Event Reports

Ehrenamt Hoch 10

Berlin-Tag 2014 der Begabtenförderung

Anlässlich des Berlin-Tages 2014 am 22. Mai kamen rund 80 Stipendiaten aus Studienförderung, Promotions- und Ausländerförderung sowie der Journalistischen Nachwuchsförderung in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung zusammen.

"Ich habe keine Sekunde gezögert!"

Der ehemalige Verfassungsrichter Dieter Grimm im Gespräch mit Pater Hermann Breulmann

Am 26. Mai fand in den Räumen der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin die vorerst letzte Veranstaltung der Reihe „Die Politische Meinung im Gespräch – Lebensgeschichte und Einsichten“ statt. Zu Gast war der ehemalige Verfassungsrichter Dieter Grimm. Wie bei den vorherigen Gesprächen mit Hans-Ulrich Klose und Erwin Teufel, führte Pater Hermann Breulmann das erneut gut gefüllte Plenum durch den Abend.

Herausforderungen der transatlantischen Partnerschaft

Zweimal im Jahr bringt die Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem Royal United Services Institute deutsche und britische Politiker, Militärs und Experten aus dem Bereich der Sicherheits- und Verteidigungspolitik zusammen, um über strategische Fragen von gemeinsamem Interesse zu sprechen.

„Sonst versinkt die Ukraine im Chaos“

Pöttering betont die Legitimität der ukrainischen Präsidentschaftswahlen

Kurz vor den Präsidentschaftswahlen in der Ukraine hat Dr. Hans-Gert Pöttering, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, noch einmal die unbedingte Legitimität dieser Abstimmung unterstrichen. Auch wenn Wähler im Osten der Ukraine möglicherweise an der Stimmabgabe gehindert werden sollten, sei das Ergebnis durch die EU anzuerkennen, mahnte Pöttering. Andernfalls drohe die Ukraine im Chaos zu versinken, was wiederum einzig im russischen Interesse sein könne.

"Asien wird in den nächsten 15 Jahren auf verschiedenen Ebenen rapide wachsen"

Asien-Experte aus Australien prognostiziert ein rasantes wirtschaftliches Wachstum in Asien bis 2035

Mit der vor gut einem Jahr unterzeichneten Berlin-Canberra-Absichtserklärung vertieften Australien und Deutschland nicht nur ihre diplomatischen Beziehungen, sondern verständigten sich auf eine gemeinsame aktuelle Außen- und Sicherheitspolitik sowie auf eine engere Wirtschafts- und Handelsbeziehung. Für das europäisch-australische Verhältnis spiele ebenfalls die rasante Entwicklung der asiatisch-pazifischen Region eine Rolle, so Prof. Michael Wesley, Direktor der internationalen, politischen und strategischen Studien an der National University in Canberra.

Das südliche Mittelmeer: Herkulesaufgabe für die EU Außen- und Sicherheitspolitik

Konflikte in der unmittelbaren Nachbarschaft als Herausforderung für die Europäische Union und ihre Mitgliedsstaaten

Wenige Regionen der Welt sind in der internationalen Politik aktuell so relevant, wie die Mittelmeerregion: Der Arabische Frühling, die andauernden Konflikte im Nahen Osten sowie Europa als Ziel von Migration erregen stetig die Aufmerksamkeit einer breiten Öffentlichkeit. Die internationale Tagung „Das südliche Mittelmeer: Herkulesaufgabe für die EU Außen- und Sicherheitspolitik“ an der TU Chemnitz hat diese komplexe Region in den Fokus gerückt.

„Die Welt ist in Unordnung“

Geißler und Feld im Streitgespräch über den Kapitalismus

Großer Jahresempfang der Hauptabteilung Politik und Beratung.

Erinnerung an den Krieg als europäische Erzählung

Lesung von KAS und Institut français, Bonn: Éric Vuillard stellt seine „Ballade vom Abendland“ vor

Es ist schon merkwürdig: Der Erste Weltkrieg kehrt in diesem Gedenkjahr mit aller Macht in die Gegenwart zurück. Doch in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur hat der Erste Weltkrieg offenbar nichts verloren. Die Schriftsteller überlassen das Thema den Historikern. Also „Im Westen nichts Neues“? Doch! Genauer gesagt: Neues aus Frankreich.

KAS ehrt Adolf Muschg

Der Schweizer Schriftsteller feierte seinen 80. Geburtstag

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung hat Adolf Muschg in Berlin seinen 80. Geburtstag gefeiert. Unter den Gratulanten waren u.a. der stellvertretende Vorsitzende, Bundestagspräsident Professor Norbert Lammert und der CDU-Bundestagsfraktionschef Volker Kauder.

Aufstehen und widerständig sein!

Aufmerksam und gebannt hingen 100 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Steglitz an den Lippen des Kuratoriumsvorsitzenden der Stiftung 20. Juli 1944. Dr. Axel Smend eröffnete die Ausstellung „Was konnten sie tun. Widerstand im Nationalsozialismus 1939-1945“ mit einer eindrucksvollen und noch lang nachhallenden Rede. Er ist mit dem Thema Widerstand eng verbunden, da sein Vater Oberstleutnant Günther Smend zum Verschwörerkreis des 20. Juli 1944 gehörte. Er wurde am 8. September 1944 im Gefängnis Plötzensee hingerichtet, als Dr. Axel Smend wenige Monate alt war.

About this series

The Konrad-Adenauer-Stiftung, its educational institutions, centres and foreign offices, offer several thousand events on various subjects each year. We provide up to date and exclusive reports on selected conferences, events and symposia at www.kas.de. In addition to a summary of the contents, you can also find additional material such as pictures, speeches, videos or audio clips.

Ordering Information

Editor

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.