Events

Discussion

Angriff der Populisten - die Europawahlen und die Verantwortung der Bürger

10. F.A.Z.-KAS-Debatte in Mainz

Mit der Europawahl 2019 steuert die EU in unbekannte – und vielleicht auch stürmische – Gewässer.

Expert conference

Außenpolitischer Jahresausblick 2019 des Arbeitskreises Junge Außenpolitiker

Welche Themen werden die deutsche Außenpolitik 2019 beschäftigen? Mit dieser Frage wird sich der Arbeitskreis Junge Außenpolitiker der Konrad-Adenauer-Stiftung am 31. Januar beim „Außenpolitischen Jahresausblick 2019“ anhand von zwei Themenfeldern auseinandersetzten: dem UN-Sicherheitsrat und den Beziehungen zur Türkei.

Book presentation

Belarussisch-Deutsche Beziehungen: vor 100 Jahren und heute

Eine Buchpräsentation und Podiumsdiskussion zur Geschichte und Zukunft der bilateralen Beziehungen

Über 100 Jahre liegen zurück seit der Ausrufung der sogenannten "Belarussischen Volksrepublik". Im Zuge des Zusammenbruchs der Imperien in Mittel- und Osteuropa während des Ersten Weltkriegs strebte auch Belarus nach staatlicher Eigenständigkeit. Doch bis heute ist in Deutschland das Wissen über diese komplexen geopolitischen Entwicklungen in Europas Osten während dieser "zukunftsträchtigen Zeit" eher spärlich. Das Buch „Die Beziehungen zwischen Deutschland und Belarus 1916 bis 1925“, welches erstmalig Archivmaterial des Auswärtigen Amtes zu diesem Thema auswertet, wirft nun ein Schlaglicht auf dieses Kapitel der Geschichte.

Discussion

Binnenflüchtlinge und Wiederaufbau im Irak

Reihe „Wirtschaft im Fokus“

In der Reihe „Wirtschaft im Fokus“ werden wirtschaftspolitische und sozio-ökonomische Themen der deutsch-arabischen Beziehungen behandelt.

Expert talk

Brasilien direkt

Welche Fragen beschäftigen derzeit das Land der Superlative, welche Themen können Brasilien und Deutschland gemeinsam angehen, und wie sieht die aktuelle Lage aus?

Expert talk

Brasiliens Superwahljahr 2018

Im Spannungsfeld zwischen Korruptionsbekämpfung und Politik

Arbeitsfrühstück mit Mitgliedern der Task Force „Lava Jato“ und Vertretern kooperierender Behörden und Institutionen

Symposium

Bulgarien: Eine Bestandsaufnahme

Zehn Jahre nach dem Beitritt zur EU und vor der EU-Ratspräsidentschaft 2018

Am 1. Januar 2018 übernimmt Bulgarien zum ersten Mal die EU-Ratspräsidentschaft. Vor welchen Herausforderungen steht das Land? Was plant es für den sechsmonatigen Vorsitz? Wo will es Schwerpunkte setzen? Antworten gibt die zweitägige Konferenz.

Book presentation

Chinas Einfluss in der Welt und die Konsequenzen für Europa

Diskussion und Buchvorstellung Das Feuer des Drachen - Was Chinesen antreibt, wo sie dominieren und warum sie über uns lachen

Der ehemalige Leiter der ZDF-Studios Ostasien in Peking, Thomas Reichart, zieht in seinem neuen Buch „Das Feuer des Drachen – Was Chinesen antreibt, wo sie dominieren und warum sie über uns lachen“ (dtv-Verlag) eine persönliche Bilanz seines fünfjährigen Aufenthaltes in China.

Discussion

ausgebucht

Chinas Seidenstraße in Afrika

Masterplan statt Marshallplan?

Was bedeutet Chinas neue Seidenstraße in Afrika für die Entwicklung afrikanischer Staaten und welche Konsequenz hat dies für die deutsche Afrikapolitik? Eine Diskussionsrunde.

Conversation

Creative Bureaucracy Festival 2020

Internationales Forum für Innovation in der Verwaltung

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Strengthening the partnership between Europe and Africa

African and European parliamentarians discuss ways of closer parliamentary cooperation

Promoting close cooperation between Europe and Africa is a priority of Germany's current EU Council Presidency. In addition to relations at government level, parliamentary exchange plays a decisive role in this context. On Monday, at the invitation of KAS, European and African members of parliament therefore discussed possibilities for closer parliamentary cooperation in times of Corona and in the context of the envisaged new EU-Africa strategy at a digital conference.

Iden Sungyoung Kim

The World after Corona: Webinar for scholarship holders in Berlin

Chinese and Indian scholarship holders developed recommendations for policy and decision makers

From April 7-16 the Department Asia and the Pacific in Berlin organised a webinar for KAS-scholarship holders from India and China who are currently in Germany, on the topic “The World after Covid-19”. During two online live debates and several written tasks as well as an ongoing online discussion on the implications of the Corona-pandemic for Germany, for their respective countries of origin and the world in general, the participants developed recommendations for policy and decision makers. The outcome are recommendations for Germany, India and China. This will further encourage the participants to build on their created ideas and thoughts and level-up the set of recommendations to discussions on feasible policy frameworks and their implementation. This was the second meeting of the Asian group of scholarship holders in 2020, after a first meeting with the team in Hamburg in January.

Tolerance is not enough

3rd International Parliamentarians’ Conference on Freedom of Religion and Belief in Singapore

In cooperation with the International Panel of Parliamentarians for Freedom of Religion or Belief (IPPFoRB), the KAS Rule of Law Programme Asia held the third International Parliamentarians’ Conference on Freedom of Religion or Belief titled “Upholding a Rules Based System on Freedom of Religion or Belief” in Singapore on 30 and 31 October 2019.

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

4. Europakonferenz in Cadenabbia

European Roundtable | 18. – 20.10.2019

Zum vierten Mal lud die Konrad-Adenauer-Stiftung unter der Schirmherrschaft von Dr. Hans-Gert Pöttering, Beauftragter für Europäische Angelegenheiten der Konrad-Adenauer-Stiftung und ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments, Politiker(innen) aus zwölf europäischen Ländern zum „European Roundtable“ in Cadenabbia ein. Ziel der Konferenz war es laut Herrn Pöttering vor allem, angesichts der aktuellen unruhigen weltpolitischen Lage, Gemeinsamkeiten für zukünftige „vertrauensbildende Maßnahmen“ für die Europäische Union zu finden.

Fostering digital innovation

Innovation experts from Asia visit Berlin

In the area of digital innovation, Germany can learn a lot from Asia. In September, a delegation of twelve Asian innovation experts visited Berlin. They had a clear message: Whoever wants to shape the future in his or her own interests must actively promote innovation and be open to change. In both areas, Germany still has some catching up to do.

KAS / Patrick Rüppel

4th Asia-Europe Counter-Terrorism Dialogue

“The keyword when talking about collaboration between the state and civil-society organizations on CVE is genuine consultation”, Malaysia’s Foreign Minister YB Dato’ Saifuddin Abdullah

Germany and the US in the Middle East and North Africa: from joint interests to conflicting strategies?

The ongoing re-shuffle of the Middle East presents a challenge to Germany and Europe as well as to the United States. With the post-colonial order eroding and other regional and international actors gaining influence, transatlantic cooperation in the region seems more important than ever.

KAS

Singapore – Germany: The future of mobility

How the internet of things and on-demand transport transforms cities and challenges our way of thinking.

A lively discussion with several experts from Singapore and Europe took place during the annual Asia & Pacific Week. How will digitalization revolutionise our idea of cities and transportation? AI, big data, automated on-demand vehicles and even flight taxis – the participants immerged deeply into the matter!

KAS

#AfricanDemocracy

The contribution of parliamentarians to democracy and prosperity in Sub-Saharan Africa

The KAS hosts the first Sub-Saharan Africa Conference.

KAS

„Nous sommes en train de recouler“

Freedom, Democracy and Human Rights are neither self-evident nor irrevocable – more than ever, we have to fight for them

On April 24th, 2019 the 2018 Nobel Peace Prize Laureate, Dr. Denis Mukwege , met at KAS Office New York with representatives of UN agencies and non-governmental organizations. The focus of the ensuing discussion was how civil society can be even more instrumental in the fight against sexual violence in conflict zones.