Asset Publisher

Publications

Asset Publisher

Voting behaviour in the Estonian parliamentary elections of 2011

Research Paper

Results of Estonia`s 2011 general elections were in accordance with political developments and major trends from the start of election cycle in 2007. During the years 2009-2011 Estonia went through one of the severest financial and economic crises in the whole of Europe and despite harsh end even radical budget cuts which were hard to absorb for the society, media and popular estimation was rather univocally positive towards policy measures implemented by liberal-conservative coalition.

Forever a Pilot?

Assessing the policy dialogue and project-based cooperation in energy efficiency between the EU and Russia

Cooperation between the EU and Russia in the field of energy efficiency has come underthe spotlight in the past two years. In Europe and Russia alike, enthusiasm and expectationsare rising that energy efficiency will become an area for successful cooperation includingthe EU-Russia Partnership for Modernization and other frameworks for cooperation. Yet,the practicalities of that cooperation can still be characterized as being in the “pilot phase”.

„Russischer Block“ gewinnt Parlamentswahl in Lettland

Niederlage für Regierungspartei und Oligarchen

Nach nur elf Monaten wurden Lettlands Bürger am 17. September erneut zu den Wahlurnen gerufen, um über die Zusammensetzung ihrer Saeima abzustimmen. Zu den Neuwahlen ist es gekommen, nachdem der scheidende Staatspräsident Valdis Zatlers im Juni das Parlament aufgelöst hatte.

Kristīgā demokrātija: kas tā ir?

Christlich-demokratische Parteien bestimmen seit Jahrzehnten maßgeblich die Politik zahlreicher europäischer Länder und den Prozess der europäischen Einigung, den sie in Gang gesetzt und erfolgreich mitgestaltet haben. Der Beitrag "Christliche Demokratie: Was ist das?" (Kristīgā demokrātija: kas tā ir?) ist der erste Teil einer umfassenderen Broschüre zu den Werten der Christlichen Demokratie, ihre Entwicklungsgeschichte und christlich-demokratische Positionen in ausgewählten Politikfeldern.

Reforms and Social Changes in German society as an Outcome of the Crisis

The presentation shows how Germany was dealing with the global financial and economic crisis.

Partei ohne Volk

Zur Auflösung der Lettischen Volkspartei

Der 15. Parteitag der Lettischen Volkspartei (Tautas Partija, TP) am 9. Juli 2011 wird auch ihr letzter gewesen sein. Mit großer Mehrheit von 248 zu 26 Stimmen beschlossen die Delegierten die Liquidierung ihrer Partei. Sie folgten damit dem Antrag ihres Parteivorsitzenden Ministerpräsident a.D. Andris Šķēle. Damit wird ein Kapitel in der jüngsten Geschichte Lettlands geschlossen, das eng mit dem Aufstieg und Fall des Landes in den zurückliegenden zehn Jahren verbunden ist.

Parlament wählt neues Staatsoberhaupt Lettlands

Am 2. Juni hat das lettische Parlament einen neuen Staatspräsidenten gewählt. Mit 53 zu 44 Stimmen setzte sich der Parlamentsabgeordnete Andris Bērziņš bereits im zweiten Wahlgang gegen Amtsinhaber Valdis Zatlers durch. Für einen Paukenschlag hatte der scheidende Präsident Zatlers noch am vergangenen Freitag gesorgt, als er ein Referendum zur Auflösung des Parlaments initiierte.

Erlebnisraum Europa

Lehrmaterial zur Europapolitischen Bildung (LV)

Das KAS-Auslandsbüro Baltische Länder hat in Zusammenarbeit mit der Universität Lettlands und dem Jaan Tönissoni Institut ein Handbuch für Lehrer zur Europapolitischen Bildung entwickelt. In dem praxisnahen Arbeitsheft sind methodisch-didaktische Übungen vorgestellt, um Europa kreativ und erlebnisreich an Schüler der Mittel- und Oberstufe zu vermitteln. Das vom EU-Programm "Europa für Bürger" geförderte Arbeitsheft ist nun in der lettsichen Sprache als PDF-Datei auf unserer Homepage verfügbar.

Erlebnisraum Europa

Lehrmaterial zur Europapolitischen Bildung (RUS)

Das KAS-Auslandsbüro Baltische Länder hat in Zusammenarbeit mit der Universität Lettlands und dem Jaan Tönissoni Institut ein Handbuch für Lehrer zur Europapolitischen Bildung entwickelt. In dem praxisnahen Arbeitsheft sind methodisch-didaktische Übungen vorgestellt, um Europa kreativ und erlebnisreich an Schüler der Mittel- und Oberstufe zu vermitteln. Das vom EU-Programm "Europa für Bürger" geförderte Arbeitsheft ist nun in der russischen Sprache als PDF-Datei auf unsere Homepage verfügbar.

Alles bleibt wie es ist

Liberal-konservative Regierung kann ihre Arbeit fortsetzen

Die Esten haben ihrer liberal-konservativen Regierung aus Estnischer Reformpartei (Eesti Reformierakond, RE) und Union aus Vaterland und Res Publica (Isamaa ja Res Publica Liit, IRL) das Vertrauen ausgesprochen. Bei der Parlamentswahl am gestrigen 6. März kam das Regierungslager auf zusammen 49,1 Prozent der abgegebenen Stimmen. Im Riigikoku, dem estnischen Parlament, können RE und IRL zukünftig ihre Regierungsarbeit auf solide 56 Mandate (von 101) stützen.