Event Reports

Vereinbarkeit von Verfassung und europäischem Islam - eine Herausforderung

Fachgespräch in Berlin

Das Fachgespräch, das die Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Islam in Europa. Das Verhältnis von Religion und Verfassung“ veranstaltet hat, war keine unmittelbare Reaktion auf die Unruhen im Zusammenhang mit dem Schmähvideo über den Propheten Mohammed. Aber freilich ließen diese aktuellen Ereignisse das Thema und damit auch dieses lange geplante Fachgespräch nicht unberührt. Die gewaltsamen Reaktionen auf das Video reichen mit in eine Debatte hinein, die aber schon seit längerer Zeit geführt wird.

Video: Der Festakt im Deutsch-Historischen Museum

Mit einem Festakt in Berlin hat die Konrad-Adenauer-Stiftung die Verdienste von Altkanzler Helmut Kohl um die deutsche und europäische Einigung gewürdigt. Anlass war Kohls Wahl zum Regierungschef am 1. Oktober vor 30 Jahren. Klicken Sie auf das Video, um Ausschnitte aus den Reden von Dr. Hans-Gert Pöttering, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, und von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zu sehen.

30 Jahre Beginn der Ära Kohl - Grußbotschaften aus aller Welt

Anlässlich des 30. Jahrestages der Wahl Helmut Kohls zum Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland am 1. Oktober 1982 würdigen Politiker und Weggefährten den Altkanzler in Form von Grußbotschaften.

„Sie haben sich um unser Land und Europa verdient gemacht“

Bundeskanzlerin Merkel würdigt Helmut Kohls Lebensleistung

Mit einem Festakt in Berlin hat die Konrad-Adenauer-Stiftung die Verdienste von Altkanzler Helmut Kohl um die deutsche und europäische Einigung gewürdigt. Anlass war Kohls Wahl zum Regierungschef am 1. Oktober vor 30 Jahren.

Das Recht auf Scheitern gehört dazu

Start-Ups in Berlin

Berlin gilt heute als „Hotspot“ der Gründerszene. Nirgendwo gründen junge, kreative Menschen so viele Start-Up-Unternehmen wie dort. Doch im internationalen Vergleich hinkt Deutschland hinterher. Aus diesem Anlass diskutierten Jungunternehmer, Politiker und Kapitalgeber im Hauptstadtforum der Konrad-Adenauer-Stiftung darüber, wie man den Trend besser nutzen könnte. Wichtigste Erkenntnis: Innovation und das Recht auf Scheitern gehören zusammen.

Afrikanische Kommunikationsexperten bauen Brücke

Inlandsprogramm für Teilnehmer der KAS E-lection Bridge

Seit zwei Jahren bringt die E-lection Bridge des Medienprogramms Subsahara-Afrika deutsche und afrikanische Experten der politischen Kommunikation zusammen. Nach zahlreichen Veranstaltungen in Afrika haben sich die Teilnehmer der E-lection Bridge nun erstmals in Deutschland getroffen. Auf Einladung des Teams Inlandsprogramme waren sieben Experten eine Woche lang in Berlin unterwegs, um die deutsche Medien- und Kommunikationslandschaft kennen zu lernen.

"Ein Dialog auf Augenhöhe"

Neue Medien, neue Chancen - neue Mehrheiten? Wahlkampf und politische Kommunikation in Afrika

Die Neuen Medien haben den Wahlkampf für Parteien weltweit grundlegend geändert. Welche Bedeutung und Möglichkeiten hat diese technische Revolution für demokratische Entwicklungen in Afrika? Dieser Frage ging die Konrad-Adenauer-Stiftung in einer Fachkonferenz mit afrikanischen Medienexperten nach. Am Ende stand eine überraschende Erkenntnis: wir können hierzulande von Afrika lernen.

Den Föderalismus fest im Visier

Bolivianische Politiker informieren sich in Deutschland

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung haben fünf hochrangige Politiker der Regierung und des Parlaments des bolivianischen Departaments Santa Cruz die Bundesrepublik Deutschland besucht, um sich über den Aufbau und die Funktionsweise unserer föderalen Ordnung unter besonderer Berücksichtigung der Finanzbeziehungen zwischen den einzelnen Ebenen unseres Staatswesens informieren zu lassen.

Meilenstein für die deutsch-israelischen Beziehungen

60 Jahre Luxemburger Abkommen

Rund 150 Gäste begrüßte Professor Dr. Hanns Jürgen Küsters, Leiter der Hauptabteilung Wissenschaftliche Dienste/Archiv für Christlich-Demokratische Politik, zur politisch-zeithistorischen Tagung „60 Jahre Luxemburger Abkommen“ am 6. September 2012 im Ludwig-Erhard-Saal der Konrad-Adenauer-Stiftung in Sankt Augustin.

Wie das Neue in die Welt kommt

Gemeinsame Tagung von Konrad-Adenauer-Stiftung, Stifterverbandund acatech

Wie kommt das Neue in die Welt? Dieser Frage ging eine hochkarätig besetzte Tagung im oberitalienischen Cadenabbia mit Blick auf Wissenschaft, Forschung und Innovationen nach. Bei der gemeinsamen Veranstaltung mit der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Stifterverband diskutierten die Teilnehmer aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik, welche Rahmenbedingungen erfolgreiche Wissenschaft braucht. Forderungen nach mehr Wettbewerb und unternehmerischem Denken in der Wissenschaft standen Warnungen vor einer zu großen Ökonomisierung gegenüber.

About this series

The Konrad-Adenauer-Stiftung, its educational institutions, centres and foreign offices, offer several thousand events on various subjects each year. We provide up to date and exclusive reports on selected conferences, events and symposia at www.kas.de. In addition to a summary of the contents, you can also find additional material such as pictures, speeches, videos or audio clips.

Ordering Information

Editor

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.