Stefan Reith

Representative of KAS Colombia

Contact

stefan.reith@kas.de +57 1 7430947

Locations

Department

Publications

Political opinion

Krisen- und Partnerregion

by Stefan Reith

Aktuelle Entwicklungen in Lateinamerika

International Reports

The Rediscovery of Latin America

by Stefan Reith

Europe’s Partner for Global Governance?
While the international order is increasingly characterised by new competition between liberal economic and societal systems on the one hand and authoritarian, state-capitalist models on the other, Latin America is becoming more and more a focus of German and European foreign policy. China’s increasingly confident claim to global leadership and the withdrawal of the US as guarantor of an international order influenced by Western values are leading many to recall a sub-continent which had previously led a shadowy existence in international politics, but which in fact plays a central role in the continued existence of a liberal-democratic multilateral world order.

Political opinion

Euphorie und Abgründe

by Stefan Reith

Eine Fachtagung thematisiert die gesellschaftliche Bedeutung des Fußballs in Lateinamerika

Event Reports

Panama im Fokus der Globalisierung

by Stefan Reith

Gemeinsame Herausforderungen und Perspektiven einer strategischen Zusammenarbeit
Im Rahmen seines Staatsbesuchs in Deutschland besuchte der Präsident der Republik Panama, Juan Carlos Varela, mit Teilen seines Regierungskabinetts auch die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und hielt am 19. Oktober in der Akademie der KAS eine Rede, in deren Mittelpunkt das Thema „Panama im Fokus der Globalisierung – Gemeinsame Herausforderungen und Perspektiven einer strategischen Zusammenarbeit“ stand.

Country Reports

Umstrittene Wahlen in Tansania

by Stefan Reith

Opposition beklagt Wahlbetrug
Am Sonntag, 25. Oktober 2015, waren 23,25 Mio. Wähler in Tansania aufgefordert, in 65.105 Wahllokalen den Präsidenten der Vereinigten Republik Tansania, Abgeordnete des nationalen Parlaments sowie Stadt- und Gemeinderäte zu wählen. Auf dem teilautonomen Sansibar konnten die 503.193 eingetragenen Wähler ihre Stimme zudem für den Präsidenten Sansibars und Vertreter des sansibarischen Abgeordnetenhauses abgeben. Die Wahlen waren von Unregelmäßigkeiten und fehlender Transparenz geprägt. Das offizielle Wahlergebnis ist daher umstritten und wird von der Opposition nicht anerkannt.

Country Reports

Zwischenbericht: Umstrittene Wahlen in Tansania

by Stefan Reith

Opposition bezichtigt Regierung des Wahlbetrugs
Am Sonntag, 25. Oktober 2015, waren 23,2 Mio. Wähler in Tansania aufgefordert, den Präsidenten der Vereinigten Republik Tansania, Abgeordnete des nationalen Parlaments sowie Stadt- und Gemeinderäte zu wählen. Auf dem teilautonomen Sansibar konnten ca. 500.000 Wähler zudem ihre Stimme für den Präsidenten Sansibars und Vertreter des sansibarischen Abgeordnetenhauses abgeben. Während der Wahlprozess am eigentlichen Wahltag selbst im Allgemeinen geordnet und friedlich verlief, führten Unstimmigkeiten bei der beginnenden Auszählung noch in der Nacht und den folgenden Tagen zu starken Spannungen.

Single title

Climate Report 2014

by Christian Hübner, Franziska Fabritius, Jan Wilhelm Ahmling, Bernd Althusmann, Marco Arndt, Canan Atilgan, Hans-Hartwig Blomeier, Werner Böhler, Henri Bohnet, Christopher Braemer, Stephan Brandenburger, Rabea Brauer, Jänis Brizga, Silvia Bruno, Jeffrey Calderon, Lou Chen, Claudia Crawford, Margarita Cuervo, Anja Czymmeck, Felix Dane, Iakovos Dimitriou, Holger Dix, Colin Dürkop, Aziz El Aidi, Norbert Eschborn, Alena Falathova, Irene Fornari, Evelyn Gaiser, Pedro Gamio Aita, Hubert Gehring, Ute Gierczynski-Bocandé, Janina Grimm-Huber, Holger Haibach, Lars Hänsel, Mareen Haring, Maximilian Hedrich, Peter Hefele, Amos Helms, Hans Maria Heyn, Dirk Hoffmann, Simone Hüser, Graciela Incer Brenes, Barbara Janusz-pawletta, Nihat Karagöz, Iris Karanja, Dilpreet Kaur, Angelika Klein, Peter Köppinger, Maria Kottari, , Adriaan Kühn, Michelle Kunz, Thomas Kunze, Michael A. Lange, Jürgen Langen, Paul Linnarz, Eva Majewski, Anita Šakić, Otmar Oehring, Hardy Ostry, Katja Christina Plate, Helmut Reifeld, Stefan Reith, Johannes D. Rey, Marie-Christine Roux, Lars Peter Schmidt †, Denis Schrey, Annette Schwarzbauer, Hans Siglbauer, Frank Spengler, Ruslan Stefanov, Ilona-Margarita Stettner, Henning Suhr, Granit Ternava, Vu Dang Tuan, Susanna Vogt, Kristina von Knobelsdorff, Norbert Wagner, Winfried Weck, Kristin Wesemann, Gidon Windecker, Michael Winzer, Jan Woischnik, Artan Zeka, Kathrin Zeller, Simon Kurz

Energy security and climate chance worldwide
Over the past few years, energy policy has increasingly become the focus of discussions on climate change. Within those debates, opinions on using energy from fossil fuels and renewable energies differ widely. This publication is the product of numerous contributions from the foreign offices of the Konrad-Adenauer-Stiftung. They provide an overview of national perceptions of energy and climate change in the selected countries.

International Reports

Resource Wealth and Raw Materials Boom

by Bernd Althusmann, Angelika Klein, Stefan Reith

Challenges for Governance and Development in Sub-Saharan Africa
An abundance of resources in Sub-Saharan Africa will not necessarily lead to sustainable economic growth, to the contrary: The one-sided economic focus on the extraction of natural resources has consequences for the people and the environment. What needs to be done to avoid the “resource curse”?