Emissionszertifikat

Dieses Zertifikat verbrieft ein Recht auf die Emission von Schadstoffen in einem bestimmten

Ausmaß. Entsprechende Rechte werden anfangs (behördlich) zugeteilt bzw. sind danach von

einem Unternehmen gemäß seinem Schmutzausstoß auf einem speziellen Markt käuflich

zu erwerben. Es bildet sich also ein Marktpreis, der für die Verschmutzer ein Kostenfaktor ist.

Damit besteht ein Anreiz, in die Verminderung dieser Kosten zu investieren. So sollen

Marktkräfte das unternehmerische Innovationspotenzial im Sinne einer effizienten

Umweltpolitik mobilisieren. Der Handel mit Umweltzertifikaten soll also dazu dienen,

umweltpolitische Ziele mit möglichst geringen Kosten zu erreichen.

Share