Συνεισφορές εκδηλώσεων

Dritte Fachtagung Bürokratieabbau und bessere Rechtsetzung

Expertentagung thematisiert die Rolle von Bundesrat und Bundesländern beim Bürokratieabbau

In seinem aktuellen Jahresbericht stellt der Nationale Normenkontrollrat (NKR) fest, dass das Engagement der einzelnen Ressorts zur Vermeidung von Bürokratie an Schwung verloren habe und das Engagement von Ländern und Kommunen eher gering sei. Unter anderem diese Einschätzung nahm die Konrad-Adenauer-Stiftung zum Anlass, um auf ihrer dritten Fachtagung Bürokratieabbau die Rolle der Länder und ihr Verhältnis zum Bund zu beleuchten. Damit wurden die Veranstaltungen der beiden vergangenen Jahre fortgesetzt, die sich der Rolle Europas und der Kommunen beim Bürokratieabbau gewidmet hatten.

Dritte KAS-Sommerschule erfolgreich beendet

Bericht zur KAS-Sommerschule.

Dritte Sitzung der Studiengruppe "Global Commons"

Der Weltraum als Global Common

Welche Schritte muss Deutschland unternehmen, um seine sicherheits- und wirtschaftspolitischen Interessen im Weltraum zu schützen? Das war die zentrale Frage, der die KAS-Studiengruppe "Global Commons" (Globale Öffentliche Güter) unter Schirmherrschaft des Bundestagsabgeordneten Dr. Andreas Nick am 9. Mai 2016 nachging.

Drittes entwicklungspolitisches Frühstücksforum in Bonn

Michael Gahler, stellvertretender Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses und erster Vizepräsident der Parlamentarierversammlung der AKP-EU-Staaten präsentierte eine Woche vor dem AU-EU-Gipfel (8./9. Dezember 2007) in Lissabon die zu verabschiedende EU-Afrika-Strategie.

Du & ich: Vorurteile abbauen, gemeinsam Integration gestalten

Jugendpolitiktag in Essen

Rund 250 Jugendliche diskutierten mit Experten und Zeitzeugen über die Flüchtlingskrise und suchten Lösungen zur besseren Integration der Menschen, die so dringend unsere Hilfe benötigen.

Du und deine Stadt - Nur chillen bewegt nichts!

Jugendpolitiktag in Köln

Blickpunkt des diesjährigen Kölner Jugendpolitiktages der Konrad-Adenauer-Stiftung war das Thema ,,Du und deine Stadt- nur chillen bewegt nichts".

Durch bessere Versorgung die Angst vor dem Sterben nehmen

WHO CARES? Die 3. Fachtagung des Union Hilfswerkes zur behandelnden Altersheilkunde

Auf der dritten Fachtagung Palliative Geriatrie tauschten sich Betroffene, Pflegekräfte, Politiker und Medienvertreter über Altenpflege und ihre Herausforderungen aus.

E-Government tut sich schwer in Deutschland

Wo kein Angebot, da keine Nachfrage – wo keine Nachfrage, da kein Angebot

Der Alltag ist heutzutage fast durchdigitalisiert: lernen, unterhalten, informieren, einkaufen, alles findet online statt. Nur wenn man es mit einer Behörde zu tun hat, wird man sehr schnell gezwungenermaßen wieder analog. Das sogenannte E-Government, also IT-gestützte Prozessen zur Information, Kommunikation und Transaktion innerhalb und zwischen behördlichen Institutionen sowie zwischen diesen Institutionen und den Bürgern, kommt in Deutschland nicht so recht in Fahrt. Das verwundert, wäre die Kostenersparnis bei gleichzeitiger Effizienzsteigerung signifikant.

Effizienz öffentlicher Ausgaben in Lateinamerika

Aus 13 lateinamerikanischen Ländern sind Experten zu einem intensiven Meinungsaustausch über die Effizienz öffentlicher Ausgaben in Lateinamerika nach Rio gekommen. Es handelt sich dabei um eine Studiengruppe von wirtschaftswissenschaftlichen Think-Tanks, die die KAS zur Forschung mit dem Ziel Politikberatung eingeladen hat. Unter den Experten befinden sich der ehemalige Wirtschaftsminister Chiles, Jorge Rodríguez, und der ehemalige Finanzminister Paraguays, Dionisio Borda. Deren Beteiligung trägt dazu bei, die politische Relevanz permanent im Blick zu behalten.

EHF Benefit-Ausstellung 2011 voller Erfolg

"Letztmalig", so kündete es der Leiter des KAS-Kulturteams Dr. Hans-Jörg Clement in seiner Begrüßung vor rund 300 Besuchern an, "können wir in diesem Jahr die Werke ehemaliger und aktueller EHF-Stipendiaten zu einem Preis von maximal 2010 Euro anbieten." Ab dem kommenden Jahr muss diese Deckelung aufgehoben werden, um dem Kunstmarkt gerecht zu bleiben. Entsprechend zahlreich konnte Clement bereits bei der Eröffnung die ausgestellten Werke als verkauft markieren. Der Erlös geht vollständig in den EHF2010-Fonds, die Künstlerförderung der KAS.

σχετικά με αυτή τη σειρά

Το ίδρυμα Konrad-Adenauer-Stiftung, τα εκπαιδευτικά του έργα, τα εκπαιδευτικά του κέντρα και τα γραφεία του στο εξωτερικό προσφέρουν κάθε χρόνο αρκετές χιλιάδες εκδηλώσεις σε διαφορετικά θέματα. Με επιλεγμένα συνέδρια, συναυλίες, συμπόσια, κ.λπ., σας ενημερώνουμε σχετικά με τα τρέχοντα γεγονότα αποκλειστικά για εσάς στην ιστοσελίδα www.kas.de. Εδώ θα βρείτε εκτός μιας περίληψης του περιεχομένου και πρόσθετο υλικό, όπως φωτογραφίες, ομιλίες, βίντεο ή ηχογραφήσεις.

πληροφορίες παραγγελίας

εκδότης

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.