Συνεισφορές εκδηλώσεων

Ein Präzedenzfall der Geschichte

Avi Primor stellt seinen Roman „Süß und ehrenvoll“ vor

Avi Primor ist für vieles bekannt, nicht aber unbedingt für das Verfassen von Romanen. Noch nicht, muss man sagen, hat der ehemalige Botschafter Israels in Deutschland mit „Süß und ehrenvoll“ doch ein sehr beeindruckendes Erstlingswerk vorgelegt. Auf fast 400 Seiten handelt es von einem Deutschen und einem Franzosen, beide Juden, beide Soldaten im Ersten Weltkrieg, beide mit ganz ähnlichen Ängsten und Träumen.

Ein Rundgang durch die Akademie

Zum Tag der KAS 2008 gaben die Hauptabteilungen Einblick in ihre Arbeit

Beim Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung stellen sich die fünf Hauptabteilungen der Stiftung jedes Jahr mit einem anderen Schwerpunkt vor. In diesem Jahr drehte sich bei den Präsentationen in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin alles um das Thema Menschenrechte, zu dem wir auch die Besucher befragt haben (Bilderstrecke oben).

Ein Vordenker, der Maßstäbe gesetzt hat

Symposium zu Ehren von Kurt Biedenkopf

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat den langjährigen Ministerpräsidenten Sachsens, Prof. Dr. Kurt Biedenkopf, anlässlich dessen 80. Geburtstages mit einem Symposium in Berlin geehrt. Biedenkopf, der die CDU als leidenschaftlicher Freiheitsdenker über Dekaden mit seinem Wirken, Sachverstand und Eintreten für die Soziale Marktwirtschaft prägte, bringt sich auch heute noch in die aktuellen Debatten ein. So beschrieb er jüngst in seinem viel beachteten Buch „Die Ausbeutung der Enkel“ die wirtschaftspolitischen Prioritäten der Zukunft.

Ein Weckruf für Europa

Im südostasiatischen Raum droht ein Flächenbrand

Schlüssel für Frieden und Stabilität sind die Beziehungen zwischen den USA und China. | Trumps Isolationismus bedroht Chinas Prosperität. | Europa sollte seine Beziehungen zu China auf eine breitere Basis stellen.

KAS

Ein „zutiefst europäisches Land“ vor Herausforderungen

Europaforum zur Geschichte und Zukunft der ukrainisch-deutschen Beziehungen

Die jüngsten Zwischenfälle in der Straße von Kertsch verdeutlichen die angespannte geopolitische Lage, in der sich die Ukraine derzeit befindet. Zwischen Annäherung an die EU, Konflikt in der Ostukraine und Annexion der Krim ergeben sich eine Reihe von Herausforderungen aber auch Chancen für die Zukunft der ukrainisch-deutschen Beziehungen. In Rückblick auf die 100. Jährung der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der Ukraine und Deutschland diskutierten darüber am 13. Dezember auf Einladung von Dr. Hans-Gert Pöttering Vertreter aus Wissenschaft und Politik mit dem Botschafter der Ukraine, Dr. Andrij Melnyk.

Einblick in das Verhältnis von deutschem Rechtssystem und Europäischem Recht

Studien- und Dialogprogramm

Vier Richterinnen von den Obersten Gerichtshöfen in Kapstadt, Johannesburg und Petermaritzburg sowie dem Obersten Appellationsgericht in Bloemfontein besuchten auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung, gemeinsam mit zwei Rechtsexperten im Bereich Internationales Recht und Verfassungsrecht, deutsche und europäische Rechtsinstitutionen.

Einblick in deutsche Entscheidungsprozesse für saudische Studierende

Eine Gruppe Studierender der Politik- und Rechtswissenschaften von verschiedenen Universitäten Saudi Arabiens besuchte vom 16. - 22. Oktober 2016 Berlin. Sie lernten durch Gespräche mit verschiedenen Institutionen und Organisationen die Strukturen der politischen und wirtschaftlichen Entscheidungsprozesse in Deutschland kennen.

Einblicke in die „Obama AG“

Tagesspiegel-Korrespondent Christoph von Marschall spricht in Bonn über den neuen US-Präsidenten

US-Präsident Brack Obama ist ein Magnet. Er hat Millionen auf die National Mall von Washington D.C. gebracht, die seine Amtseinführung erleben wollten, obwohl die meisten von ihnen nur die Kuppel des Capitols sehen konnten. Aber auch in Deutschland gibt es den „Obama-Faktor“. Über ihn will man etwas erfahren, Authentisches, Hintergrundwissen. So war auch der Zuspruch zum Obama-Vortrag mit Christoph von Marschall auf Einladung der KAS überwältigend: Über 600 Bonnerinnen und Bonner hörten am 26. Januar im Bonner Wasserwerk dem Leiter des Washingtoner Büros des Tagesspiegel zu, als er eloquent, witzig und präzise über den neuen Präsidenten, seine Biographie, seine Persönlichkeit, seine politische Welt und die möglichen Folgen für Deutschland berichtete.

Einblicke in Föderalismus und kommunale Selbstverwaltung

Lokalpolitiker aus Uganda zu Gast

Vom 18. bis 24. Februar hielt sich eine Delegation ugandischer Lokalpolitiker sowie leitender Beamter nationaler Behörden auf Einladung der KAS in Deutschland auf, um sich mit der Gestaltung der kommunalen Selbstverwaltung und Daseinsvorsorge im föderalen System der Bundesrepublik zu befassen.

Eine Armee für Europa?

Anregende Debatte in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung im Rahmen von Berlin Debates

Am Mittwoch, den 17. Februar 2016, fand in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit Berlin Debates und mit Unterstützung der Europäischen Kommission eine Debatte über die Frage „Braucht die EU eine eigene Armee?“ („The EU needs its own army“) statt.

σχετικά με αυτή τη σειρά

Το ίδρυμα Konrad-Adenauer-Stiftung, τα εκπαιδευτικά του έργα, τα εκπαιδευτικά του κέντρα και τα γραφεία του στο εξωτερικό προσφέρουν κάθε χρόνο αρκετές χιλιάδες εκδηλώσεις σε διαφορετικά θέματα. Με επιλεγμένα συνέδρια, συναυλίες, συμπόσια, κ.λπ., σας ενημερώνουμε σχετικά με τα τρέχοντα γεγονότα αποκλειστικά για εσάς στην ιστοσελίδα www.kas.de. Εδώ θα βρείτε εκτός μιας περίληψης του περιεχομένου και πρόσθετο υλικό, όπως φωτογραφίες, ομιλίες, βίντεο ή ηχογραφήσεις.

πληροφορίες παραγγελίας

εκδότης

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.