Thema.

Im den letzten Septembertagen besuchte Bundespräsident a.D. Prof. Horst Köhler Ghana und gab in einer eindrucksvollen Grundsatzrede eine Positionsbestimmung der Sozialen Marktwirtschaft und ihrer Perspektiven in Afrika ab.

Lesen Sie selbst.

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre.

Mit besten Grüßen,

Elke Erlecke

Représentante Résidente

Programme Dialogue Politique en Afrique de l'Ouest