Im Plenum kompakt

Islam und Rechtsstaat

Zwischen Scharia und Säkularisierung

Der Vergleich islamisch geprägter Rechts- und Gerechtigkeitsvorstellung mit der Verfassungs- und Rechtsentwicklung in Westeuropa stand im Zentrum der Tagung „Islam und Rechtsstaat. Zwischen Scharia und Säkularisierung”. In dem Jahrhunderte währenden Prozess der Säkularisierung hat sich das Recht sukzessive von der Vorstellung eines religiösen Ursprunges gelöst. Zu den Resultaten dieser Entwicklungen zählt der säkulare Rechtsstaat, dessen Grundlagein modernen Demokratien die Verfassung in Gestalt von rechtlich verbindlichen Texten bildet.

Islamische Wirtschaftsordnung und Soziale Marktwirtschaft

Berlin - Abu Dhabi - Ankara / September - Oktober 2010

Die globale Finanz- und Wirtschaftskrise hat anhaltende Auswirkungen auf das internationale Wirtschaftsgeschehen. Nach wie vor wird um die Bekämpfung von Kriseneffekten und die Behebung der Ursachen der Krise gerungen. Immer wieder werden in diesem Zusammenhang die bestehenden Mechanismen der Finanzwirtschaft kritisiert und Änderungen eingefordert. Dazu stellt sich die Frage verbindender Elemente in den ökonomischen Ordnungen verschiedener Kulturkreise. In einer Veranstaltungsreihe setzte sich die Konrad-Adenauer-Stiftung mit der Frage auseinander, welche Gemeinsamkeiten sich hinsichtlich der Prinzipien einer Sozialen Marktwirtschaft und denjenigen einer islamischen Wirtschaftsordnung finden lassen.

KAS-Demokratiereport 2008

Ausführliche Dokumentation der Fachkonferenz „Medien und Demokratie“ anlässlich der Vorstellung des KAS-Demokratiereports 2008.

Krisenprävention und vernetzte Sicherheit

Das Beispiel des Süd-Sudan

Die Bundesregierung konnte sich im Sudan durch die Beteiligung deutscher Wahlbeobachter an der EU-Wahlbeobachtermission in die krisenpräventiven Maßnahmen der internatonalen Gemeinschaft einbringen und hat mit der Wähleraufklärung und der Förderung einer freien Presse frühzeitig einen Beitrag zur Unterstützung des Friedensprozesses im Sudan geleistet. Ebenso hat sie sich mit einem militärischen und polizeilichen Beitrag an der wichtigen, multidimensionalen Friedensmission der Vereinten Nationen im Sudan (UNIMIS) beteiligt und sich dabei vor allem dem Polizeiaufbau im Südsudan verschrieben. UNIMIS behält also auch in Zukunft eine zentrale Rolle bei der Umsetzung internationaler, ziviler Konfliktpräventionsmaßnahmen und trägt entscheidend zur Stabilisierung der Lage im Sudan bei. Mit Blick auf das im Januar 2011 geplante Referendum über eine mögliche politische Unabhängigkeit des Süd-Sudan, stellt sich nun die Frage nach möglichen weiteren, konkreten Maßnahmen zur Krisenprävention in diesem Land.

Maritime Sicherheit - Das Horn von Afrika zwischen Piraterie und Entwicklung

Fachtagung des Gesprächskreises „Vernetzte Sicherheit“, Berlin, 15. Dezember 2009

Am Horn von Afrika vorbei verläuft eine der wichtigsten Seehandelsrouten der Welt. Gerade für ein sehr stark vom Export abhängiges Industrieland wie Deutschland ist der ungehinderte Seetransportverkehr ein wichtiger Wachstumsfaktor.Zur Bekämpfung der hauptsächlich aus dem "failed state" Somalia operierenden Piraten reichen rein militärische bzw. polizeiliche Maßnahmen nicht aus; vielmehr gilt es zur langfristigen Herstellung von Sicherheit und Entwicklung in dieser Region auch über entwicklungspolitische Maßnahmen nachzudenken.

Mehr als Öl und Gas: Die Golfregion als außenpolitische Herausforderung

Fachkonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin, 12.11.2008

Kaum ein Tag vergeht ohne Schlagzeilen aus der Golfregion. Waren es zwischenzeitlich vor allem „schneller, höher, weiter” Meldungen, die die Staaten ihrem enormen Energiereichtum verdankten, sind heute außen- und sicherheitspolitische Aspekte in den Vordergrund gerückt. Diese Thematik griff die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) am 12. November 2008 mitihrer Konferenz „Mehr als Öl und Gas: Die Golfregion als außenpolitische Herausforderung” in der Akademie der KAS in Berlin auf.

Mehr Europa! Ja, aber wie?

Aktuelle Herausforderungen in Deutschland und innerhalb der EU zur Vertiefung der europäischen Zusammenarbeit

Am 12. Juni 2012 diskutierten internationale Experten aus Frankreich, Italien und Deutschland im Rahmen des Gesprächskreises Europapolitik der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) über die Herausforderungen, denen Deutschland und die Europäische Union sich im Kontext einer Vertiefung der europäischen Zusammenarbeit stellen müssen. Der Anlass für die Diskussionsveranstaltung war die anhaltende Krise in der Europäischen Union, die sich von einer Finanz- und Wirtschaftskrise zu einer Schuldenkrise ausgeweitet hat, von der die Mitglieder der Eurozone am stärksten betroffen sind.

Menschenrechte weltweit sichern!

Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin, 17. September 2008

Mit vielfältigen Veranstaltungen gewährte die Konrad-Adenauer-Stiftung in diesem Jahr Einblicke in das Engagement ihrer Hauptabteilungen für die Menschenrechte. Mehr als 2000 Besucher erwarteten Präsentationen, Projekte und Denkanstöße - vom Schülerpolitiktag bis zur Rede der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Eine Dokumentation der Reihe "Im Plenum kompakt".

Mikrofinanz - Makrowirkung?

Mikrofinanzinstrumente als Mittel der deutschen Entwicklungszusammenarbeit

Mikrofinanzinstrumente haben sich in den vergangenen zwanzig Jahren weltweit als eines der erfolgreichsten Mittel bewährt, um Armut zu überwinden. Auch deshalb ist Mikrofinanzierung ein Thema, das im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit eine starke Popularität genießt. Nicht nur die Verleihung des Nobelpreises an Mohammad Yunus, sondern auch die steigende Anzahl der Publikationen zu diesem Thema belegen dies. Aus der Mikrofinanz hat sich ein ganzer Finanzierungssektor entwickelt, der in vielen Regionen als Motor des Wachstums fungiert. Vor diesem Hintergrund muss die Debatte über Möglichkeiten und Grenzen der Mikrofinanzierung in ihren unterschiedlichen Facetten weitergeführt werden: Wie können Mikrokredite und Mikroversicherungen weiterentwickelt werden? Wie können sie an unterschiedlichen Orten und unter veränderten Rahmenbedingungen angepasst werden? Hat die Mikrofinanz tatsächlich eine Makrowirkung?

Ordnungspolitische Grundsätze der internationalen Zusammenarbeit

4. Eichholzer Fachtagung zur Entwicklungspolitik der Konrad-Adenauer-Stiftungmit dem Bund Katholischer Unternehmer, Wesseling, 15. und 16. April 2011

— 10 Αντικείμενα ανά σελίδα
Εμφάνιση 21 - 30 από 41 αποτελέσματα.

σχετικά με αυτή τη σειρά

Die Broschüren im DIN-A-4-Format fassen kurz und knapp die Ergebnisse von Konferenzen, Fachtagungen und Kongressen zusammen, die von längerfristigem Interesse sind.

πληροφορίες παραγγελίας

εκδότης

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.