Forum

Von der Diktatur zur Freiheit: 30 Jahre Deutsche Einheit

Forum mit Zeitzeugen

Details

east-1336884_1920

Wir feiern 30 Jahre Deutsche Einheit! Im Sommer 1989 begann ein Prozess, der am 9. November mit dem Mauerfall einen ersten Höhepunkt erreichte und am 3. Oktober 1990 mit der Wiedervereinigung vollendet wurde. Wir blicken auf dieses bewegte Jahr deutscher Geschichte – auf  die Friedliche Revolution in der DDR ebenso wie auf den Weg zur Wiedervereinigung auf nationaler und weltpolitischer Bühne.
Anlässlich des 30jährigen Jubiläums der Deutschen Einheit erinnern wir gemeinsam mit den Zeitzeugen Regina und Karl-Heinz Labahn sowie Schrifsteller Michael G. Fritz und mit dem Wissenschaftler Dr. Christopher Beckmann an den Unrechtsstaat DDR sowie an den deutschen Einigungsprozess. Zugleich diskutieren wir, welche Bedeutung Freiheit und Demokratie heute haben.
Für viele ist der Mauerfall und die Wiedervereinigung zweier deutschen Staaten noch sehr präsent, für die junge Generation bereits „Geschichte“. Dieser Abend bietet  einen Blick in diese Geschichte. Zeitzeugen erzählen von ihrem  Leben in der DDR, dem Leben in einer Diktatur. Wissenschaftlich eingeordnet, werden  die politischen Ereignisse des Einheitsprozesses gemeinsam diskutiert.  
Herzlich laden wir zum Forum ins St.-Antonius-Gymnasium Lüdinghausen ein. Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Regionalbüros Westfalen der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. mit dem Volkshochschulkreis Lüdinghausen und dem St. Antonius Gymnasium.


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass aufgrund der Corona-Pandemie die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln zu beachten sind. Voraussetzung für die  Teilnahme ist eine vorherige, verbindliche Anmeldung. 

Register online Add to the calendar

Venue

St. Antonius Gymnasium
Klosterstr. 22,
59348 Lüdinghausen
Deutschland

Arrival

Speakers

  • Marc Henrichmann MdB
    • Dr. Christopher Beckmann
      • Regina und Karl-Heinz Labahn
        • Michael G. Fritz
          • Elisabeth Hüttenschmidt
            • Andrea Bauhus
              Contact

              Malte Bock

              Malte

              Referent Regionalbüro Westfalen, Politisches Bildungsforum NRW

              malte.bock@kas.de +49 231-1087777-6