Συνεισφορές εκδηλώσεων

Hommage für Arvo Pärt

Nach Persönlichkeiten der deutschsprachigen Kultur wie Adolf Muschg, Günther Uecker, Jutta Lampe, Volker Schlöndorff, Birgit Keil oder Axel Schultes hat die Konrad-Adenauer-Stiftung in ihrer Hommage 2011 einen der prominentesten Vertreter der zeitgenössischen klassischen Musik geehrt: Arvo Pärt. Der aus Estland stammende Komponist führt mit seiner stark spirituell und kontemplativ wirkenden Musik unterschiedliche (Musik-)Traditionen zusammen und entwickelt dabei sein Werk stets in einem ethischen Zusammenhang.

KAS/Liebers

Hommage für einen herausragenden Künstler

Christo geehrt

Christo bedankte sich herzlich für die ihm erwiesene Ehre und die große Unterstützung und harte Arbeit seiner vielen Freunde und Helfer.

Hommage für Gert Voss

400 Gäste bejubeln den großen Theaterschauspieler mit Standing Ovations

Gefeiert als Richard III., als Jedermann oder als Othello: In seiner über 40-jährigen Theaterkarriere ist es Gert Voss immer wieder gelungen, das Publikum zu begeistern. Die Times kürte ihn 1995 gar zum besten Schauspieler Europas. Nun hat ihm die Konrad-Adenauer-Stiftung vor rund 400 Gästen in der Akademie in Berlin einen Abend gewidmet.

Hommage für Günther Uecker

Impressionen

Hommage für Jürgen Flimm

Konrad-Adenauer-Stiftung ehrte den Regisseur, Schauspieler, Lehrer und Intendanten Jürgen Flimm

Flimm setzte Akzente, die national wie international Theater- und Operngeschichte schreiben – sei es an der Metropolitan Opera New York, am Royal Opera House in Covent Garden oder an der Mailänder Scala. Seine Intendanzen am Schauspielhaus der Stadt Köln, am Thalia Theater und an der Staatsoper Unter den Linden wirken ebenso nachhaltig wie die Leitung der RuhrTriennale oder der Salzburger Festspiele. Unermüdlich leidenschaftlich und mit großer Lust an der Innovation verwandelt Flimm die Bühne zum Ort der inhaltlichen wie ästhetischen Auseinandersetzung mit den drängenden Fragen unserer Zeit.

Hommage für Kunst-Mäzenin Ingvild Goetz

Die Konrad Adenauer Stiftung ehrte am 7. März in einer feierlichen Hommage die Kunstsammlerin und Mäzenin Ingvild Goetz.

Hommage für Volker Schlöndorff

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ehrt den wichtigsten Filmemacher im Nachkriegs-Deutschland

„Da wollte ich mich schon lange eintragen“, sagt der kleine ältere Herr mit den wachen Augen und blickt auf die „Pro Reli“-Unterschriftenliste, die am Empfang der Konrad-Adenauer-Stiftung ausliegt. Schnell trägt er Geburtstag, Adresse und seine Unterschrift ein – Volker Schlöndorff. Es ist die erste von vielen Unterschriften an diesem Abend, der ihm, dem wichtigsten deutschen Filmemacher der Nachkriegszeit, gewidmet ist. Später wird er geduldig seine Biographie signieren und auch das eine oder andere Autogramm geben. Doch diese erste Unterschrift bleibt kennzeichnend für das, was die Laudatoren und Weggefährten gleich über ihn sagen werden: Schlöndorff ist ein Filmemacher mit Position, der seine Meinung nicht zurückhält, dabei aber nie einseitig ist. Oder, wie es sein Laudator, Staatsminister Bernd Neumann, ausdrückt: „Man bekommt ihn nur im Gesamtpaket.“

Honeckers Erben – Die Wahrheit über die Linke

Das Interesse an der Auftaktveranstaltung zur Redner-Tour „20 Jahre Deutsche Einheit“ mit dem Historiker, Publizisten und Gedenkstättenleiter Hubertus Knabe war unerwartet hoch. Die öffentliche Diskussion im Anschluss an den Abendvortrag über „Honeckers Erben – Die Wahrheit über die Linke“ im Beethoven-Haus in Bonn wurde durch zahlreiche Wortmeldungen ausgesprochen lebhaft geführt.

Horizonte erweitern

Media-Management-Workshop, 1. - 4. 10, 2003, Kapstadt

Media Convergence war das Thema des zweiten Media-Management-Workshop der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kapstadt. Vom 01. bis zum 04.Oktober diskutierten 24 Medien-Manager aus neun Ländern des südöstlichen Afrika und aus Deutschland die Chancen und Risiken von Expansionen in neue Medienfelder.

How to Save the Two State Solution

On June 27, 2007 the joint KAS-IPCRI Israeli-Palestinian Strategic Thinking and Analysis Team (STAT) met for a day long conference at the Konrad Adenauer Conference Center in Jerusalem. The STAT team develops ideas through the process of consensus building by reflecting the opinions and ideas of Israeli and Palestinian scholars, politicians and journalists.

σχετικά με αυτή τη σειρά

Το ίδρυμα Konrad-Adenauer-Stiftung, τα εκπαιδευτικά του έργα, τα εκπαιδευτικά του κέντρα και τα γραφεία του στο εξωτερικό προσφέρουν κάθε χρόνο αρκετές χιλιάδες εκδηλώσεις σε διαφορετικά θέματα. Με επιλεγμένα συνέδρια, συναυλίες, συμπόσια, κ.λπ., σας ενημερώνουμε σχετικά με τα τρέχοντα γεγονότα αποκλειστικά για εσάς στην ιστοσελίδα www.kas.de. Εδώ θα βρείτε εκτός μιας περίληψης του περιεχομένου και πρόσθετο υλικό, όπως φωτογραφίες, ομιλίες, βίντεο ή ηχογραφήσεις.

πληροφορίες παραγγελίας

εκδότης

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.