Εκδότης Αντικειμένων

Συνεισφορές εκδηλώσεων

Publikationen

7. Thüringer JugendpolitikTag „Auftrag Demokratie !“

Politik vor Ort gestalten. Was wird in den Kommunalparlamenten entschieden?

Event

„Europa muss sich weiterentwickeln, um zu bestehen“

Australiens Außenministerin Bishop zu Gast in Berlin

Die Außenministerin Australiens, Julie Bishop, sieht Europa an einem historischen Wendepunkt. Trotz der Bedrohungen durch den Terrorismus, der Krimkrise, den Herausforderungen durch die Migration und den Folgen des Brexits, müsse das europäische Projekt erfolgreich bleiben. Nicht nur ihr Land habe ein Interesse daran, sondern Menschen überall auf der Welt. Der Kontinent müsse gemeinsam mit den USA und Australien leuchtendes Vorbild für Demokratie, Menschenrechte und Freiheit bleiben.

Auslandskonferenz des Arbeitskreises Junge Außenpolitik in Stockholm

Im Mai 2016 tagte der Arbeitskreis Junge Außenpolitik der Konrad-Adenauer-Stiftung (AK) auf Einladung des Regionalprojekts Nordische Länder (KAS-Büro Riga) in Stockholm, um sich über die aktuellen außen- und sicherheitspolitischen Herausforderungen in der nordisch-baltischen Region auszutauschen.

Die deutsche G-20-Präsidentschaft

Deutschland wird im Dezember 2016 die G-20-Präsidentschaft übernehmen. In der Gruppe der 20 haben sich die wichtigsten Industrie- und Schwellenländer sowie die Europäische Union auf Ebene der Minister sowie Staats- und Regierungschefs in einem informellen Forum der Kooperation und Konsultation zusammengeschlossen. Während die Agenda zunächst auf Themen des internationalen Finanzsystems beschränkt war, hat sie sich seit der Gründung deutlich verbreitert und schließt vielfältige globale Herausforderungen ein.

Berufliche Perspektiven: Deutsche Außenpolitik mitgestalten – Wie und wo?

Bericht zum Workshop des Arbeitskreis Junge Außenpolitiker in Berlin

Am Freitag, den 11. Dezember 2015 hat der Arbeitskreis Junge Außenpolitiker einen Workshop für Studenten und Studentinnen, die einen Berufseinstieg im Bereich der internationalen Politik planen, durchgeführt.

Jenseits der "Lügenpresse"

Podiumsdiskussion

Die Konrad-Adenauer-Stiftung lud am 6. September in den t.i.m.e. Port II in Bremerhaven zur Podiumsdiskussion „Jenseits der ‚Lügenpresse‘. Verlorenes Vertrauen in die Medien“ ein. Nach einem Impulsreferat von Prof. Dr. Horst Pöttker, Seniorprofessor an der Universität Hamburg, wurde gemeinsam mit Jan Weyrauch, Programmdirektor bei Radio Bremen, und Christoph Willenbrink, stellvertretender Chefredakteur der Nordseezeitung, über die aktuelle Situation der Medien diskutiert. Moderiert wurde die Veranstaltung von Almuth Knigge, Landeskorrespondentin des Deutschlandradios in Bremen.

"Ein Herzenseuropa brauchen wir"

Der belgische Botschafter Ghislain D’hoop über sein Bild der Europäischen Union

Es war der Blick auf die Europäische Union aus einem der kleineren Länder Europas - und zugleich aus der europäischen Hauptstadt: Der Botschafter des Königreichs Belgien in Deutschland, Ghislain D’hoop, berichtete in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung von seinen Europabildern - und sah den Kontinent ungewohnt selbstkritisch.

„Enger Austausch zwischen Religion und Politik“

Außenminister beim Heiligen Stuhl zu Gast

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung sprach der Außenminister beim Heiligen Stuhl, Erzbischof Paul Richard Gallagher, über das Verhältnis von Religion und Diplomatie in der internationalen Politik.

Gefährdete Stabilität im Libanon

Peter Rimmele berichtete beim außenpolitischen Gesprächskreis in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

Der Libanon hat viele Probleme: Seit zwei Jahren können sich die politischen Eliten nicht auf einen neuen Präsidenten einigen. Das Parlament ist demokratisch nicht wirklich legitimiert. Die Hisbollah, entscheidender Akteur im Libanon kämpft auf Seiten des Assad-Regimes in Syrien. Und der Krieg im Nachbarland brachte Millionen Flüchtlinge. Zudem ist das Land formal noch immer im Kriegszustand mit Israel – wenn auch ein von den Vereinten Nationen überwachter Waffenstillstand herrscht.

Intensive Gespräche über Antisemitismus und aktuelle Erscheinungsformen

Hilfe und Anregung beim Seminar für Teilnehmer des DenkT@g-Wettbewerbs

Teilnehmer des diesjährigen Wettbewerbs haben vergangenes Wochenende am Seminar in Berlin teilgenommen. Gleich nach der Anreise zur Akademie am Freitag begann der wichtigste Teil des Programms – ein Technik-Workshop geleitet von Michael Aldick.

Εκδότης Αντικειμένων

σχετικά με αυτή τη σειρά

Το ίδρυμα Konrad-Adenauer-Stiftung, τα εκπαιδευτικά του έργα, τα εκπαιδευτικά του κέντρα και τα γραφεία του στο εξωτερικό προσφέρουν κάθε χρόνο αρκετές χιλιάδες εκδηλώσεις σε διαφορετικά θέματα. Με επιλεγμένα συνέδρια, συναυλίες, συμπόσια, κ.λπ., σας ενημερώνουμε σχετικά με τα τρέχοντα γεγονότα αποκλειστικά για εσάς στην ιστοσελίδα www.kas.de. Εδώ θα βρείτε εκτός μιας περίληψης του περιεχομένου και πρόσθετο υλικό, όπως φωτογραφίες, ομιλίες, βίντεο ή ηχογραφήσεις.

πληροφορίες παραγγελίας

εκδότης

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.