Articles

Deutschland - Frankreich

Die angespannten bilateralen Beziehungen belasten den Fortschritt der europäischen Union.

Die von manchen als Krise, von anderen als atmosphärische Störungen empfundenen Spannungen im deutsch-französischen Verhältnis treten immer deutlicher zutage und wirken sich zunehmend auch negativ auf den europäischen Einigungsprozess aus.

Die Präsidentschaftswahlen in Benin vom März 2001.

Verfassungsrechtliche und politische Aspekte

Mit knapp 84 Prozent der Stimmen konnte Mathieu Kérékou im März des Jahres die Präsidentenwahlen in Benin für sich entscheiden; ein Sieg, den er indes weniger seinen bisherigen politischen Erfolgen, als vielmehr seinem persönlichen Charisma sowie der vorzeitigen Aufgabe seiner Hauptkonkurrenten zu danken hat.

Mexiko nach 71 Jahren Alleinherrschaft des PRI

Sieben Jahrzehnte Alleinherrschaft des PRI haben Mexiko nicht nur Stabilität, sondern auch ein hohes Maß an Korruption, Unrecht und gesellschaftlicher Verkrustung beschert, wie u.a. ein Blick auf verschiedene Neuerscheinungen zum Thema Mexiko - eine wissenschaftliche und zwei literarische - zeigt.

Wo sind die Frauen in der russischen Politik?

Der steigenden Bedeutung der Arbeit von Frauen in der russischen Kommunalpolitik steht deren fehlende Repräsentanz in der "hohen Politik" des Landes gegenüber; ein Phänomen, das sowohl auf männliche Vorbehalte gegenüber Frauen in Führungspositionen zurückzuführen ist als auch auf das oft kriminelle Umfeld eben dieser Positionen.

Zypern, Vereinte Nationen und Europäische Union.

Bemühungen zur Lösung des Zypernkonflikts

Dem Wunsch Zyperns nach einem Beitritt zur EU steht die seit Jahrzehnten andauernde Teilung der Insel in einen griechischen und einen türkischen Teil entgegen; ein Problem, das auch zahlreiche Bemühungen der Vereinten Nationen bislang nicht haben lösen können.

Bücher aus Nigeria

Eine Korruption der Geschichte

Good governance, soziale Gerechtigkeit und die Beachtung der Menschenrechte haben in dem von verschiedenen Militärregierungen gebeutelten Nigeria zwar keinen festen Platz in der Politik, jedoch ist das Streben nach diesen Werten in der Zivilgesellschaft des afrikanischen Landes stark und lebendig, wie ein Blick auf eine Reihe neuerer nigerianischer Publikationen zeigt.

Die Parlamentswahlen in Bulgarien am 17. Juni 2001

Fortsetzung des Reformkurses, Stagnation oder Rückschritt?

Der Sieg der noch jungen "Nationalen Bewegung Simeon II." des früheren bulgarischen Monarchen Simeon bei den jüngsten Parlamentswahlen dieses Landes spiegelt die Unzufriedenheit der Bulgaren mit der Politik der ersten freigewählten Regierung nach 1989, aber auch ihren Wunsch nach einem "charismatischen Führer" für ihr Land wider.

Malaysia - Grundlagen, Hintergründe und Entwicklungen

Zwar erholt sich Malaysia allmählich von den Folgen der jüngsten südostasiatischen Wirtschaftskrise, jedoch stellen die fehlende Transparenz der Politik sowie die beklagenswerte Lage der demokratischen Grundrechte noch große Hindernisse auf dem Wege zu einer umfassenden Modernisierung des Landes dar.

Moderate Spitze - radikale Basis?

Das Bild des Hindunationalismus in den indischen Medien

Die derzeitige gesellschaftliche Entwicklung in Indien wird maßgeblich vom Hindunationalismus geprägt, einer mächtigen Kraft im Leben des Landes, die, wenn auch ohne große politische und weltanschauliche Homogenität, u.a. hinter den Ausschreitungen gegenüber Christen und Muslimen in verschiedenen indischen Bundesstaaten steht.

Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in Uganda

Mit den Präsidenten- und Parlamentswahlen vom März und Juni des Jahres hat Uganda erneut Kontinuität auf seinem Wege zu einer demokratischen Gesellschaft demonstriert - eine Entwicklung, die einen optimistischen Blick auf die Zukunft des Landes durchaus rechtfertigt.

About this series

This periodical responds to questions concerning international issues, foreign policy and development cooperation. It is aimed at access of information about the international work for public and experts.

Ordering Information

The Konrad-Adenauer-Stiftung publishes four issues of International Reports per year. Single issues: 10 €. Cheaper subscription rates. There is a special discount for students. For more information and orders, please contact:

auslandsinformationen@kas.de

Newsletter

If you wish to receive an email notification whenever a new issue is available online, please contact:

auslandsinformationen@kas.de

Editor

Dr. Gerhard Wahlers

ISBN

0177-7521

Benjamin Gaul

Benjamin Gaul

Head of the Department International Reports and Communication

benjamin.gaul@kas.de +49 30 26996 3584

Dr. Sören Soika

Dr

Editor-in-Chief International Reports (Ai)

soeren.soika@kas.de +49 30 26996 3388

Louisa Heuss

Louisa Heuss (2020)

Desk Officer for Communication and Marketing

louisa.heuss@kas.de +49 30 26996 3916 +49 30 26996 53916

Fabian Wagener

Fabian Wagener

Desk Officer for Multimedia

fabian.wagener@kas.de +49 30-26996-3943