Einzeltitel

Pazifik-Allianz – Mythen und Realität

Geopolitische und geoökonomische Herausforderungen
Die Konrad-Adenauer-Stiftung Kolumbien präsentiert gemeinsam mit der Universidad Javeriana in Bogotá und der Universidad Santiago in Cali die Publikation “Alianza del Pacífico: mitos y realidades” (Pazifik-Allianz – Mythen und Realität).

Das Werk wurde im Rahmen der Kooperation der drei Organisationen erarbeitet und analysiert die geopolitischen und geoökonomischen Herausforderungen, die die Gründung der Pazifik-Allianz – bestehend aus Chile, Kolumbien, Mexiko und Peru – sowohl für die Akteure auf globaler wie auf regionaler Ebene bedeutet, vor allem jedoch für die Europäische Union.

Dabei geht das Buch unter anderem auf folgende Themen ein: die institutionelle Struktur der Allianz, die Beziehungen dieser jüngsten Form der Integration mit dem Rest der Welt vor allem mit regionalen Zusammenschlüssen wie der EU sowie mit einzelnen Ländern wie Deutschland, USA und China. Weiterhin werden auch die möglichen Herausforderungen in der Sicherheitspolitik behandelt, insbesondere in Bezug auf den Drogenhandel, mit denen sich die neue regionale Allianz konfrontiert sehen könnte.

Die Publikation soll ein Instrument zur Bereicherung der öffentlichen, akademischen und politischen Diskussion über die möglichen Auswirkungen der Pazifik-Allianz und der dadurch entstandenen neuen Szenarien in Lateinamerika und dem Rest der Welt darstellen.