Event Reports

Räume schaffen, Brücken bauen

by Anna Reismann
Der Einsatz für Menschenrechte kennt viele Formen. Eine wird oft übersehen - das diskrete Handeln von Diplomaten, deren Sensibilität, Wille und demokratische Überzeugungen weit über die Amtspflichten hinausreichen. Welche Arten von Engagement unter den schwierigen Bedingungen eines diktatorischen Systems dennoch möglich sind, wird in der von der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem argentinischen Centro para la Apertura y el Desarrollo de América Latina (CADAL) gemeinsam herausgegebenen Publikation „Diplomatie und Menschenrechte in Kuba“ behandelt.

/documents/252038/253255/Kuba.jpg/14322e91-1233-7330-bf73-3beb159bae9d
Von links: Dr. Volker Pellet, Gabriel C. Salvia, Gisela Elsner, Frank Priess

Bei der Buchvorstellung in Berlin berichtete auch Dr. Volker Pellet, ehem. Ständiger Vertreter des Botschafters an der Deutschen Botschaft in Havanna/ Kuba, von seinen Erfahrungen vor Ort und wie wichtig es ist, Räume des Austausches und Freiheit für Andersdenkende zu schaffen. Der stellvertretende Leiter der Hauptabteilung Europäische und Internationale Zusammenarbeit, Frank Priess, und der Direktor von CADAL, Gabriel C. Salvia, erinnerten an die Unteilbarkeit der Menschen- und Bürgerrechte.

About this series

The Konrad-Adenauer-Stiftung, its educational institutions, centres and foreign offices, offer several thousand events on various subjects each year. We provide up to date and exclusive reports on selected conferences, events and symposia at www.kas.de. In addition to a summary of the contents, you can also find additional material such as pictures, speeches, videos or audio clips.

Ordering Information

erscheinungsort

Berlin Deutschland