Articles

Wahlen in Malaysia

Ein bittersüßer Sieg für Premierminister Badawi

Der unter kritikwürdigen Umständen zustande gekommene Sieg Abdullah Badawis bei den jüngsten malaysischen Wahlen stellt den Premier vor keineswegs einfache Aufgaben – zwingt ihn doch alleine das starke Abschneiden der islamistischen PAS, seinen versprochenen Kampf gegen Armut, Ungerechtigkeit und Vetternwirtschaft nun auch zu führen und hierbei die Hürden zu überwinden, die für ihn und sein Regierungsteam aus der wirtschaftlichen Abhängigkeit vom mächtigen Mahathir-Clan erwachsen.

Zur sozialen Situation in Lateinamerika. Eine Bilanz auf der Grundlage der Berichte der UN-Wirtschaftskommission CEPAL

Der unvermindert großen sozialen und wirtschaftlichen Not vieler Menschen in den Entwicklungsländern möchten die Vereinten Nationen mit ihren so genannten acht Milleniumszielen begegnen - einem ehrgeizigen, auf 15 Jahre angelegten Programm, das die nachhaltige Verbesserung der Lebensumstände weltweit zum Ziel hat und das gerade in Lateinamerika in allen Punkten als besonders aktuell betrachtet werden muss.

Ein Buch über Spanien

Aspekte spanischer Identität und Kultur

Mit "Spanien: Mitten in Europa" wird dem Leser ein durchaus lesenswertes, im Dienste der interkulturellen Kommunikation stehendes Buch über Kultur und Gesellschaft Spaniens geboten - ein Buch, das die Vielfalt bestehender stereotypisierter Bilder über das südwesteuropäische Land und seine Bewohner analysiert und hinterfragt, das das Verstehen von Alltag und Festtag, von Handeln, Fühlen und Denken der Spanier erleichtert, dessen hohe Qualität indes durch seine unausgereifte stilistische und orthographische Präsentation leider einen Schatten erhält.

Regionalwahlen in Frankreich: Debakel für Raffarin – und für Chirac

Ohne Zweifel stellt das Resultat der jüngsten französischen Regionalwahlen ein Debakel für die bürgerliche Pariser Führung unter Jean Pierre Raffarin dar, der zwar von dem ebenfalls angeschlagenen Staatspräsidenten Chirac noch einmal mit der Bildung einer Regierung beauftragt worden ist, dessen politisches Überleben über die Europawahlen im Juni hinaus jedoch unwahrscheinlich ist.

Russland nach den Wahlen zur Staatsduma und den Präsidentschaftswahlen mit Blick auf Sankt Petersburg

Die Wahlen zur Staatsduma, aber auch die kurz darauf folgenden Präsidentschaftswahlen in Russland haben Vladimir Putin, wie erwartet, sowohl auf Landesebene als auch in der Stadt Sankt Petersburg einen überwältigenden Sieg beschert - einen Sieg, der indes auch mit einem fast schon Besorgnis erregenden Machtzuwachs für den alten und neuen Präsidenten des Landes verbunden ist.

SARS — eine verpasste Chance für politische Reformen in China?

Eine kritische Reflexion des chinesischen Krisenmanagements im Kontext innen- und außenpolitischer Implikationen

Die Anfang 2003 in China ausgebrochene Lungenkrankheit SARS und die darauf folgende monatelange Geheimhaltungsstrategie der Bejinger Führung haben dem Ansehen der Volksrepublik zwar geschadet. Der Schaden ist jedoch nicht zum Auslöser für Reformen oder gar für einen Systemwandel geworden.

Serbiens steiniger Weg in die Zukunft

Nach der Wahlniederlage der erfolglosen Belgrader Regierung des Parteibündnisses DOS Ende 2003 steht die neue, von Vojislav Kostunica angeführte Minderheitsregierung Serbiens nunmehr vor einem ganzen Paket von Aufgaben, das nicht nur die Erfüllung der wirtschaftlichen Erwartungen der Serben und die EU-Integration des Landes umfasst, sondern auch die Kooperation mit dem Haager Gerichtshof sowie die sicherlich nicht leichte Klärung der Kosovo-Frage.

Wahlkampf in Chile zwischen Globalisierung und nationaler Identität

Die politische Entfremdung vieler Menschen, die sich ändernden Medienkonsumsgewohnheiten sowie die voranschreitende Technologisierung haben auch in dem zur Demokratie zurückgekehrten Chile zu einem Wandel in der Gestaltung von Wahlkämpfen geführt, die sich heute mehr denn je als ein bunter, wenn auch der politischen Kultur des Landes durchaus entsprechender Mix aus traditionellen Kampagnetechniken und Elementen des internationalen politischen Marketings zeigen.

„Strukturell korrupt“ – die Bestechlichkeit der lateinamerikanischen Medien am Beispiel Perus

Sowohl die Bestechung als auch die Bestechlichkeit der Medien ist in Lateinamerika nicht nur ein graduelles, sondern auch ein zutiefst strukturelles Problem; gibt es doch keine Region der Welt, in der die Abhängigkeit der Medien von den kräften des Marktes so absolut ist und die Ohren der TV-, Rundfunk- und Pressechefs gegenüber informationstechnischen Aspekten so taub sind wie in den Ländern Zentral- und Südamerikas.

Die Regionalintegration Zentralamerikas – Entwicklung und Perspektiven

Mit der Forcierung der Debatte um eine gesamtamerikanische Freihandelszone ALCA zeigt sich dem seit Jahren eher kraftlos verlaufenden Prozess der zentralamerikanischen Integration ein neuer Konkurrent, aber auch eine neue Chance – setzt doch ALCA bewusst die Existenz funktionierender regionaler Allianzen voraus, die die hinter diesen stehenden Länder zur Kordinierung und Harmonisierung ihrer nationalen Interessen zwingt und ihnen so innerhalb der amerikanischen Länderfamilie Gewicht verleiht und Gehör verschafft.

About this series

This periodical responds to questions concerning international issues, foreign policy and development cooperation. It is aimed at access of information about the international work for public and experts.

Ordering Information

The Konrad-Adenauer-Stiftung publishes four issues of International Reports per year. Single issues: 10 €. Cheaper subscription rates. There is a special discount for students. For more information and orders, please contact:

auslandsinformationen@kas.de

Newsletter

If you wish to receive an email notification whenever a new issue is available online, please contact:

auslandsinformationen@kas.de

Editor

Dr. Gerhard Wahlers

ISBN

0177-7521

Benjamin Gaul

Benjamin Gaul

Head of the Department International Reports and Communication

benjamin.gaul@kas.de +49 30 26996 3584

Dr. Sören Soika

Dr

Editor-in-Chief International Reports (Ai)

soeren.soika@kas.de +49 30 26996 3388

Louisa Heuss

Louisa Heuss (2020)

Desk Officer for Communication and Marketing

louisa.heuss@kas.de +49 30 26996 3916 +49 30 26996 53916

Fabian Wagener

Fabian Wagener

Desk Officer for Multimedia

fabian.wagener@kas.de +49 30-26996-3943