Συνεισφορές εκδηλώσεων

Gerichtsverfahren mit rechtspolitischen Implikationen

Zweiter Berliner Jahresrückblick zur Eurorettung, dem Fall Mollath und dem laufenden NSU-Verfahren

2013 war geprägt durch mehrere Fälle vor dem Bundesverfassungsgericht, die von einem starken Medienecho und einer lebhaften Debatte über die Rolle „Karlsruhes“ begleitet wurden. Exemplarisch dafür ist das Verfahren zur Eurorettung. Auf großes öffentliches Interesse stießen auch der „Fall Mollath“ und der NSU-Prozess. Besondere Aufmerksamkeit verdienen ferner Verfahren wie „Garzweiler“ zur Zukunft der Energieversorgung. Über diese herausragenden Fälle diskutierten hochrangige Vertreter aus Justiz, Rechtswissenschaft und Politik beim 2. Berliner Jahresrückblick auf die Karlsruher Rechtsprechung.

Geralt/pixabay/gemeinfrei

Germany needs to step up
 in the Indo-Pacific

Dieser Bericht ist nun auf englisch verfügbar. Bitte wechseln Sie die Sprachversion.

Dieser Bericht ist nun auf englisch verfügbar. Bitte wechseln Sie die Sprachversion.

Geschichte aus einem versunkenen Land

Uwe Tellkamp liest in der KAS-Akademie

Ein Gesellschaftsroman über die untergehende DDR auf knapp tausend Seiten. Wer soll das überhaupt lesen, hat sich der Autor Uwe Tellkamp in den dunklen Stunden nach Fertigstellung seines Manuskripts öfter gefragt. Bei seiner Lesung in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung bekommt er auf diese Frage einmal mehr eine deutliche Antwort: viele, viele Menschen. Denn mit seinem Roman „Der Turm“ ist Tellkamp eines der wichtigsten Bücher im wiedervereinigten Deutschland gelungen.

Geschichte erzählen mit „Witz und Wissen“ – Gedenken an Hans-Peter Schwarz

Weggefährten, Kollegen, Freunde und Familie gedachten in Berlin dem „historischen Chronisten der Bundesrepublik“

Mit einem wissenschaftlichen Symposium gedachte die Konrad-Adenauer-Stiftung dem großen Historiker und Publizisten Professor Hans-Peter Schwarz. Dabei erinnerten Weggefährten und Kollegen, aber auch sein Sohn, an den „historischen Chronisten der Bundesrepublik“, den „brillanten Schreiber“. Stolze 34 Jahre war Schwarz Mitglied des Vorstands der Stiftung, bis er 2017 überraschend verstarb. Sein letztes Werk waren seine „Erinnerungen“, die die Stiftung auch dank Schwarz‘ Familie jetzt herausgeben konnte.

Geschichte im Gespräch

KAS-Promotionsstipendiatin Kim Wambach befragt prominente Zeitzeugen zur Jugendpolitik der Unionsparteien

Einsame Tage vor staubigen Aktenschränken in fensterlosen Räumen – von wegen! Zeitgeschichte geht auch anders: Die Historikerin und KAS-Promotionsstipendiatin Kim Wambach führt gerade eine ganze Reihe aufschlussreicher Zeitzeugeninterviews zur Jugendpolitik der Unionsparteien in den 1970er Jahren.

Geschlechter-Parität

Von röhrenden Hirschen und politikscheuen Frauen

Es war eine leidenschaftlich und intensiv geführte Diskussion: Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und den Rechtswissenschaften debattierten auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung darüber, wie es gelingen kann, den Frauenanteil in den Länderparlamenten und im Bundestag zu erhöhen. Unter dem Titel „Demokratie braucht mehr Frauen - in Parlamenten und Politik“ tauschten sie ihre unterschiedlichen Standpunkte aus.

Gesetz von 1979 schränkt Zugang zu Informationen in Mosambik ein

Conferência sobre os mídia

Das Gesetz über das Staatsgeheimnis von 1979, als es noch ein Ein-Parteien-System in Mosambik gab, ist eines der Hindernisse für einen uneingeschränkten Zugang zu Informationen. Diese und andere Fragen wurden bei der Konferenz "Zur Situation der Medien in Mosambik" erläutert.

Gesetzgebung und Staatshaushalt - Trockene Materie spannend vermittelt

In Kooperation mit der KfW Entwicklungsbank und dem Jugendparlament

In Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung und der KfW Entwicklungsbank lud das Jugendparlament am 21. und 22. Juli 2011 Vertreter der Organisation aus allen Provinzen des Landes zu einem Seminar über die Gesetzgebung und den Staatshaushalt in Mosambik ein.

Gespräch mit dem kolumbianischen Staatspräsidenten Alvaro Uribe

Auf eine Einladung der kolumbianischen Botschaft hin hat während des eintägigen Staatsbesuches von Alvaro Uribe in Deutschland ein etwa einstündiges Gespräch mit Vertretern der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin stattgefunden.

Getting Europe Back on Track

Treffen von Europäischen Think Tanks und Stiftungen am 11. September 2004

Ziel des Treffens war es, die Vernetzung dieser Organisationen zu befördern, um bei der Entwicklung strategischer Ideen für Europa eine gemeinsame Perspektive einzunehmen.

σχετικά με αυτή τη σειρά

Το ίδρυμα Konrad-Adenauer-Stiftung, τα εκπαιδευτικά του έργα, τα εκπαιδευτικά του κέντρα και τα γραφεία του στο εξωτερικό προσφέρουν κάθε χρόνο αρκετές χιλιάδες εκδηλώσεις σε διαφορετικά θέματα. Με επιλεγμένα συνέδρια, συναυλίες, συμπόσια, κ.λπ., σας ενημερώνουμε σχετικά με τα τρέχοντα γεγονότα αποκλειστικά για εσάς στην ιστοσελίδα www.kas.de. Εδώ θα βρείτε εκτός μιας περίληψης του περιεχομένου και πρόσθετο υλικό, όπως φωτογραφίες, ομιλίες, βίντεο ή ηχογραφήσεις.

πληροφορίες παραγγελίας

εκδότης

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.