Events

There are currently no events planned.

Forum

fully booked

Arab Leadership Program with Shaharit

Opening Ceremony

Study and Information Program

fully booked

Tech2Peace and KAS Alumni Dialogue Seminar

Dialogue Seminar with Google4Startups

Online-Seminar

Fighting Hate from Home

The Day after COVID 19 Pandemic

Together with the Anti-Defamation League, KAS Israel is hosting a series of discusions on how the ADL is standing up to antisemitism and extremism by sharing facts and showing strength

Forum

International Cyber Cooperation & Competition in the COVID-19 Era

The Konrad-Adenauer-Stiftung Israel cordially invites you to attend our virtual dialogue meeting

Event

On the Eve of 2021: Iran Prepares for New Administrations in Washington and Tehran

The INSS Iran Program, in cooperation with Konard Adenauer Stiftung Israel, invites you to its Annual Conference.

Expert conference

Populism & Governmental Corruption Conference

in partnership with the Israel Democracy Insitute

Study and Information Program

fully booked

Tech2Peace and KAS Alumni Dialogue Seminar

Dialogue Seminar with Google4Startups

Expert conference

Rising Temperatures, Rising Tension: Climate Change and the Future of the Middle East

The Institute for National security Studies (INSS) and Konrad Adenauer Stiftung Israel (KAS Israel) invite the public to an online conference

Online-Seminar

Climate Change & Environmental Security in the Mediterranean Sea

The Konrad-Adenauer-Stiftung Israel and the Maritime Policy & Strategy Research Center, University of Haifa cordially invite you to attend a Zoom panel

Expert talk

Great Power Competition in the Mediterranean

The Konrad-Adenauer-Stiftung Israel and the Maritime Policy & Strategy Research Center, University of Haifa cordially invite you to attend a Zoom panel with

IPCRI-KAS Negotiation Support Teams

Jericho 22.-23. August 2008

Vom 22. – 23. August 2008 kamen 27 Akademiker und Experten zusammen um in zwei Arbeitsgruppen, der Jerusalem- und „Culture of Peace“-Gruppe, mögliche Modelle, Richtlinien und Vorschläge in diesen Bereichen auszuarbeiten und zu diskutieren.

IPCRI-KAS Strategic Thinking and Analysis Team: Moving from a Virtual to a Real Palestinian State

07.-08. April 2011

Zusammen mit dem Israel/ Palestine Center for Research and Information (IPCRI) lud die Konrad-Adenauer-Stiftung Jerusalem (KAS) vom 07. bis zum 08. April Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Medien zu einem gemeinsamen Workshop nach Jerusalem ein.

Israel stärker mit Europa verbinden: „Zukunftswerkstatt” für junge Nachwuchskräfte

Der Ausbau der israelisch-europäischen Beziehungen ist ein Hauptanliegen der Konrad-Adenauer-Stiftung in Israel, insbesondere deshalb, weil die EU auch für Israel immer mehr an Bedeutung gewinnt. Grundlage für den Dialog sind außerdem gemeinsame Werte, die Israel als einzige Demokratie im Nahen Osten mit Europa teilt. Europa und Israel stehen sich dennoch nicht selten mit Unverständnis gegenüber.

Israel und der Europäische Hochschulraum

Ein gemeinsames Projekt für das 21. Jahrhundert

Am 16. Juni 2013 veranstaltete das „Bologna Training Center“, ein gemeinsames Projekt des Centre for the Study of European Politics and Society an der Ben-Gurion-Universität des Negev und der KAS Israel, seine zweite internationale Konferenz in Jerusalem. Wir dokumentieren hier die Grundsatzrede von Ministerpräsident a.D. Dr. Jürgen Rüttgers, Mitglied des Vorstandes der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Israel, Deutschland und die EU

Vortrag von Botschafter Kindermann

Auf Einladung des Helmut-Kohl-Instituts und der Konrad-Adenauer-Stiftung sprach am 20. Dezember 2007 der deutsche Botschafter in Israel, Dr. Harald Kindermann, vor Studenten der Hebräischen Universität Jerusalem und weiteren Gästen über ein Thema, welches zum Kernbereich der Projektarbeit der KAS in Israel gehört: „Israel, Deutschland und die EU“.

Israelis und Palästinenser

(K)eine Zukunft für den Frieden?

„Wer Israel verstehen will, muss das Land für sich allein – nicht nur unter dem Blickwinkel des Konflikts mit den Palästinensern – betrachten.“ Michael Mertes, Leiter des Auslandsbüros Israel der Konrad-Adenauer-Stiftung in Jerusalem, schilderte im Rahmen der „Dortmunder Montagsgespräche“ am 21. November 2011 seine Einschätzung über die aktuellen Entwicklungen im Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern.

Israelisch-jordanische Beziehungen mit europäischer Dimension

Konferenz von KAS und Netanya College

Israelisch-palästinensische Wirtschaftsbeziehungen

Ein unausgeglichenes Verhältnis

Am 14. Juli 2011 veranstaltete das Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Jerusalem gemeinsam mit seinem Partner, dem Israel Palestine Center for Research and Information (IPCRI), ein weiteres Treffen der Israeli Palestinian Economic Working Group.

Israelisch-palästinensischer Businessguide zur Stärkung der Koopertion unter mittelständischen Unternehmen

Mehr als 150 Teilnehmer versammelten sich in Tel Aviv zum zweiten Teil der Veranstaltungsreihe, auf der das neugegründete „Israeli-Palestinian Business Forum“ (IPBF) vorgestellt wurde. Auf den Hintergrund der wirtschaftlichen Situation in der Region wurden die Besonderheiten und Schwierigkeiten der Geschäftsbeziehungen zwischen Israelis und Palästinensern angesprochen, die Arbeit des IPBF erläutert und ein neues Handbuch („Businessguide“) auf Arabisch und Hebräisch präsentiert.

Israelisch-palästinensisches Seminar für junge Führungskräfte

Vom 1. bis 3.Dezember fand das zweite israelisch-palästinensische Young Leadership Seminar in Zusammenarbeit von KAS und Heskem in Jordanien statt. Das erste Treffen hatte im Mai 2006 am selben Ort stattgefunden. Ziel dieser Begegnungen ist es, Kontakte zwischen jungen, einflussreichen Aktivisten und jungen politischen Führungskräften auf beiden Seiten herzustellen, ihnen alternative Lösungen zum israelisch-palästinensischen Konflikt vorzustellen und gleichzeitig die Teilnehmer dazu zu bringen, die Situation des anderen, dessen Perspektive, Hintergrund und andere Meinung wahrzunehmen.