Lecture

50 Jahre Mauerbau in Berlin

Zäsur von weltpolitischer Bedeutung

Vortrag zum Gedenken an den Mauerbau in Berlin anlässlich des Bundestagsabgeordneten Peter Weiss in Mazedonien

Details

Vor 50 Jahren am 13. August 1961, errichtete das SED Regime der DDR quer durch Berlin eine Mauer, die die Berliner im damaligen sowjetischen Sektor für 28 lange Jahre ihrer Freiheit beraubte. Familien wurden auseinander gerissen, Freundschaften zerbrochen, Menschen ein- und ausgesperrt. Mit dem Mauerbau teilte das SED Regime nicht nur Berlin, sondern festigte die Trennung Deutschlands in Ost und West. Mit dem Bau der Mauer wurde aber auch die Trennung Europas besiegelt und die Blockbildung zementiert. Viele wollten und konnten sich nicht damit abfinden und wagten die Flucht in die Freiheit. Viele mussten diesen Versuch mit ihrem Leben bezahlen.

Aus Anlass des Besuchs des Mitglieds des Deutschen Bundestages, Peter Weiss, in Mazedonien, möchten wir gemeinsam mit Ihnen dieses Ereignisses gedenken und mit unserem Gast über die weltpolitische Bedeutung des Mauerbaus diskutieren.

19.30 Uhr

Grussworte

Anja Czymmeck, KAS Mazedonien

Nikola Poposki, Außenminister

Gudrun Steinacker, Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in Mazedonien

Vortrag

Peter Weiss, MdB

50 Jahre Mauerbau – Zäsur von weltpolitischer Bedeutung

Diskussion und Empfang

Add to the calendar

Venue

Skopje, Mazedonien, Hotel Stonebridge

Speakers

  • Nikola Poposki
    • AußenministerGudrun Steinacker
      • Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in MazedonienPeter Weiss
        • MdB
          Peter Weiss, MdB, bei seiner Rede in Skopje zu 50 Jahre Mauerbau - Zäsur von weltpolitischer Bedeutung MIA