Einzeltitel

Unterzeichnung der Konvention über den rechtlichen Status des Kaspischen Meers

von Thomas Kunze
Am 12. August 2018 unterzeichneten Aserbaidschan, Iran, Kasachstan, Russland und Turkmenistan einen internationalen Vertrag über die Nutzung des Kaspischen Meers. Was wurde im kasachischen Aktau genau vereinbart, wer geht gestärkt aus der Übereinkunft hervor und welche Fragen sind noch zu klären?
Ansprechpartner

Dr. Thomas Kunze

Dr

Regionalbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Zentralasien

info.zentralasien@kas.de +998 71 215 52 01 +998 71 255 30 94