2008

Die Aufarbeitung der kommunistischen Diktatur als europäische Aufgabe

by Andreas Michael Klein

Anlässlich des 20. Jahrestages der Freiheitsbewegungen in Estland, Lettland und Litauen sowie des Falls der Berliner Mauer im kommenden Jahr greift die Konrad-Adenauer-Stiftung in den Baltischen Ländern die Genese und die Folgen der kommunistischen Diktatur(en) in Europa in einer neuen Veranstaltungsreihe auf. An den Auftaktveranstaltungen in Riga und Tallinn am 24. April und 25. April nahmen neben der lettischen Parlamentsabgeordneten und Buchautorin Sandra Kalniete und dem estnischen Europaabgeordneten Tunne Kelam der Historiker und Direktor der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen Dr. Hubertus Knabe teil.

2008

Lettland – Russland: eine schwierige Beziehung!

by Andreas Michael Klein, Martin Fiedler

„Die Beziehungen zwischen Lettland und Russland nach den Präsidentschaftswahlen in Russland“ standen im Zentrum eines Treffens von Experten aus Russland und Lettland, zu dem die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit dem Centre for East European Political Studies am 12. April 2008 nach Riga eingeladen hatte. Drei Themenbereiche standen im Fokus der Diskussion: das generelle politische Verhältnis zwischen Lettland und Russland, die Kooperation der beiden Staaten auf dem Energiesektor und der Einfluss der russischen Außenpolitik auf dem ethnischem Integrationsprozess in Lettland.

2006

Zur aktuellen Entwicklung in Estland

Vortrag von Mart Laar
Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung kam der ehem. estnische Ministerpräsident Mart Laar am 25. Januar nach Riga und hielt einen Vortrag über die politische und wirtschaftliche Lage und Zukunft seines Landes.