Forschungen und Quellen zur
Zeitgeschichte

Hans Ehard

Die föderalistische Politik des bayerischen Ministerpräsidenten 1946-1954.

Hans Kroll (1898–1967)

Eine diplomatische Karriere im 20. Jahrhundert.

Heinrich Brüning (1885-1970)

Nationalist ohne Heimat. Eine Teilbiographie.

Heinrich Krone. Tagebücher

Zweiter Band: 1961 – 1966

Heinrich Krone: Tagebücher

Erster Band 1945-1961.

Heinrich Köppler (1925–1980).

Politik aus christlicher Verantwortung

Helmut Kohl: Berichte zur Lage 1982–1989

Der Kanzler und Parteivorsitzende im Bundesvorstand der CDU Deutschlands

Helmut Kohls Lageberichte, die er als Parteichef während seiner Kanzlerschaft im CDU-Bundesvorstand abstattete, sind eine der wichtigsten Quellen zur deutschen und europäischen Geschichte der letzten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts. Der erste Band mit der Berichterstattung der Jahre 1989 bis 1998 ist 2012 erschienen.

Helmut Kohl: Berichte zur Lage 1989–1998

Der Kanzler und Parteivorsitzende im Bundesvorstand der CDU Deutschlands

Diese Edition der „Berichte zur politischen Lage“, die Helmut Kohl als Bundeskanzler und Parteivorsitzender allmonatlich im Spitzengremium seiner Partei abgab, setzt 1989 ein, als sich die Nachkriegsordnung aufzulösen begann, und reicht bis zur Bundestagswahl 1998, als die „Ära Kohl“ endete. Die Auflösung des Ost-West-Gegensatzes, der Zerfall der Sowjetunion und die Überwindung der deutschen wie europäischen Teilung veränderten die Lage Deutschlands grundlegend. Tiefgreifende Anpassungen und Neujustierungen der deutschen Politik wurden erforderlich.

Herbert Blankenhorn (1904–1991)

Adenauers außenpolitischer Berater

Im Zentrum der Macht

Das Tagebuch von Staatssekretär Lenz 1951-1953.

About this series

In der Reihe „Forschungen und Quellen zur Zeitgeschichte“ veröffentlicht das Archiv für Christlich-Demokratische Politik seit 1980 wissenschaftliche Studien zur Christlichen Demokratie, Darstellungen zur Geschichte der Bundesrepublik und der CDU sowie Biographien wichtiger Repräsentanten. Zu den 50 bisher erschienen Büchern zählen auch Quelleneditionen, wie Protokolle von Parteigremien oder Tagebücher von einflussreichen Politikern. Die Publikationen sind im Buchhandel erhältlich.

Ordering Information

Editor

Dr. Günter Buchstab, Prof. Dr. Hanns Jürgen Küsters, Prof. Dr. Rudolf Morsey, Prof. Dr. Günther Schulz und Prof. Dr. Hans-Peter Schwarz