Publications

Migrationsland Gambia – Ansätze für eine aktive Partnerschaft mit Baden-Württemberg

Besuch einer Delegation aus Baden-Württemberg in Gambia

Vom 12. bis 14. Juni 2019 besuchten der Generalsekretär der CDU Baden-Württemberg, Manuel Hagel MdL, und der Innenpolitiker der CDU-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg, Siegfried Lorek MdL, zu politischen Gesprächen zum Thema Migration Gambia. Sie wurden begleitet von Gerald Knaus, dem Vorsitzenden der Europäischen Stabilitätsinitiative (ESI), sowie von Anna Wasserfall, Länderreferentin für Westafrika und Sicherheit im Regionalteam Subsahara-Afrika und Christian Bilfinger, Referent für Flüchtlings- und Migrationspolitik der Stiftung.

Guideline Regarding the Performance of Court Officials on the Supreme Administrative Court's Decision for the Year 2017

The book published by the Office of the Administrative Courts of Thailand in cooperation with Konrad Adenauer Foundation compiles the details, court procedures, and court decisions in administrative cases concerning the state official’s performances. The given information and knowledge would be the significant factors for improvement of official duties in governmental and administrative organisations.

“Less(ik) is more“

The 2nd European Games might attract more tourists at lower costs – a European Sports spectacle in a country which itself is in motion

Minsk is just a few days away from a major sporting event that could be a loss-making venture despite moderate total costs. Nevertheless, the city is happy and has the opportunity to parade itself to international guests and the media. This could help further promote a more pragmatic, improved relationship with the West, as relations with Russia remain tense and the host country becomes increasingly affected by a number of economic problems.

Presentación del Libro “Éxodo Venezolano: Entre El Exilio y La Emigración”

Exposición a cargo de Carolina Stefoni, Sociologa y Co-autora del Libro.

El 12 de junio, en la Universidad Alberto Hurtado, se realizó la presentación del libro “Éxodo Venezolano: Entre El Exilio y La Emigración”

Die serbisch-türkischen Beziehungen im Fokus

Warum die EU die Kooperation zwischen Serbien, der Türkei und Russland aufmerksam beobachten sollte

Bei dem Besuch des russischen Staatspräsidenten Wladimir Putins im Januar 2019 in Belgrad ging es unter anderem um TurkStream. Es handelt sich hierbei um eine Erdgaspipeline, die russisches Erdgas in die Türkei liefert und bis Ende 2020 auch in Serbien ihren Betrieb aufnehmen soll. TurkStream wird schon Ende 2019 Erdgas in die Türkei liefern und könnte damit bald auch zu einem erfolgreichen Investitionsprojekt unter russischer Führung mit türkischer und serbischer Beteiligung werden. Diese Zusammenarbeit der auf dem Balkan sonst in Konkurrenz auftretenden Russischen Föderation und der Türkei ist für die Europäische Union ein Anlass zur erhöhten Aufmerksamkeit.

Håkan Dahlström / flickr / CC BY 2.0

Folketingwahlen in Dänemark bringen Politikwechsel

Sozialdemokraten gewinnen dänische Parlamentswahl mit umstrittenem Spagat

Am 5. Juni 2019 hat Dänemark am Tag des Grundgesetzes ein neues Parlament (Folketing) gewählt. Klarer Sieger wurden die Sozialdemokraten mit der Parteivorsitzenden und Spitzenkandidatin Mette Frederiksen, die somit als jüngste Regierungschefin in die Geschichte Dänemarks eingehen kann. Insgesamt kam der so genannte „Rote Block“ auf eine Mehrheit von 52,2 Prozent. Der bürgerlich-liberale „Blaue Block“ kam hingegen auf 47,6 Prozent.

House of Parliament of Moldova / Wikimedia / CC BY 2.0

Neue Regierung in der Moldau gewählt: Politische Krise spitzt sich zu

In der Republik Moldau haben sich drei Monate nach der Parlamentswahl vom 24. Februar das pro-europäische Bündnis ACUM, bestehend aus der Partei Aktion und Solidarität (PAS) und der Plattform Würde und Wahrheit (PDA), und die russlandfreundliche Partei der Sozialisten (PSRM) des Präsidenten Igor Dodon nach einem langwierigen Prozess am 8. Juni auf die Bildung einer von ACUM geführten Regierung geeinigt.

Detienen a Miembros de la Secretaría Ejecutiva de la MUAD

Comunicado de la Solidaridad de Trabajadores Cubanos (STC)

La Fundación Konrad Adenauer informa sobre el comunicado emitido por la organización de sociedad civil Solidaridad de Trabajadores Cubanos (STC), en donde alertan de las repetidas detenciones de algunos miembros de la Mesa de Unidad Acción Democrática (MUAD). Estas detenciones se cometieron previo, durante y después del Taller Estratégico de la Secretaría Ejecutiva de la MUAD en junio de 2019, sin razones legítimas para las detenciones de dichas personas.

Tom Woodward / flickr / CC BY-SA 2.0

Feindliche Nähe

Über die wechselseitige Radikalisierung zwischen Islamismus, Rechts- und Linksextremismus in Deutschland

In den vergangenen Jahren ist das Bedrohungspotential durch den dschihadistisch-motivierten Islamismus, den gewaltorientierten Rechtsextremismus sowie den militanten Linksextremismus enorm angestiegen. Jeder dieser extremistischen Phänomenbereiche stellt die Demokratie und insbesondere die Sicherheitsbehörden bereits für sich genommen vor große Herausforderungen. Dabei sollte nicht übersehen werden, dass sich die Extremismen in einem wechselseitigen Spannungsverhältnis befinden. Islamismus, Rechts- und Linksextremismus reagieren aufeinander; sie verweisen auf das feindliche Gegenüber, um ihre eigenen Anhänger zu mobilisieren und Anschluss an breite Gesellschaftskreise zu gewinnen. Gewalt wird außerdem mit der empfundenen Bedrohung durch den ideologischen Gegner gerechtfertigt. Dabei begeben sich insbesondere Islamismus und Rechtsextremismus sowie Rechtsextremismus und Linksextremismus in eine regelrechte Eskalationsspirale. Indessen ist das Wechselverhältnis der Extremismen auch durch strukturelle und ideologische Gemeinsamkeiten gekennzeichnet. Für die demokratische Extremismusbekämpfung gilt es, die Wirkmechanismen und das Gefahrenpotential dieses extremistischen Spannungsdreiecks zu erkennen, zu verstehen und Lösungsstrategien zu entwickeln.

Returnees in the Mahgreb

Comparing Policies on Returning Foreign Terrorist Fighters in Egypt, Morocco and Tunisia

More than 5,000 North African volunteers traveled to Syria and Iraq in the aftermath of the ‘Arab Spring’, and about 2,000 joined jihadi groups in Libya. This report looks at the unprecedented scope and dynamics of this mobilisation, focusing on three countries: Egypt, Morocco and Tunisia. It focuses more specifically on the challenge of returning foreign fighters, exploring the risk they pose and the policies that have been developed (or not) to handle them upon return. The report concludes with some recommendations, for the region and for Europe.

Facts and Findings

Selected contributions to the series with international relevance

The series informs in a concentrated form about important positions of the Konrad-Adenauer-Stiftung on current topics. The individual issues present key findings and recommendations, offer brief analyses, explain the Foundation's further plans and name KAS contact persons.

 

International Reports

Journal for international issues, foreign policy and development cooperation

This periodical responds to questions concerning international issues, foreign policy and development cooperation. It is aimed at access of information about the international work for public and experts.

EPP Party Barometer

The Situation of the European People's Party in the EU

The EPP Party Barometer illustrates the current situation of the EPP party family in the EU. On a non-regular basis, it provides a concise overview of current election results, polls from the member states and the composition of the party family.

Interviews

In our series "Interviews", talks and discussions are held with experts from the Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. on various topics.

kurzum

Concise, reduced to the essentials, but always highly topical. In our series "kurzum", our experts summarise an issue or problem on a maximum of two pages.

Country Reports

Short political reports of the KAS offices abroad

The Konrad-Adenauer-Stiftung is a political foundation. Our offices abroad are in charge of over 200 projects in more than 120 countries. The country reports offer current analyses, exclusive evaluations, background information and forecasts - provided by our international staff.

Event Reports

The Konrad-Adenauer-Stiftung, its educational institutions, centres and foreign offices, offer several thousand events on various subjects each year. We provide up to date and exclusive reports on selected conferences, events and symposia at www.kas.de. In addition to a summary of the contents, you can also find additional material such as pictures, speeches, videos or audio clips.