Asset Publisher

Event Reports

Publications

Weichenstellung für Hamburg

Dietrich Wersich beim Treffen der Hamburger KAS-Stipendiaten/ Altstipendiaten

Am 23. Oktober lud das Politische Bildungsforum Hamburg der Konrad-Adenauer-Stiftung die KAS-Stipendiaten/Altstipendiaten zum Herbsttreffen ein. Neben dem Netzwerken zwischen ehemaligen und aktuellen Stipendiaten der Stiftung stand die politische Diskussion im Mittelpunkt des Abends. Als Gastredner war Senator a.D. Dietrich Wersich zum Kreis der Stipendiaten/Altstipendiaten gestoßen. Der Spitzenkandidat der Hamburger CDU für die Bürgerschaftswahl im Februar 2015 stellte seine Kampagne "Hafen, Handel, Hightech" vor, mit der er die Weichen für Hamburg neu zu stellen beabsichtigt.

Studienreise nach Riga und Vilnius September 2014

Studienreise des Politischen Bildungsforums der Konrad-Adenauer-Stiftung Hamburg

Im September 2014 reiste das Politische Bildungsforum der Konrad-Adenauer-Stiftung Hamburg mit Teilnehmern aus ganz Deutschland ins Baltikum nach Riga und Vilnius. Die Reise, begleitet durch Andreas M. Klein und Gunda Nölcke, legte ihren Schwerpunkt auf Politik, Kultur und Geschichte.

Lesung "Strohblumenzeit" von Karsten Dümmel

Am Donnerstag, den 28.08.2014, las Karsten Dümmel aus seinem Buch "Strohblumenzeit" im Mahnmal St. Nikolai. Musikalisch begleitet wurde er mit Unterstützung von Anne Wiemann.

Vorstellung Klimareport 2014

Der Klimawandel ist eine globale Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Seine Auswirkungen berühren zentrale Politikbereiche, wie die Entwicklungs-, Sicherheits- und Energiepolitik. In den vergangenen Jahren ist insbesondere die Energiepolitik zunehmend ins Zentrum der klimapolitischen Diskussion gerückt.

Planspiel Kommunalpolitik

Projektwoche am Luisen-Gymnasium in Bergedorf

Im Rahmen ihrer Projektwoche führt die achte Jahrgangsstufe am Bergedorfer Luisen-Gymnasium das KAS-Planspiel Kommunalpolitik durch. Dabei diskutieren die Schüler und Schülerinnen in der fiktiven Wattenburger Bezirksversammlung angesichts des demographischen Wandels über die Neunutzung des Schulgebäudes.

Die Stadt von Morgen - The City of Tomorrow

Hamburg und Chicago im Vergleich

Die Partnerstädte Hamburg und Chicago gehören zu den am schnellsten wachsenden Städten in Deutschland und den USA. Das rasante Städtewachstum stellt die Stadtverwaltung und die Bürgerinnen und Bürger vor neue Herausforderungen. Um genau diese Herausforderungen zusammen mit einigen Experten aus dem Bereich Stadtentwicklung/Stadtplanung zu diskutieren, luden die KAS Hamburg und das US Generalkonsulat am 26. Juni gemeinsam zu der Veranstaltung "Die Stadt von Morgen" ins Wälderhaus auf dem ehemaligen IBA-Gelände ein.

„Africa Day 2014“ ein Erfolg für die Integration

Mit einer positiven Bilanz schloss der Africa Day 2014 in Hamburg ab. „Wir freuen uns über die große und positive Resonanz“, so Veranstalterin Sylvaina Gerlich, Vorstand des Interkuturellen Migranten Integrations Center e.V. (IMIC). Insgesamt rund 5.000 Hamburgerinnen und Hamburger, darunter viele Afrikaner, Afro-Deutsche und prominente Gäste, feierten auf dem Wandsbeker Marktplatz zwei Tage lang ein Fest der afrikanischen Kulturen und Lebensfreude – mit Musik, Tanz und Gebeten, kulinarischen Angeboten und afrikanischen Marktständen.

Veranstaltungsreihe: Handlungsauftrag Demographie

Die Deutschen sterben aus! Vive la France!

Warum werden in Frankreich durchschnittlich mehr Kinder geboren als in Deutschland? Welche Rolle spielt die Familienpolitik? Und was kann Deutschland von Frankreich lernen? Diese Fragen beschäftigten die Referenten und die rund 85 Besucher der Veranstaltung ‚Die Deutschen sterben aus! Vive la France!‘ am 13. Mai 2014 im Kesselhaus.

Petros Markaris zu Gast bei der Konrad-Adenauer-Stiftung in Hamburg

Am 5. Mai war der griechische Bestseller-Autor Petros Markaris zu Gast beim Politischen Bildungsforum der Konrad-Adenauer-Stiftung in Hamburg.

Wunsch und Wirklichkeit

Wie kann die Generation Y in Führung gehen?

Wie denkt und plant die junge akademische Generation von heute? Ihr wurde der geheimnisvolle Name „Generation Y“ gegeben. Warum? Ist sie tatsächlich geheimnisvoller als die ihr vorangehenden Nachkriegsgenerationen? Gibt es sie überhaupt? Oder ist sie ein Konstrukt Öffentlichkeit heischender Begriffsdesigner? Dies wird sich erst noch zeigen. Auf jeden Fall meldet sie Ansprüche an.

Asset Publisher

About this series

The Konrad-Adenauer-Stiftung, its educational institutions, centres and foreign offices, offer several thousand events on various subjects each year. We provide up to date and exclusive reports on selected conferences, events and symposia at www.kas.de. In addition to a summary of the contents, you can also find additional material such as pictures, speeches, videos or audio clips.

Ordering Information

Editor

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.