Discussion

Was werden neue Parteien Litauen bringen?

Podiumsdiskussion

Zusammen mit dem Institut für Demokratische Politik lädt das Verbindungsbüro Vilnius der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. heute, am 7. Mai 2008 zur Podiumsdiskussion mit dem Thema „Was werden neue Parteien Litauen bringen?“ ein.

Details

Litauen steht vor den Parlamentswahlen: Am 12. Oktober 2008 wird das neue Parlament gewählt. In Litauen setzt sich der Trend durch, knapp vor den Wahlen neue Parteien zu gründen und sie für die Wahlen aufzustellen. Vor den Wahlen im Jahre 2000 wurde die Neue Union („Naujoji Sąjunga“) vom ehemaligen Generalstaatsanwalt Artūras Paulauskas gegründet. Vor den Wahlen 2004 gründete der aus Russland stammende Millionär Viktor Uspaskich die Arbeitspartei („Darbo partija“). Beide Parteien genossen die Wählergunst: Neue Union bekam 2000 die Hälfte der Sitze im Parlament und die Arbeitspartei bekleidete 39 Sitze im Jahre 2004.

Dieses Jahr sollen drei neue Parteien auf die Wahlliste eingetragen werden: die Auferstehungspartei („Tautos prisikėlimo partija“), die Žemaičių Partei (Partei der Samogiten) sowie die Partei Front („Frontas“).

Die Partei Front unter der Führung vom ehemaligen Bürgermeister von Vilnius Algirdas Paleckis definiert sich als eine Mitte-Links-Partei. Die Žemaičių Partei soll für bessere regionale Vertretung im Parlament stehen. Sie definiert sich als die Partei der westlichen Regionen Litauens. Die Auferstehungspartei unter der Führung von dem berühmtesten Produzenten und Fernsehmoderator Arūnas Valinskas definiert sich als eine Zentrumspartei. Ihre Gründung hat die größte Medienaufmerksamkeit gewonnen, denn sie vereint die bekanntesten Sänger, Fernsehmoderatoren u. a. berühmte Persönlichkeiten Litauens. Auf der Gründungskonferenz am 18. Mai soll das Parteiprogramm angenommen und die Gründung der Partei vollständig beendet werden.

In unserem Diskussionsklub „politika.lt“ setzen wir uns am Mittwoch, den 7. Mai mit dem Thema „Was werden neue Parteien Litauen bringen?“ auseinander. Unsere Schlüsselthemen und Gäste:

Was können wir von den entstehenden Parteien erwarten?

Herr Frederikas JANSONAS, PR-Berater

Neue Parteien – Teil des Wahlkampagnientheaters

Herr Ginas DABAŠINSKAS, Moderator beim litauischen Nachrichtenradio „Žinių radijas“

Wessen Interessen vertreten die entstehenden Parteien?

Herr Stasys GUDAVIČIUS, Politischer Kommentator bei der Tageszeitung „Vilniaus diena“

Add to the calendar

Venue

„Prie Universiteto“, Dominikonų g. 9

Was werden neue Parteien Litauen bringen?