Συνεισφορές εκδηλώσεων

Götterdämmerung Europas, Goldenes Zeitalter der Schwellenländer?

Die EU und die BRICS-Staaten vor neuen globalen Herausforderungen

Am Mittwoch, dem 25. September 2013 lud die Konrad-Adenauer-Stiftung zu der Fachkonferenz „Götterdämmerung Europas, Goldenes Zeitalter der Schwellenländer?“ ein. Die Beziehungen zwischen der Europäischen Union und den BRICS-Staaten – Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika – standen im Fokus dieser eintägigen Veranstaltung, an der Vertreter des Bundestags und der Bundesministerien, Experten aus verschiedenen Botschaften, Forschungseinrichtungen und Verbänden sowie Journalisten und Unternehmer zahlreich teilnahmen.

Günter Rinsche-Kreis diskutiert über „neue Formen der kommunalen Demokratie“

Auf Einladung der KommunalAkademie diskutierte der Günter Rinsche-Kreis im Politischen Bildungsforum Baden-Württemberg der KAS über „neue Formen der kommunalen Demokratie“. Das kommunale Expertengremium unter der Leitung von Minister a.D. Franz Schuster beschäftigte sich mit Wegen der bürgerschaftlichen Mitverantwortung im Vorfeld kommunaler Entscheidungsprozesse zur Ergänzung und Legitimierung lokaler repräsentativ-demokratischer Strukturen. Von besonderem Interesse war der Vortrag von Bundesminister a.D. Dr. Heiner Geißler zu den kommunalpolitischen Schlussfolgerungen aus „Stuttgart 21“.

Hallo Zukunft!

Eine Schülerreportage zum Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung 2014

Schwarz, Rot, Gold schmückt die Arme einer Gruppe junger Studenten, die sich angeregt unterhält, Gelächter liegt in der Luft und Gläser klirren, während im Hintergrund jazzige Musik erklingt. Nein, wir befinden uns nicht auf einem Fest des Fußballs anlässlich der Weltmeisterschaft. Der Schriftzug auf den in Deutschlandfarben leuchtenden Armbändern verrät, dass ich den Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung 2014 besuche.

Halt und Haltung

Finanzminister Schäuble nimmt Eliten in die Pflicht

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat die Privilegierten und Leistungsträger in Deutschland zur Übernahme von mehr gesellschaftlicher Verantwortung aufgefordert. „Wir haben es in Deutschland den Eliten in der Nachkriegszeit zu leicht gemacht“, sagte er auf eine Podiumsdiskussion der Konrad-Adenauer-Stiftung. Das Funktionieren des wirtschaftlichen Ordnungssystems sei aber davon abhängig, dass sich seine Akteure an moralisches Verhalten gebunden fühlten.

Handschlag über tiefe Gräben

Viel stand auf dem Spiel, das war beiden Staatsmännern bewusst. Das Treffen zwischen Konrad Adenauer und David Ben Gurion am 14. März 1960 im New Yorker Hotel Waldorf Astoria sollte einen Neubeginn zwischen der Nation der Täter und der Nation der Opfer bringen. 50 Jahre später wird in der Akademie der KAS in Berlin deutlich, welch gute Basis damals gelegt wurde. Eine israelische Flötistin und ein deutscher Cellist umrahmen die Matinee, in der sich die Enkel der beiden Staatsmänner freundschaftlich über ihre Erinnerungen und die Entwicklung des deutsch-israelischen Verhältnisses austauschen.

Hans-Gert Pöttering empfängt die bulgarische Außenministerin Ekaterina Zaharieva

Gespräch über die deutsch-bulgarischen Beziehungen und die politische Situation in Bulgarien nach den Parlamentswahlen

Am 31. Mai 2017 besuchte die Außenministerin Bulgariens, Frau Ekaterina Zaharieva, die Konrad-Adenauer-Stiftung und traf zu einem Austausch mit Dr. Hans-Gert Pöttering, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung und ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments, zusammen. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die Situation in Bulgarien nach den Parlamentswahlen Ende März 2017 sowie die aktuellen politischen, wirtschaftlichen und rechtsstaatlichen Herausforderungen des Landes.

Hans-Gert Pöttering empfängt RCDS-Vorstand

Am 16. Februar empfing der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung Hans-Gert Pöttering zwei Vorstände des Rings Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS). Mit dem Bundesvorsitzenden Jenovan Krishnan und dem Bundesschatzmeister Claudius Klueting sprach Hans-Gert Pöttering über Hochschulpolitik, die Integration von Flüchtlingen und eine vertiefte Kooperation.

Hans-Gert Pöttering fordert Unterstützung für den europäischen Weg der Republik Moldau

Treffen mit Staatspräsident Timofti in Chisinau

Nach seiner heutigen Begegnung mit dem Präsidenten der Republik Moldau, Nicolae Timofti, hat sich der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung und ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments, Dr. Hans-Gert Pöttering, für eine Unterstützung der Republik Moldau auf dem Weg in die Europäische Union ausgesprochen.

Hans-Gert Pöttering in Warschau geehrt

Großkomturkreuz des Verdienstordens der Republik Polen durch Staatspräsident Komorowski verliehen

Dr. Hans-Gert Pöttering MdEP, Präsident des Europäischen Parlamentes a.D. und Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, hat heute im Warschauer Belvedere-Palast das Großkomturkreuz des Verdienstordens der Republik Polen durch den Staatspräsidenten Bronisław Komorowski verliehen bekommen.

Hans-Gert Pöttering mit Ehrendoktorwürde der Korea Universität Seoul ausgezeichnet

In Anerkennung seiner Verdienste zur „Förderung von Demokratie und Menschenrechten in Europa und in der Welt“ ist Hans-Gert Pöttering, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, mit dem Ehrendoktor der Politikwissenschaft von der Korea Universität in Seoul ausgezeichnet worden.

σχετικά με αυτή τη σειρά

Το ίδρυμα Konrad-Adenauer-Stiftung, τα εκπαιδευτικά του έργα, τα εκπαιδευτικά του κέντρα και τα γραφεία του στο εξωτερικό προσφέρουν κάθε χρόνο αρκετές χιλιάδες εκδηλώσεις σε διαφορετικά θέματα. Με επιλεγμένα συνέδρια, συναυλίες, συμπόσια, κ.λπ., σας ενημερώνουμε σχετικά με τα τρέχοντα γεγονότα αποκλειστικά για εσάς στην ιστοσελίδα www.kas.de. Εδώ θα βρείτε εκτός μιας περίληψης του περιεχομένου και πρόσθετο υλικό, όπως φωτογραφίες, ομιλίες, βίντεο ή ηχογραφήσεις.

πληροφορίες παραγγελίας

εκδότης

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.